Dienstag, 6. November 2018

MMM:Lückenfüller oder Übergangsmantel

Mir ist aufgefallen, dass ich gar keinen Herbstmantel besitze.

Ich meine jetzt nicht eine Funktionsjacke für nasskaltes Herbstwetter, sondern  einen Mantel für eher trockene und vielleicht noch sonnige Tage, der nett aussieht und warmhält bei den zuweilen schon empfindlich kühlen Temparaturen.

Bisher habe ich dann gerne meinen Andy Coat getragen, aber den musste ich jetzt leider aussortieren; der Oberstoff sah nicht mehr schön aus und zog Fäden.

Die Lücke sollte also gefüllt werden.

Erst schwebte mir ein  Karostoff für einen neuen Mantel vor, aber dann entdeckte ich beim Sichten der neuen Stoffe für den Saisonwechsel in diversen Onlineshops einen Tweedstoff mit farbigen Einsprengseln; auch ein typischer Herbststoff, aber dezenter, als ein Karomuster.

Der Schnitt stand schnell fest.
Es sollte der Mantel aus der Burda-Easy Herbst/Winter 2015 sein.

Quelle:Burda Easy HW 2015

Der schlichte Schnitt mit Rundhalsausschnitt ist ganz mein Geschmack und die gerade, lockere Form gibt die Möglichkeit, je nach Wetterlage, mehr oder weniger drunterzuziehen.

In Nähbloggerkreisen ist der Schnitt bereits vielfach umgesetzt worden und ich habe den Mantel auch schon für meine Tochter, hier, genäht.

Einiges habe ich wieder am Schnitt geändert:

-Statt der vorgesehenen, aufgesetzten Taschen habe ich Eingriffstaschen mit einer runden Klappe gearbeitet.




Insgesamt sind mir die Klappen ein wenig groß geraten, aber eigentlich finde ich sie so ganz witzig.

-Da der Mantelschnitt verschlußlos ist, habe ich an den vorderen Kanten 3cm hinzugegeben, um meinen Mantel mit Druckknöpfen schließen zu können.
Dies wird im Heft als Extratipp vorgeschlagen.

-Der Schnitt kommt ohne Futter aus, aber obwohl mein Tweedstoff eine schwarze Strickabseite hat,





habe ich mich für meinen Mantel für ein Futter entschieden.
Ich finde zum einen, dass die Strickabseite nicht gut über die Unterkleidung rutscht und zum anderen gefällt mir der harte Kontrast von Abseite und Stoff nicht.
Das Futter habe ich mit der Nähmaschine eingenäht, aber den unteren Mantel- und Futtersaum von Hand gearbeitet.






Für das milde Herbstwetter in dieser Woche ist der Mantel die perfekte Hülle.















Mit meinem Mantel gehe ich hinüber auf den MMM-Blog dort kann heute handgefertigte Kleidung an der Frau gezeigt werden und ich freue mich auf eine interessante Runde.

Gastgeberin im November ist Nina von Kleidermanie, die einen kompletten von Kopf-bis-Fuß-Herbstlook präsentiert; wow!

LG an das MMM-Team, sowie die anderen Teilnehmerinnen von
Susanne


Bilder: Der Sohn

Manteltweed von Stoffe-Creativ
Strickjacke:selbstgestrickt
Jeans:selbstgenäht nach Burda 6798V

Hinweis in Sachen Werbung:Die Nennung der Stoff- und Schnittquellen ist rein informativ; es besteht keine kooperation und sowoh Stoff, als auch Schnitte habe ich selbst gekauft.










