Dienstag, 5. November 2019

MMM im November mit Blenny

Blenny heißt mein neuer Raglanstrickpullover, mit dem ich heute beim monatlichen
Me MadeMittwoch-Treffen 
teilnehme, an dem handgefertigte Kleidung an der Frau gezeigt werden kann.

Quelle:"Blenny" aus Rowan-Themenheft Summerlite Horizons


Die Anleitung für den Pullover ist im Rowan-Themenheft Summerlite Horizons enthalten und das Modell ein Design von Martin Storey.



Quelle:Rowan-Themenheft Summerlite Horizons


Der Raglanschnitt wird in Einzelteilen von unten nach oben gestrickt und ist ganz schlicht, bis auf das farblich abgesetzte Hebemaschenmuster.




Mir hat das Beispiel im Heft so gut gefallen, dass ich im gleichen Farbschema geblieben bin; hellgrau als Grundfarbe und gelb und dunkelblau für das Muster.




Im Original ist der Pulli mit feinem Baumwollgarn in Nadelstärke 2 1/2 bzw. 3 gestrickt.

Baumwollgarn ist nicht so meins, daher habe ich nach einem Alternativgarn gesucht und mit Lovley von Stoff&Stil gefunden.
Die Maschenprobe, die zu verwendende Nadelsstärke und die Lauflänge stimmten perfekt überein und ich finde, ein Merinogarn trägt sch in der beginnenden kalten Jahreszeit sehr viel angenehmer, als kühles Baumwollgarn.

Das Merinogarn ließ sich gut verstricken und das Maschenbild ist sehr schön gleichmäßig.

Gestrickt habe ich die Größe M und mit der Passform bin ich an sich sehr zufrieden; nur die Ärmellänge fällt bei mir ein wenig zu knapp aus.
Auf den Bildern ist es nicht zu sehen, aber in Bewegung wären 2-3 cm länger für mich besser gewesen.

Zwei Dinge habe ich geändert:
Der Pullover wird glatt rechts gestrickt und nach Beendigung des Hebemaschenmusters soll im Perlmuster weitergearbeitet werden.
Das hat mir nicht gefallen, so dass ich oberhalb des Hebemaschenmusters weiter glatt rechts gestrickt habe.

Der Halsausschnitt sollte glatt rechts gestrickt werden, wohingegen ich den Ausschnitt im Rippenmuster gearbeitet habe.








Nun freue ich mich auf  die Beiträge der anderen MMM-Teilehmerinnen.
Gastgeberin ist diesmal Elke vom Blog grueneblume, die ihre sportlich-schicke herbstliche Urlaubsgarderobe vorstellt.

LG an das MMM-Team, sowie die anderen Teilnehmerinnen
von Susanne


Bilder vom Ehemann

Hose:selbstgenäht, vorgestellt unter anderem hier


Hinweis in Sachen Werbung:
Unbeauftragte Markennennung; Wolle und Anleitungsheft habe ich selbst gekauft; es besteht keine Kooperation.

Kommentare:

  1. Im ersten Moment dachte ich, dass Du irgendwie das Modell vom Bild ergattert hast :D Sieht dem Original wirklich zum Verwechseln ähnlich und dann noch aus (auch aus meiner Sicht) besserem Material! Gratuliere zu dieser hervorragenden, verbesserten Kopie :)

    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb von dir, danke für dein Lob und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  2. Wow toller Pulli und der sitzt hervorragend!
    Ich kann dich gut verstehen, dass du Merinowolle bevorzugst. Geht mir auch immer so.
    GLG Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr.
      Ja, einen Pulli aus Baumwollgarn würde ich nur im Sommer tragen wollen und es ist fraglich, ob er dann überhaupt zum Einsatz kommen würde.
      LG von Susanne

      Löschen
  3. Sieht toll aus und passt perfekt zur Hose!

    LG Karin

    AntwortenLöschen
  4. Der Pulli seht super aus! Passt perfekt zur Hose und zusammen ergibt es ein tolles Outfit.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  5. absolut gelungen und schaut hinreißend an dir aus ! deine änderungen gefallen mir auch sehr viel besser , ein tolles teil, das sich gut variieren lässt.
    lg anja

    AntwortenLöschen
  6. Dein Pulli gefällt mir sehr. Ich wäre auch im Farbschema geblieben, es ist perfekt.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass er dir gefällt;
      herzlichen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  7. Der Pulli steht dir wunderbar und gefällt mir sehr! Und deine Garnwahl ist für diese Jahreszeit perfekt. Aber habe ich das richtig verstanden? Der Raglanpulli wird in Einzelteilen gestrickt und dann zusammen genäht?
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  8. Ja, du hast es richtig verstanden, : ).
    Kein Raglan von oben, was zur Zeit üblich ist und auch nicht in Runden gestrickt.
    Und ich muss sagen, dass das auch ein Grund war, den Pulli zu stricken; in Einzelteilen gestrickt kann man immer nochmal beim Zusammennähen die Passform etwas beeinflußen, was hier aber nicht nötig war. Und von der top-down-Methode bin ich gar nicht sonderlich begeistert, weil ich finde, dass der Halsasuschnitt mit dieser Methode nicht schön wird.
    Lieben Dank und herzliche grüße von Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Ein Traum von einem Pulli! Die Farben sind so edel in der Kombi und das muster ebenso, fein und elegant. Eine sehr gute Wahl Merinowolle statt Baumwolle zu nehmen. Schaut super aus und ist beim Tragen jetzt im Herbst einfach soviel schöner. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön dieser Pulli zur Hose aussieht! Du weißt einfach immer genau, was perfekt zu Dir passt.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  11. Hach, ich mag Deine gestrickten Sachen so gern! Pulli und Hose sehen super zusammen aus. Und ich habe großen Respekt vor Nadelstärke 2,5-3. Ich habe mir gerade einen Strickkurs für blutige Anfänger runter geladen, darin wird Nadelstärke 10 empfohlen! Liebe Grüße, Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, : ), mit Nadelstärke 10 geht es sehr viel flotter voran, als mit dünnen Nadeln, aber wenn man erst mal geübt ist, spielt die Nadelstärke keine große Rolle mehr.
      Herzlichen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  12. Toll! Das mit den Hebemaschen sieht effektvoll und nicht zu kompliziert aus. Etwas Farbe in dem schlichten Grau wirkt super.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Hebemaschenmuster ist wirklich sehr einfach zu stricken.
      Danke dir und lG von Susanne

