Sonntag, 8. November 2015

Kuscheljacke und Chill-Out-Hose für die Tochter



Mein roter Mantel, dessen Entstehung die Tochter interessiert verfolgte, weckte Begehrlichkeiten beim Kind.

Eine warme, kuschelige Jacke sollte es sein.

Wir einigten uns auf den Schnitt 4DE aus der Burda Easy, Herbst/Winter 2015 und ich versprach, mich um geeigneten Stoff zu kümmern.


Mir schwebte ein schöner, dicker Strickstoff für die Jacke vor, aber ich konnte nichts passendes finden.

Dann sah ich bei Selmin von Tweed and Greet ihren Coatigan aus gekochter Wolle, den sie nach dem Burda Easyschnitt genäht hatte und den ich richtig klasse fand.
Bingo, merci für die Inspiration.

Nach Absprache mit der Tochter bestellte ich beim roten Faden rauchperlefarbenen Walkloden; ja, ja, die Tochter hat immer noch ihre beige Phase, : ).

Als der Stoff eintraf, war ich allerdings wenig begeistert, der Walkloden fühlte sich rauh und fast kratzig an. Die Tochter ist zwar nicht empfindlich, aber kuschelig ist was anderes.
Da der Stoff nun aber einmal da war, die Farbe gefiel und er auch nicht ganz billig war, habe ich die Jacke dennoch daraus genäht. Und damit auch der Kuschelfaktor stimmt, wurde die Jacke gefüttert.
Das hat außerdem den Vorteil, dass die Jacke auch von innen vorzeigbar ist.

Genäht habe ich die Größe 38, gefüttert ist die Jacke mit Reststoffen.
Der Korpus der Jacke aus dünnem, sandfarbenen Sweat mit Elastan, ebenfalls vom roten Faden, die Ärmel aus sehr dünnem, ganz weichen Polyjersey, den ich ganz hinten in meinem Stoffschrank fand.

Der Schnitt sieht aufgesetzte Taschen vor. Die hätte ich auch gern gemacht, allerdings hatte ich zu wenig Stoff; ich hatte etwas zu sparsam bestellt.
Eine Jacke ohne Taschen ist für mich allerdings unvollständig. Taschen mußten also her und ich habe, zähneknirschend, weil es durch den dicken Walk nicht einfach war, Paspeltaschen genäht.

Die Jacke passt und gefällt der Tochter und durch das weiche Futter ist sie schön warm und kuschelig. Der Schnitt ist locker-lässig, aber nicht zu weit.

Außer an den Halsausschnittkanten und den Schulternähten, die mit Formband bebügelt sind, habe ich die Jacke nicht zusätzlich mit Einlage verstärkt; sie sollte weich fallend bleiben.
Momentan ist die Jacke verschlußlos, ich habe aber an der Kante des Vorderteils und Besatzes je 3 cm beim Zuschnitt zugegeben. So kann die Jacke, wenn sie denn noch Knöpfe bekommen hat, geschlossen werden.
Den Tipp für die Knopfleistenzugabe gibt es in der Burda Easy.



Den Besatz mußte ich leider stückeln







Außerdem hat die Tochter eine neue Jogging-Buxe bekommen, da die bisherige Kaufhose "aufgetragen" war.
Genäht habe ich die Jerseyhose nach der Nähschule aus der Burda 11/2012,  wonach ich mir selbst schon zwei Exemplare genäht habe.


Stoff ist ein weicher Sweat vom roten Faden, dessen Reste ich, wie erwähnt, für den Futtermantel der Kuscheljacke verwendet habe.
Geändert habe ich hier nur die Taschen; ich habe aufgesetzte Taschen genäht, wie sie auch die Kaufhose hatte-fand die Tochter cooler.




LG von Susanne

Fotos von mir

Kuscheljacke: selbstgenäht, Burda Easy, Herbst/Winter 2015
Jogginghose: selbstgenäht, Burda 11/2012
Top:Benetton
Schuhe:Vans

Kommentare:

  1. Ha ... toll! Wunderbares Beispiel für diesen Mantel ... perfekt für deine Tochter, ich hoffe sie fühlt sich auch sehr wohl darin.
    Genauso werd ich ihn auch nähen ... mit zusätzlichen 3 cm Zugabe für die Knopfleiste ... sonst fänd ich es zu zugig.

