Sonntag, 25. August 2019

Ruska Knot-Dress oder ein kleines Sommerjerseykleid für den Urlaubskoffer

Die Tochter hat ihren Sommerurlaub an Portugals Küste und ein paar Tage Sightseeing in Lissabon noch vor sich und bat mich, für ihre Urlaubsgarderobe ein weiters Kleid zu nähen.

Auch diesmal wußte sie genau, welchen Schnitt sie haben wollte- natürlich wieder von Named aus dem "Breaking the Pattern" Buch. Es sollte das Ruska Knot Dress sein.


Quelle:Ruska-Knot-Dress aus "Breaking The Pattern" von Named


So langsam nähe ich mich im Auftrag der Tochter durchs Buch, : ).

Auf der Suche nach einem passenden Jersey für den Schnitt zeigte ich der Tochter einen hellblauen Bio-Baumwolljersey mit Blättermuster.
Normalerweise bevorzugt die Tochter unifarbenen Stoff, aber das Muster des Jerseys gefiel ihr auf Anhieb und die Bioqualität war ein zusätzliches Argument für den Stoff.

Der Jersey stellte sich bei seiner Ankunft als sehr schön weichfallend heraus; perfekt für das gedoppelte Vorderteil mit Knotendetail.

Ich schnitt die bisher übliche Größe 3 zu, die der Tochter auch bei diesem Kleid einwandfrei passt.

Der Schnitt hat verschiedene Ärmellängen zur Wahl und ich habe für den sommerlichen Look die ganz kurze Variante genommen und mit einem Rollsaum gesäumt.



Den Halsausschnitt habe ich nicht, wie vorgesehen, mit einem Bündchen versäubert, sondern Formband auf den Ausschnitt gebügelt, 1cm nach innen umgeklappt und festgesteppt.

Die Länge des Kleides habe ich wieder, nach einer Anprobe, dem Wunsch der Tochter angepasst.




















Einen schönen Sonntag und lG von Susanne


Bilder von mir

Stoff:Bio-Baumwolljersey Ginko von Stof fabrics aus Dänemark über 1000stoff


Hinweis in Sachen Werbung:
Unbeauftragte Werbung durch Markennnennung; es besteht keine Kooperation, Schnitt und Stoff habe ich selbst gekauft










Dienstag, 6. August 2019

MMM im August:Sommerliche Jeans mit weitem Bein

Heute trage ich eine Jeans, die ich mir zur Ergänzung meiner Sommergarderobe genäht habe.

Jeans gehören sicher zu den am häufigsten getragenen Kleidungsstücken in meinem Schrank,
wohl, weil sie sowohl lässig, als auch schick gestylt werden können, immer im Trend liegen und nie aus der Mode kommen.

Bei der Färbung bevorzuge ich normalerweise sehr dunkelblaue Töne, aber für den sommerlichen Look suchte ich nach einem Stoff in hellem Blau und fand bei einem Merchant-and-Mills-Jeansstoff genau die Denim-Waschung, die ich gesucht hatte.

Bei der Überlegung, welchen Hosenschnitt ich nähen möchte, erinnerte ich mich an den Bermudaschnitt, den ich schon zweimal umgesetzt habe. (Hier und hier)
Dieser Schnitt mit weitem Bein gefällt mir nicht nur optisch, sondern auch deshalb, weil er ohne Änderungen gut passt.
Und glücklicherweise gibt es den Schnitt im entsprechenden Burda-Heft auch in einer langen Hosenversion-yes!


Quelle:Burda-Style 8/2012#139


Mit der fertigen Jeans bin ich sehr zufrieden.
Der Stoff ist mit 10 OZ zwar kein Leichtgewicht und die Hose somit nicht für die ganz heißen Sommertage geeignet, aber dafür fallen durch den schweren Stoff die weiten Beine schön und der lockere Schnitt ist einfach herrlich komfortabel.

Die Hosenbeine habe ich beim Zuschnitt noch etwas verlängert, um einen breiten Saumabschluß nähen zu können und um die Möglichkeit zu haben, den Saum noch ein Stück herauszulassen, falls die Jeans durch Waschen Länge einbüßen sollte.










Bei meinen selbstgenähten Jeans mache ich auch immer die jeanstypischen Ziernähte und schlage ein paar Nieten ein.



Gerne trenne ich von abgenutzter Kaufkleidung Knöpfe ab und verwende sie beim Nähen wieder, wenn es passt.
So auch diese Schmuckelemente von einer alten Kinderjeans




Und noch ein letztes Bild, das die tatsächliche Jeansfarbe am besten wiedergibt.




Meinen Beitrag schicke ich hinüber auf den MMM-Blog, auf dem sich heute Hobbynäherinnen treffen, um die selbstgenähte Kleidung zu zeigen, die sie im August tragen.

Gastgeberin ist heute "Naehkatze" Carola in einem ganz zauberhaften, luftigen Rüschenkleid.

LG an das MMM-Team, sowie die anderen Teilnehmerinnen
von Susanne


Fotos vom Ehemann

Jeans: Denim von Merchant and Mills über Juni-Design
Bluse:Hess Natur

Hinweis in Sachen Werbung:
Unbeauftrage Werbung durch Markennennung; es besteht keine Kooperation, Stoff, Schnittmuster und Kaufkleidung habe ich selbst erworben.