Dienstag, 5. März 2019

MMM im März:Übergangslook

Bei schwankenden Temperaturen, wie jetzt im März, setze ich gerne auf ein Outfit mit Strickjacke.

Eine Strickjacke hält schön warm, wenn es nötig ist und ist schnell abgelegt, wenn es schweißtreibend wird.

Mein heutiges Jäckchen habe ich bereits im letzten Herbst gestrickt und schon öfter getragen, aber bisher noch nicht gezeigt.
Der Raglanschnitt mit kleinem Schalkragen hat eine lockere Passform und bleibt verschlußlos.
Gestrickt habe ich die Jacke mit der Originalwolle und mich für einen warmen Farbton entschieden, der sich rehbraun nennt.

Quelle:stricken.de-edle Raglanjacke für jeden Tag

Zu einem Jäckchen, das offen getragen wird, braucht es auch ein vorzeigbares "Untendrunter".
Unter meinem Jäckchen trage ich heute ein Shirt aus weichem, schwerfallendem Jersey mit wildem Muster.
Das Muster hat mir den Zuschnitt schwergemacht; ich habe meinen Shirtschnitt ewig auf dem Stückchen Stoff herumgeschoben, bis ich mit der Musterplazierung im Vorderteil zufrieden war, denn ich wollte unbedingt vermeiden, große Blumen im Brustbereich zu haben.



Danach konnte ich das Rückenteil allerdings nicht mehr im Bruch zuschneiden , so dass es folglich eine Mittelnaht hat. Das stört mich aber nicht; die Naht ist jetzt eben ein Designelement.



Auch das Shirt habe ich schon Ende letzten Jahres genäht, aber selten getragen.
Zwar ist der Stoff von wirklich schöner, schwerer Qualität und angenehm zu tragen, jedoch ist das schrille Muster letztlich doch nicht so ganz meins.
Aber zusammen mit einem Jäckchen, unter dem es hervorblitzen kann, fühle ich mich ganz wohl damit.

Den Look komplettiert meine "Laufsteghose", die, was ich beim Nähen der Hose nie gedacht hätte, ein echtes Lieblingsteil geworden ist.
Zum Glück ist der Stoff von guter Qualität und zeigt trotz häufigen Tragens und Waschens keine Abnutzungserscheinungen.















Meinen Übergangslook schicke ich hinüber auf den MMM-Blog, auf dem heute selbstgefertigte Kleidung an der Frau gezeigt werden kann.
Gastgeberin ist diesmal Elke, von elkeundmatthias, in einem lila-Laune-Frühlingskleid, das sie ganz wunderbar auf sich zugeschnitten hat.

LG an das MMM-Team, sowie die anderen Teilnehmerinnen,
von Susanne



Fotos vom Ehemann


Strickjacke:Kostenlose Anleitung zu finden bei stricken.de
                   verwendetes Garn:Landlust Merino von Lana Grossa

Shirt:Schnitt Burda Style 08/2015#120
         Milanojersey von stoffe-creativ

Hose:Entstanden bei der Aktion vom Laufsteg in den Kleiderschrank
         Schnitt:eine Mischung aus den Hosenschnitten 05/2015#127 und 11/2016#106 von Burda Style



Hinweis in Sachen Werbung:
Unbeauftragte Werbung durch Markennennung; es besteht keine Kooperation, die verwendeten Schnittmuster und Stoffe habe ich selbst gekauft

Kommentare:

  1. Die Hose passt ja auch farblich sehr gut zum Hund, da sieht man die Haare nicht so ;)
    Eine sehr schöne Jacke und bei der Stärke des Garns warst du sicher auch schnell fertig. Ich finde ja eine Mittelnaht bei Shirts gar nicht schlimm, das mache ich öfter, wenn der Stoff knapp ist.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die fast weißen Hundehaare erfordern so einige neue Kleidungsstücke, : ).
      Nachdem ich den Shirt-Schnitt im Named-Book gesehen habe, der eine Mittelnaht im Vorderteil als Designelement hat, fand ich meine Rückennaht auch in Ordnung.
      Lieben Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  2. Ein sehr stimmiges Outfit! Die neue Strickjacke gefällt mir sehr gut und sie passt wirklich toll zu dem wilden T Shirt :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr, Katharina und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  3. Bei solchen Strickjäckchen bedaure ich sehr, dass ich nicht stricken kann. So ein Jäckchen hätte ich auch gern im Schrank..
    In so einer Qualität gibt es das auch gar nicht zu kaufen. LG Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Stricken ist schon eine gute Ergänzung zum Nähen;
      danke dir und lG von Susanne

      Löschen
  4. Die Strickjacke sieht toll aus, leider hab ich fürs stricken zu wenig Geduld. Das Shirt passt auch super dazu, das macht das ganze sehr lebendig!

    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lebendig, das hast du schön gesagt, : ).
      Vielen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  5. Das ist wirklich das ideale Übergangs-Outfit! Und eine Strickjacke braucht man doch eigentlich zu jeder Jahreszeit ... Die Mittelnaht im Rückteil des Shirts finde ich übrigens besonders schön, die unterbricht das Muster noch mal ein bisschen.
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Strickjacken trage ich auch ganzjährig; selbst im Sommer kann man früh morgens oder am Abend gut ein warmes Jäckchen brauchen.
      Dankeschön und lG von Susanne

      Löschen
  6. Verrücktes Shirtmuster - tatsächlicher eher ungewöhnlich für Dich. Aber die Natur-/Erdfarben machen doch ein kombinierfähiges Teil daraus. Ich finde es sehr schick kombiniert und auf Dein Strickjäckchen bin ich wieder mal ein wenig neidisch. Die Hose ist übrigens immer wieder der Star, glaube ich gern, dass sie zum Dauerbrenner avanciert ist.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Farblich passt das Shirt schon zu meiner Garderobe und unter einem Jäckchen halb versteckt mag ich es auch tragen, : ).
      Lieben Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  7. Bei deinem Outfit stimmt wieder alles. Du schaffst es immer, deine Teile so schön lässig zu kombinieren. Die Strickjacke hat eine tolle Länge.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Eine schöne Kombi! Ich mag das bunte Shirt! Es gehört Farbe ins Leben.
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, definitiv, aber vielleicht nicht so viel auf einmal, : ).
      Danke dir und lG von Susanne

      Löschen
  9. Spannend,dass es scheinbar nicht nur mir so geht. Ich kann beim Nähen auch meist nicht sagen, ob etwas zum Lieblingsteil wird. Das stellt sich erst im Laufe der Zeit heraus. Mal wieder ein wunderbar stimmiges Outfit! Ich finde das "schrille Muster" zur Hose und Jacke in den ruhigen Erdtönen total gut. Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es gibt genähte Kleidungsstücke, die man einfach häufiger und lieber anzieht, als andere.
      Lieben Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  10. Da passt eins zum anderen, sehr schön. Ich kann verstehen, dass du das Muster etwas wild findest, aber in dieser Kombination passt es ganz wunderbar und ergänzt die schönen, ruhigen Erdtöne doch optimal.
    LG Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in dieser Kombination mag ich das Shirt auch.
      Danke sehr und lG von Susanne

      Löschen
  11. Hui der Hund ist ja mächtig gewachsen! Wow. Dein Shirt ist der Knaller, toll der SToff und wie er sich in Deien Garderobe einfügt! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Hugo ist wirklich ein großer Junge geworden.
      Freut mich, dass dir mein Outfit gefällt, dankeschön und lG von Susanne