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr.
      Die Jacke wurde gestern Nachmittag fertig, die Tochter hat sie übergezogen und nur zum Schlafengehen wieder abgelegt, : ).
      Ja, mit Zugabe für eine Knopfleiste gefällt mir der Mantel auch besser, sonst klafft er auch auf; ich werde noch Druckknöpfe anbringen, aber die muss ich noch besorgen.
      LG von Susanne

      Löschen
  2. Kann ich auch eine Kuscheloutfit bei dir bestellen?
    Das gefällt mir sehr gut und auch bei der Farbwahl würde ich mich deiner Tochter anschliessen. Besonders toll finde ich das die Hose ,trotz der
    Bündchen unten , gut mit Schuhen zu tragen ist.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. : ), danke dir.
      So langsam mag ich keine beigefarbenen Sachen mehr für die Tochter nähen, obwohl sie diese Nudetöne gut tragen kann; bißchen Farbe wäre auch nett.
      Den Jogginghosenschnitt kann ich empfehlen; ich habe mir selbst auch zwei Hosen für den Sport nach diesem Schnitt genäht, eine mit, die andere ohne Bündchen als Beinabschluß und mag beide Varianten sehr.
      LG von Susanne

      Löschen
  3. Auch wenn es eine Notlösung gewesen ist, mir gefallen die Paspeltaschen besser als die im Schnitt vorgesehenen aufgesetzten Taschen. Der Mantel wirkt eleganter - Understatement eben. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Doch, stimmt schon, sie sehen besser aus, aber ich habe ganz schön geschwitzt, als ich sie genäht habe; ich bin nicht so gerade geübt darin, Paspeltaschen zu nähen.
      LG von Susanne

      Löschen
  4. Das sieht wirklich schön und kuschlig aus. Mir gefällt Deine Taschenlösung deutlich besser als aufgesetzte Taschen.
    Glückliche Töchter, die nähende Mütter haben ;-)
    LG Luzie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Danke sehr.
      Im nachhinein gefallen mir die Paspeltaschen auch besser, zumindest, als ich sie endlich fertig hatte, : ).
      LG von Susanne

      Löschen
  5. Die Jacke würde meiner Tochter auch gefallen. Mir auch! :-)
    Jogginghosen will ich mir auch mal wieder nähen. Die Hausschlumperklamotten sind doch ziemlich schnell abgeliebt...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  6. würde ich glatt beides genau so auch nehmen :-)
    was für ein glückspilz deine tochter doch ist ;-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  7. Die "Jogging-Buxe" sieht wirklich bequem und trotzdem cool aus! Die würde sogar ich tragen!
    Kannst Du schon etwas zur Qualität des Sweat-Stoffes sagen? Beult er schnell aus oder wie ist die Hose nach der Wäsche? Bin nämlich gerade selber auf der Suche nach etwas ähnlichem, auch für eine Hose.
    Der Mantel ist auch ganz toll geworden und mir gefällt die Veränderung der Manteltaschen! Das ist sehr gut gelöst, denn die riesigen aufgesetzten Taschen waren das Einzige, was mir an diesem Schnitt nicht gefiel.
    Toll gemacht!!!
    Ganz liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr.
      Zur Qualität des Sweats für die Hose der Tochter kann ich leider noch nicht viel sagen; ich habe den Stoff lediglich vorgewaschen und dann genäht. Optisch finde ich ihn sehr schön; eine leichte Qualität.
      Ich habe ihn bestellt, weil ich dachte, es handele sich um die gleiche Stoffqualität, die ich für meine Jogginhosen verwendet habe. Ich hatte damals den leichten, nicht gerauhten schwarzen und grauen Sweat mit Elastan vom roten Faden bestellt und bin von diesem Stoff sehr begeistert. Beide Hosen habe ich 2014 genäht -habe ich auch verbloggt, März 2014-und trage sie mindestens einmal die Woche zum Sport. Trotzdem sieht der Stoff immer noch aus, wie neu und hält die Form beim Tragen sehr gut. Diese Stoffe kann ich dir wirklich empfehlen; gibt es auch nach wie vor im Shop.
      Der Stoff für die Tochterhose ist aber nicht ganz die gleiche Qualität; die Rückseite ist flauschiger. Ich bin gespannt, wie er sich auf Dauer macht.
      Herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
    2. Danke sehr! Das hilft mir weiter.
      LG Sabine

