Samstag, 6. März 2021

FJKA:3.Treffen

Heute begrüßt Sandra, von FrauSonnenburg die Strickerinnen des 

Frühlingsjäckchen-Knit-Alongs

zur 3.Runde.

Das Treffen steht unter dem Motto:

Ich komme gut voran/Hilfe, ich verstehe meine Anleitung nicht/ich steige noch ein


Ich bin gut vorangekommen und mein Raglanjäckchen ist fertig, was nicht weiter verwunderlich ist, wenn man bedenkt, dass es mit Nadelstärke 7 bzw 9 gestrickt ist.






Bevor ich ein Strickmodell beginne, schaue ich mir die dazugehörige Maßskizze immer sehr genau an; anhand er Längen- und Weitenmaßangaben entscheide ich, welche Größe ich stricke und ob ich gegebenenfalls Änderungen vornehmen möchte.


Laut Skizze hat das Raglanjäckchen in Größe 36/38 eine Länge von 46 cm.

So ein superkurzes Jäckchen sieht über Kleidern getragen natürlich nett aus, aber da ich die Jacke auch gerne zu Shirt und Hose kombinieren möchte, ohne mir albern vorzukommen, musste ich das gute Stück erheblich verlängern.

Um genau zu sein habe ich das Rück- und die Vorderteile 9 cm länger gestrickt.

Die Anleitung war leicht verständlich und fehlerlos.

Gestrickt wird in Einzelteilen, von unten nach oben und es wird sowohl beschrieben, wie das Halbpatent, als auch wie die Raglanabnahmen zu stricken sind.

Die Einzelteile habe ich durch Zusammenhäkeln verbunden; das ging schnell und gut und es ist eine, wie ich finde, recht unauffällige Naht entstanden.




Zum Schluß werden aus dem rückwärtigen Halsausschnitt sowie den Ärmelrändern Maschen für den Kragen herausgestrickt.

Die Schmalseiten des Kragens werden dann an den Vorderteilrändern angenäht, wie bei einem Blouson.




Die Jacke ist verschlußlos konzipiert; das scheint, wenn man sich die neuen Jackenstrickmodelle anschaut, gerade im Trend zu sein.

Ich finde es aber praktischer, ein Jäckchen bei Bedarf schließen zu können, so dass ich, bevor ich den Kragen gearbeitet habe, noch eine schmale Knopfleiste an den Vorderteilen angestrickt habe.

Knöpfe habe ich mir online ausgesucht und bestellt, die zum Glück farblich gut passen.

Extra Knopflöcher musste ich übrigens nicht arbeiten, da die Maschen bei den dicken Nadeln, die ich verwendet habe, entsprechend groß ausfallen und so flexibel sind, dass die Knöpfe ohne weiteres durchgeschoben werden können.


Jetzt schaue ich auf dem MMM-Blogwie meine Mitstrickerinen mit ihren Projekten vorangekommen sind.


LG an Sandra und Monika, sowie die anderen Teilnehmerinnen

und einen schönen Sonntag

Susanne


Bilder von mir


Knöpfe:meet milk Plain Corozo Button, 15mm, mustard über Juni-Design


Hinweis in Sachen Werbung:Unbeauftragte Werbung durch Markennennung; es besteht keine Kooperation; Material und Anleitung habe ich selbst gekauft

Kommentare:

  1. Das ist ja eine schöne Jacke.
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  2. Ja das geht dann natürlich super schnell. Und auch ich mag so kurze Jacken nicht. Ich bin 1,80m groß. Da sieht das immer blöd aus!
    Und, strickst du noch ein zweites Jäckchen???

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin zwar nicht so groß wie du, aber bauchfreie Jäckchen sind generell nicht meins, : ).
      Und ja, ich habe schon ein zweites Jäckchen angefangen, : ).
      Herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  3. So eine schöne Jacke, flauschig und wirkt trotzdem ganz leicht.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  4. Die Jacke ist wunderschön geworden! Ich bin sehr auf die Tragebilder gespannt. Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Manuela und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  5. Wow bist du schnell! Die Karamellbonbon Farbe find ich total schön und ich bin gespannt auf die Tragefotos. Strickjacken ohne Verschluss lass ich mir ja noch gefallen, aber der Trend zu Wintermänteln ohne Knopf oder RV ist mir auch total unverständlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den dicken Nadeln war es kein Kunststück, dass die Jacke schnell fertig wurde, : ).
      Herzlichen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  6. Sehr schön geworden, besonders die Schulter/Kragenpartie gefällt mir sehr gut.Der Trend zu verschlussslosen Jacken ist auch nicht meins, ob ich die Jacke jemals schließe, ist dann wieder eine andere Sache.

    Liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, was du meinst; ich trage meine Strickjacken auch gerne offen, aber ich möchte halt gerne die Möglichkeit haben, sie bei Bedarf zu schließen.
      Dankeschön und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  7. Schöne Jacke, sieht hübsch aus mit dem Blouson-ähnlichen Kragen.
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Ja, die Kragenlösung hat mir gleich gut gefallen.
      Herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  8. Eine sehr schöne Jacke, vor allem die Passe gefällt mir sehr gut! Viel Freude beim Tragen; noch ist es auch frisch genug.
    Herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Jacke ist, trotz der Nadelstärke, dünn und leicht.
      Danke sehr und lG von Susanne

      Löschen
  9. wirklich eine schöne jacke!
    ich mag die schulter/kragen-verarbeitung - sehr dekorativ. die knöpfe hätten ruhig mutiger sein dürfen IMHO :-D
    schönen sonntag! xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, bei der Knopfwahl hätte man auch etwas auffälligeres nehmen können, aber ich mag meine Kleidungsstück im Zweifel lieber zurückhaltend.
      Danke dir und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  10. Oh, schon fertig! Aber schön ist sie geworden, deine Jacke! Ich mag ja die Farbe total gern und ganz besonders gefällt mir der blousonähnliche Halsbund. Das ist wirklich raffiniert ... Und jetzt bin ich auf deine zweite Jacke gespannt ;)
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die zweite Jacke ist schon in Arbeit, : ).
      Lieben Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  11. Eine tolle Konstruktion! Mit so dicken Nadeln habe ich ewig nicht gestrickt. Ich empfinde dicke Nadeln als anstrengend! Zusammenhäkeln ist auf jeden Fall eine tolle Idee!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, mit so dicken Nadeln habe ich noch nie gestrickt. Anstrengend fand ich es nicht, eher im Gegenteil; ich habe mich gefreut, wie schnell ich vorankomme, : ).
      Das Zusammenhäkeln habe ich zuvor noch nie gemacht und wollte es immer mal ausprobieren; bei der Jacke hat es gepasst und gut funktioniert.
      Danke dir und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  12. Wunderschön geworden. Dürfte so und auch in dieser Farbe sofort bei mir einziehen.
    Das mit dem Kragen rausstricken und dann noch annähen sieht so perfekt bei dir aus!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr, Elke, freut mich, dass dir das Jäckchen gefällt.
      Herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  13. Die Jacke ist sehr schön geworden! Ich finde, die Geschwindigkeit, in der Du sie fertiggestellt hast ist auch beachtlich, trotz der dicken Nadeln.
    LG felis

    AntwortenLöschen
  14. Deine Jacke gefällt mir auch sehr gut. Halbpatent hat eine so tolle Wirkung. Ich hantiere auch gerade mit dicken Nadel (7) und bin über die Geschwindigkeit erstaunt. Knöpfe brauche ich auch immer, denn ich mache meine Jacken tags ewig auf und zu, je nach Temperatur. Bin gespannt auf Dein nächstes Werk.
    LG v. Garnkistlein

    AntwortenLöschen
  15. Ich wusste, der FJKAL ist nicht gut für meine STrickwunschliste..... Sooooooo toll!!!! LG Sarah

    AntwortenLöschen
  16. Mit Knöpfen finde ich es auch besser, verschlußlos fehlt doch immer etwas.
    Herzliche Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  17. So eine schöne Jacke, sie wirkt leicht und warm. Natürlich gehört da eine Knopfleiste dran und zu kurz darf sie auch nicht sein. Sonst erfüllt sie ihren Zweck zu wärmen doch gar nicht. Die gehäkelte Naht sieht sehr sauber aus, das muß ich auch mal ausprobieren. LG gabi

    AntwortenLöschen
  18. Das ging ja flott! Die Jacke sieht sehr schön aus, so.luftig und die Farbe sieht sicher toll an dir aus!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  19. Super, da passt alles zusammen. Farbe, Muster, Schnitt. Eine tolle Jacke :-)

    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  20. Das dachte ich mir, dass du die schnell genadelt hast. Sie sieht toll aus. Die Farbe finde ich ausgesprochen schön und die Schulterpartie gefällt mir auch sehr.
    Wenn du Patent gerade so magst, schau dir mal die Strickdesigns von chrisberlinknits auf ravelry an. Viel Patent und äußerst raffinierte Designs.

    lg monika

    AntwortenLöschen

Wenn du hier kommentierst, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung im Anhang.