      Löschen
  12. Ich weiß, ich wiederhole mich, aber ich bewundere wieder dein sicheres Händchen bei der Kombination von Kleidungsstücken. Alles schöne Einzelstücke und besonders schön zusammen.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr, lieb von dir.
      Herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  13. Schön zu sehen, dass die Hose immer noch gern und oft getragen wird. Ich war auch zuerst erstaunt, so ein wildes Muster bei dir zu sehen, aber da die Farben so gut zu dir passen, fügt es sich gut ein. LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. : ), irgendwie hat mich das Muster angesprochen, aber als es dann vernäht war, war ich vom Ergebnis nicht mehr
      so überzeugt. Aber unter einer Jacke für mich auf jeden Fall tragbar.
      Danke sehr und lG von Susanne

      Löschen
  14. Oh, das passt alles wieder wunderbar zusammen und 1x Muster im Outfit ist doch perfekt.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  15. Sehr schöner Übergangslook. So ein wildes Muster will man vielleicht nicht jeden Tag tragen müssen, aber bei mehr Auswahl ist doch perfekt auch so ein Shirt im Schrank zu haben. Am meisten freut es mich aber, dass du die Hose, die bei der Aktion "Vom Laufsteg in den Kleiderschrank" entstanden ist, gerne trägst. Das zeigt nämlich, was ich auch immer meine, dass die Mode vom Laufsteg, gut gewählt, durchaus tragbar und alltagstauglich ist.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nutze die Laufstegshows seit deiner Aktion immer noch gerne als Inspiration und pinne mir den ein oder anderen Look auf meinem Pinterestboard.
      Vielen Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  16. Wieder hast du ein ganz stimmiges Outfit gezaubert, das dir wie immer sehr gut steht.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschönes Outfit, sogar der Hund paßt farblich perfekt dazu! Aber war der nicht grade noch ganz klein???
    Ich kann Deine Bedenken mit dem wilden Muster des Shirts verstehen- auf den Bildern sieht es toll aus, aber wirkt einfach ungewohnt an Dir. Deswegen macht sich ja auch die Jacke so gut dazu. Am meisten bewundere ich ja die Hose, so ein perfekter Sitz!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. : ), ja, Tierkinder werden gemeinerweise noch schneller groß, als Menschenkinder.
      Herzlichen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  18. Das ist ein wunderbares Frühlingsoutfit und das Shirt ist genau das, was nötig ist, damit es nicht zu "brav" aussieht. Die Problematik mit der Musterverteilung beim Shirt kann ich sehr gut nachvollziehen, oft merkt man so etwas ja erst, wenn es zu spät ist. Was da manchmal in den Läden hängt...
    Viele Grüße von Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Kaufkleidung, ...; meine Kinder kennen es von mir, dass ich bei Kleiungsstücken, die sie ausgewählt haben, die Nähte überprüfe, : ).
      Dankeschön und lG von Susanne

      Löschen
  19. Das Outfit ist ja toll aufeinander abgestimmt! Die Strickjacke ist ein tolles Projekt, die Wolle sieht herrlich warm und leicht aus! Die Seite kante ich noch garnicht, danke für den Tip... LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern gesehen; ich habe sie auch zufällig entdeckt und mir gefallen einige Anleitungen richtig gut.
      Danke sehr und lG von Susanne

      Löschen
  20. Huhu Susanne,

    mein erster Gedanke war tatsächlich " Welch ungewöhnliches Outfit", es wirkt auf den ersten Blick eher brav. Dies ändert sich bei genauer Betrachtung. Das Outfit an sich finde ich schon stimmig und jedes Teil sitzt einfach super. Kräftige Farben mag ich persönlich an Dir lieber.

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön;
      ja, ich dachte mir auch schon, dass ich mal wieder ein schönes Stück in rot bräuchte, : ).
      Herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  21. Dein komplettes selbstgenähtes Outfit finde ich perfekt, ganz toll geworden.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  22. Hier passt ja alles wunderbar zusammen! Sogar der Hund passt farblich genau zu Deinem Outfit ;-)
    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. : ); dabei hätte ich nie gedacht, dass ich mal einen blonden Hund haben werde; aber der wollte damals einfach mit.
      Danke dir und lG von Susanne

      Löschen

Wenn du hier kommentierst, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung im Anhang.