      Löschen
  8. Hey, cooler Mantel . Und am Hals lässt er ja wunderbar Platz für einen Loop oder ein großes Tuch .
    Weiß deine Tochter das sie ein Glückspilz ist?
    Liebe Grüße von der Stöckeline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank; ja, die Tochter trägt sehr viel Tücher und Loops und sie hat sich über Jacke und Hose sehr gefreut.
      LG von Susanne

      Löschen
  9. Sie kann sie nun wirklich gut tragen, diese Farben... Sieht toll aus, trotz der Bequemlichkeit!
    Meine Tochter hat sich am Wochenende auch einen Stoff fürs Kuscheloutfit ausgesucht: Kunstleder mit Plüschabseite. Und das für einen Pulli. Ich bin gespannt, wie tragbar das sein wird, oder ob letztendlich doch ein RV rein muss.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank.
      Kunstleder mit Plüschabseite ist bestimmt schön warm und flauschig und sieht auch noch cool aus. Wenn das Material dehnbar ist, kannst du dir den RV vielleicht ersparen.
      LG von Susanne

      Löschen
  10. Also es dauert nicht mehr lange und die Mama wird sich eine neue Nähmaschine kaufen müssen;) (weil die Tochter selbst an der Maschine sitzen wird) Wunderbar so "trendy". Deiner Tochter steht der lässige locker Look ausgezeichnet.
    Liebe Grüße Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Anita.
      Nein, nein, die Tochter hat überhaupt keine Ambitionen, selbst zu nähen, sie lässt sich nur gern benähen.
      LG von Susanne

      Löschen
    2. Also ich kann es verstehen.... würde mich auch lieber "benähen" lassen - bei so einer talentierten Mama ;)

      Löschen
    3. : ), herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  11. Das Rundum-Sorglos-Paket!
    Dass Du bei diesen Taschen geschwitzt hast, glaub ich gern. Dafür ist das Ergebnis umso schöner.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  12. Das Outfit sieht toll aus! Erstaunlich, wie chic eine Chill-Out Hose aussehen kann. Die Jacke passt aber auch farblich total gut dazu und ergänzt das Outfit sehr harmonisch! Gefällt mir gut!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  13. Mit Paspeltaschen bei so einem Stoff habe ich auch letztens gekämpft! Aber ich finde das lohnt sich, ne Jacke ohne Taschen ist ja total blöd. Der Mantel gefällt mir echt gut, die Farbe ist schön, obwohl ich dazu bestimmt nicht greifen würde, sollte ich echt mal. Die Hose sieht richtig ausgehfein aus, tolles Teil!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Ja, eine Jacke braucht einfach Taschen.
      Herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  14. Diese Farbe, bzw. Camel ist ja wohl eine Farbe diesen Winters.
    Ein schöner Mantel. Hoffentlich ist es kuschelig genug.
    Ich habe auch einen für die eine Tochter genäht. Ein weiterer für die 2. Tochter ist in Planung, der Stoff ist da. Aber erst mal Köln.
    Die 3. Tochter wollte etwas anderes genäht haben.
    Und eine Chillouthose steht auch noch aus. Töchter..... Aber ich denke du freust dich ebenso wie ich, wenn sie etwas genäht haben wollen und as auch tragen, geren tragen. Ist ja in späterem Alter nicht mehr so einfach.
    Gut sieht sie aus deine Tochter im schönen Mantel.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Monika.
      Ja, dank des Futters ist der Mantel jetzt schön kuschelig und bei den milden Temperaturen auch draußen tragbar. Als richtige Winterjacke taugt die Jacke aber nicht; war aber auch nicht gewollt.
      Stimmt, du benähst ja nicht nur eine, sondern gleich drei Töchter; da hast du gut zu tun, : ). Aber stimmt schon; ich nähe gern für die Tochter, weil ich Sachen ausprobieren kann, die ich so für mich nie nähen würde. Und nach einer Nähpause für die Tochter, als sie so 13, 14 war und nichts selbstgenähtes mehr wollte, schätzt sie die genähten Sachen auch wieder und zieht sie sehr gerne an. Anders der Sohn; der möchte sich nicht benähen lassen; finde ich aber auch nicht schlimm.
      LG von Susanne