Kommentare:

  1. Ja, die Klappen sind etwas groß geraten, aber dadurch ein ziemlicher Hingucker. Ich finde sie klasse, gibt dem einfachen Schnitt etwas Spielerisches! Passt gut zu dir, der Mantel! Und das rote Futter ist auch toll. LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, als ich die Klappen angenäht hatte und das Ergebnis auf der Puppe betrachtete, war ich wegen der Größe etwas erschrocken, aber nach längerem betrachten fand ich sie eigentlich ganz witzig.
      Danke sehr und lG von Susanne

      Löschen
  2. Sehr schöner Lückenfüller! Mir gefallen die großen Klappen als Designelement auch sehr gut.
    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde sogar, dass der Mantel ohne die Klappen und ohne das rote Futter langweilig aussehen würde. Ein schickes Teil trägst du da. LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt schon, der dezente Stoff brauchte einen Hingucker.
      Vielen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  4. Dein Herbstmantel sieht echt schick aus, durch den Tweedstoff ist es ein klassisches Kleidungsstück. Auch wenn die Taschenklappen ein wenig zu groß geraten sind, was soll´s, es ist ein Eyecatcher und normal können wir alle. Das Futter ist ein Hingucker.

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. ein super schöner Mantel! perfekt mit dem roten Futter und den Klappen! den Schnitt mag ich auch total gern :) hab ihn mal aus Steppsweat und aus Strick als Cardigan genäht.
    ganz liebe Grüsse Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Schnitt ist zu recht beliebt, damit lässt sich so einiges anstellen, : ).
      Dankeschön und lG von Susanne

      Löschen
  6. Ein sehr gelungener Alltagsbegleiter ist dein Mantel geworden. Schnitt und Farbe sind schön anpassungsfähig, der Clou aber ist das rote Futter. Eigentlich müsstest du ihn immmer offen tragen ;-).
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :), ja, wenn das Wetter es zulässt, darf das Futter gerne blitzen.
      Danke sehr und lG von Susanne

      Löschen
  7. So ein Lückenfüller für den Herbst ist sehr praktisch, besonders wenn die kalte Jahreszeit wie dieses Jahr lange auf sich warten lässt. Morgens und abends ist es dann aber trotzdem schon recht kühl. Übrigens gefallen mir die Taschenklappen richtig gut, denn dieses Element macht diesen Mantel zum individuellen Einzelstück.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Ja, dieses Jahr sind wir vom Wetter verwöhnt undich dachte auch, dass es sich noch lohnt, einen Übergangsmantel zu nähen.
      LG von Susanne

      Löschen
  8. Der Tweed ist interessanter als ein Unistoff, aber doch neutraler als Karo. ich schließe mich den anderen an, die großen Taschenklappen sehen sehr gut aus.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Karo wäre auch toll gewesen, aber man ist ein wenig gebunden mit den Kombinationen. Vielleicht nächstes Jahr noch ein Karomantel.
      Bei den Klappen habe ich schon geschluckt, als ich sie am Mantel an der Puppe gesehen habe, aber letztlich hätte ich sie auch kaum mehr ändern können und bin jetzt nicht unglücklich damit.
      Lieben Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  9. Der Übergangsmantel sieht sehr gut aus auch die grossen Klappen gefallen mir. Den Schnitt werde ich mir mal merken.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Schnitt ist ja nicht mehr neu und schon oft genäht worden mit, wie ich finde, immer tollen Ergebnissen.
      Danke dir und lG von Susanne

      Löschen
  10. Eine schönes Jacke, das schlichte Design gefällt mir gut! Die Taschen sind ein schöner Hingucker!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  11. Toller Mantel mit schönen Details. Ich habe auch schon mal einen schwarzen Mantel mit rotem Futter versehen, da hast du genau meinen Geschmack getroffen. Und selbst in den Taschen hast du schönes Futter - solche Kleinigkeiten machen dir sicherlich auch schon beim Nähen Freude.
    Der Mantel steht dir auf jeden Fall wunderbar.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, das Taschenfutter war noch ein schöner Rest, den ich aufbewahrt habe für so eine Gelegenheit.
      Herzlichen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  12. Genau die Klappen geben dem Mantel das gewisse Etwas finde ich!!! Er sieht einfach toll aus.
    Lieb Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schön und gerade die Klappen gefallen mir extrem gut. LG Carola