      Löschen
  13. Wunderschöner Pulli, und wie gut, daß Du ihn aus Wolle und nicht aus Baumwolle gestrickt hast. So wirst Du in der kalten Jahreszeit viel Freude daran haben!Das Muster sieht ja sehr effektvoll aus und macht aus dem grauen Pulli etwas ganz besonderes.
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den Pulli die letzten Tage schon ausgiebig getragen und er hält wirklich schön warm.
      Danke sehr und lG von Susanne

      Löschen
  14. ... und wieder so ein toller Pullover, sehr stylisch. Ich bin total begeistert. An Muster traue ich mich beim Stricken noch nicht ran.

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Mit der Übung kommt auch die Lust aufs Musterstricken und da gibt es ja vielfältige Möglichkeiten.
      Herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  15. Liebe Susanne, ein klassicher Pulli an dem Du sicher lange Freude haben wirst. Mir gefällt es, wenn das Muster nicht allzu großflächig ist. Das wirkt immer sehr edel.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Mirella und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  16. Nadelstärke 2,5 bis 3, das ist wirklich klein, man sieht es auf den Bildern gleich, aber das Tolle ist, dass du dann einen PUlli hast der nicht so wahnsinnig dick und warm ist, sondern den man auch in beheizten Räumen gut tragen kann. Wunderschön geworden, lg Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau; die leichteren Pullis trage ich sehr viel öfter, als die dickeren, daher lohnt sich der Arbeitsaufwand.
      Lieben Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  17. Boah, wie schnell strickend bist du denn unterwegs? War hier nicht neulich erst ein aufwändiger Zopfpulli zu sehen? In der Zeit hab ich gerade mal einen halben Schal geschafft... Dass das Farbschema dieses Pullovers auch meine volle Zustimmung bekommt, muss ich sicher nicht erwähnen. Ein gelungenes Teil. Die Merinowolle kratzt nicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. : ), ich stricke schon so lange, dass mir das leicht von der Hand geht.
      Das Garn ist sehr schön weich und auch nicht kratzend, obwohl ich feststelle, dass ich, was Wolle betrifft, immer empfindlicher werde, aber das ist natürlich individuell; was der eine als kratzig empfindet, stört den anderen nicht.
      Danke sehr und lG von Susanne

      Löschen
  18. Hallo Susanne, der Pullover ist dir sehr gut gelungen! Der gemusterte Streifen über Brust und Ärmel macht richtig was her. Schade, dass die Ärmel nicht die gewünschte Wohlfühllänge haben, vielleicht hängen sie ja noch was aus, oder so? Ich kenn mich mit Stricken leider nicht aus.
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Ja, die Ärmellänge...; ich habe den Pulli noch nicht gewaschen und werde das demnächst tun und möglicherweise gewinnen die Ärmel durch die Wäsche tatsächlich noch ein wenig an Länge.
      Ansonsten muss ich mich halt damit abfinden, : ).
      LG von Susanne

      Löschen
  19. Diesmal nicht auf den Leib geschneidert, sondern gestrickt. Mann, ist das ein tolles Gesamtoutfit! Bin - wie schon so fot - begeistert!
    schicke liebe Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, Ellen und ganz liebe Grüße zurück von Susanne

      Löschen
  20. Ich finde das Original Model schon wirklich schönnund deine Abwandlungen machen den Pulli nochmal deutlich besser und runder finde ich. Da sieht man wirklich dass du das schon lange machst und drauf hast!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Katharina und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  21. Wieder alles pefekt kombiniert! Ich hätte gar nicht gedacht, dass deine Hose sich so gut kombinieren lässt. Der Pulli gefällt mir auch sehr gut, schön schlicht, aber nicht langweilig. Außerdem hat er die perfekte Größe.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr!
      Ja, diese Hose ist für mich auch ein Phänomen.
      LG von Susanne

      Löschen
  22. Ooooohhhh, der ist ganz toll!!!!! Vielleicht passt ja noch ein wenig auftragendes Hemd oder Shirt darunter, was an den Ärmeln rausblitzt... LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. : ), freut mich, dass er dir gefällt, vielen Dank.
      Ein langärmeliges Unterziehshirt ist eine gute Idee; bin ich noch gar nicht drauf gekommen, weil ich eigentlich immer ganz leichte, enge Kurzarmshirts unter Strickpullis trage.
      LG von Susanne

      Löschen
  23. Wieder ein richtig gutes Styling. Die Hose finde ich schon lange gut und Deine Strickpullover auch. Na und das Tempo das Du dabei vorlegst ist unglaublich. Letztens war doch erst der Wohn-Pulli fertig geworden?
    LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, Ina.
      Beim Stricken bin ich, im Gegensatz zu den Nähprojekten, einfach schnell, : ).
      Herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  24. Sehr schön sieht dein Pulli aus, die Wahl des Garn ist sicherlich sehr gut gewesen.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen

Wenn du hier kommentierst, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung im Anhang.