      Löschen
  15. Das Outfit steht deiner Tochter wieder richtig gut. Ich kann mit vorstellen, wie du mit dem Stoff gekämpft hast, zum Glück entschädigt das Ergebnis dafür.
    Für meine Töchter nähe ich selten was - die Große näht alles selber, die Jüngere näht auch ab und zu, steht aber oft mehr auf ganz bestimmte Kaufklamotten.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  16. Danke sehr.
    Ja, Paspeltaschen habe ich noch nicht oft genäht und dazu noch der dicke Stoff....
    Wenn die Kinder selber nähen, ist das ja noch viel besser.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  17. Das sieht richtig lässig aus. Der Mantel ist so bestimmt länger tragbar, mit der Stoffwahl. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci.
      Ja, farblich kann die Tochter im Prinzip alles dazu kombinieren und bei den momentanen Temperaturen reicht er auch draußen.
      LG von Susanne

      Löschen
  18. Hallihallo,
    deine Tochter sieht super aus in der Jacke!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Katrin und beste Grüße von Susanne

      Löschen
  19. Das hier sollte ich meiner Tochter unbedingt mal zeigen! Schätze ihr gefällt der Look deiner Tochter und dann versteht sie besser was alles geht. :)
    Super gemacht!

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  20. : ), herzlichen Dank, Immi und lG von Susanne

    AntwortenLöschen
  21. Hey - habe ich die Jacke heute nicht schonmal gesehen? Und beide Versionen einfach toll, obwohl so unterschiedlich :)
    An Deiner Tochter sieht die Kombi mit Jogginghose (sagt man das heute noch???) richtig gut aus!
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci.
      Ja, Monika hat die Jacke auch für sich und für ihre Tochter genäht; da sieht man gut, wie unterschiedlich der Schnitt mit verschiedenen Stoffen wirkt.
      LG von Susanne

      Löschen
  22. Mensch, hat das deine Tochter vielleicht gut bei dir! :) Der Vorlage-Coatigan hat bei mir auch erst mal dafür gesorgt, dass ich mir die Burda easy besorge. Echt toll! So sieht ein ganz entspannter Look aus.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr.
      Die Burda Easy kaufe ich nur ganz selten, aber diesmal haben mir gleich mehrere Schnitte gut gefallen und ich habe sogar schon zwei davon umgesetzt-ungewöhnlich schnell für mich, : ).
      LG von Susanne

      Löschen
  23. Toll! Jacke und Hose gefallen mir so gut . Ich mag ja auch gerne diese 'Nichtfarben' . Der Jackenschnitt ist super und auch den Hosenschnitt find ich klasse, besonders die Taschenlösung. Da muss ich mal in der Bücherei schauen ob die Zeitungen von 2012 noch da sind.
    einen schönen Sonntag noch wünscht
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Ach, du hast auch eine Bücherei, die die Burda führt?. Das habe ich jetzt schon öfter gehört; leider hat "unsere" Bücherei sie nicht.
      LG von Susanne

      Löschen
  24. Lässig, kuschelig... diese sanften Naturtöne stehen deiner Tochter sehr gut!
    Ich glaube, dass sie an der Jacke lange Freude haben wird, ein zeitloses Teil, das sich gut kombinieren läßt.
    Ich hätte noch eine Frage zur Hose: Hast du die übliche Größe genommen? Oder musstest du eine kleinere Größe nehmen? Meiner Erfahrung nach fallen manche Jogginghosen bei Burda eher zu groß aus.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Ja, die Jacke ist schon zu einem viel getragenen Stück geworden.
      Doch, ich habe für die Joggingpants ihre normale Burdagröße genommen, für meine beiden Pants auch. Dieser Schnitt ist auch eher schmal und nicht so geräumig, wie andere Jogginghosenschnitte. Sieht man schon am Stoffverbrauch, : ). Wichtig finde ich für Jogginghosen ja auch eine gute Stoffqualität, die die Form hält.
      LG von Susanne

      Löschen
  25. Echt schön ist die Jacke! Die zusätzlichen Taschen machen sich sehr gut und brechen den cleanen look etwas auf! Die Nichtfarbe für einen jungen Menschen ist etwas ungewöhnlich, aber in jedem Fall viel schöner als Schwarz ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Einen schwarzen Kaufmantel hat sie zum Glück schon, : ). Nein, ich mag ja Schwarz sehr gerne, obwohl ich nicht gerne schwarze Kleidung nähe; ich kann schwarze Stoffe nur bei gutem Licht verarbeiten.
      LG von Susanne

      Löschen