    AntwortenLöschen
  14. Sehr schöner Mantel! Den Schnitt nähe ich auch immer wieder gerne. (hab ich heute auch gezeigt) Deine Taschenvariante finde ich klasse, merk ich mir.Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, deine Variationen des Schnittes kenne und habe sie schon oft bewundert.
      Ich muss gleich mal bei dir schauen.
      Dankeschön und lG von Susanne

      Löschen
  15. So ein toller Stoff! Und zu so einem schönen Mantel verarbeitet. Ich finde die großen Klappen gut und das rote Futter und den Sitz an dir. Ich könnte glatt in Versuchung geraten... Zumindest drn Stoff muss ich gleich direkt mal ganz genau ansehen!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in diesem Shop gibt es sehrsehr schöne Stoffe, : ).
      Herzlichen Dank und LG von Susanne

      Löschen
  16. Einfach nur toll. Die Kombination aus Tweed, schlichtem Schnitt, übergroßen Taschenklappen und knallrotem Futter finde ich total gelungen und auch witzig, weil sie das etwas spießige Image, das Tweed anhaftet, aufbricht. Liebe Grüße, Manuela

    AntwortenLöschen
  17. Nix da Lückenfüller, eine tolle Jacke! Die Taschen geben nochmal eine edle Note dazu - und der schöne Stoff. Viel freude an der Jacke, die ist sicher ein vielseitiger Begleiter im Alltag. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, diese Woche war sie mir schon ein guter Begleiter.
      Vielen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  18. Ich finde die Jacke einfach genial. Die großen Taschenklappen machen aus dem schlichten, fast langweiligen Schnitt etwas ganz besonderes. Und dann das rote Futter, wenn Du die Jacke aufmachst- wie gesagt, einfach genial!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  19. Der Mantel ist ja ein Traum! Oberstoff und Futter passen perfekt zueinander und die Taschen sind DER Hingucker schlechthin. Diese Burda-Ausgabe hab ich auch hier liegen, gekauft damals wegen genau dieses Schnittes - und noch nie genäht. Das sollte ich wirklich ändern ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es gibt so viele schöne Beispiele von diesem Schnitt; da solltest du wirklich mal ran, : ).
      Danke sehr und lG von Susanne

      Löschen
  20. Es muss nicht immer Karo sein. Sprenkel Tweed ist auch sehr sehr schön.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  21. Alles schon gesagt... Der Mantel ist Cool! LG Sarah

    AntwortenLöschen
  22. Der sitzt ja perfekt! Die großen Klappentaschen sind ein Hingucker! Ich mag ja das Sonderheft ... man kann ausschneiden und losglegen , und irgendwas ist meistens dabei.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Easy-Hefte kaufe ich sehr selten; dieses damals wegen des Mantelschnittes.
      Aber stimmt schon; die Schnittteile sind schön übersichtlich und die Schritt-für-Schritt-Anleitungen sind auch sehr angenehm.
      Danke dir und lG von Susanne

      Löschen
  23. Mir gefallen die großen Klappen ebenfalls und das rote Futter war sicherlich eine gute Idee. Der Mantel ist ja auch so ein Basic und wird lange schön sein.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass er dir gefällt, danke sehr und lG von Susanne

      Löschen
  24. Der ist klasse, würde ich auch nehmen.....
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  25. Dieser Schnitt ist doch einfach ein Alleskönner, oder? Ich finde es herrlich, ihn auch wieder bei Dir zu sehen. Und so schön umgesetzt! Ein wunderbarer Stoff, dazu das knallige Futter. Aber das Highlight aber sind die Taschen. Große Begeisterung und liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  26. Da hast du einen superschönen Stoff vernäht. Toller Mantel.
    Besonders die Taschen sind echt cool geworden.
    Viele Grüße Elke

    AntwortenLöschen

Wenn du hier kommentierst, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung im Anhang.