Mittwoch, 4. September 2019

MMM im September:gestreiftes Blusenhirt

Mittlerweile kaufe ich Stoffe gezielt ein, das heißt, ich möchte ein Projekt umsetzen und kaufe dafür den entsprechenden Stoff.

...Eigentlich..., denn manchmal rutscht auf der Suche nach dem Projektstoff noch ein weiteres Stöffchen mit in den Einkaufskorb, das darin gar nichts zu suchen hat
.
Wie der Stoff des heutigen Blusenshirts.
Streifenstoffe erregen immer meine Aufmerksamkeit, denn das ist eines der wenigen Muster, das bei mir immer geht. Außerdem gefiel mir die Farbgebung sehr und dann war der Stoff auch noch reduziert.
Also bestellte ich ein Meterchen mit, gedacht für ein Kurzarmshirt aus Webware.

Die Farben fand ich auch noch beim Auspacken des Stoffes schön, aber dann stellte ich fest, dass die Streifen nicht quer verlaufen, wie ich gedacht hatte, sondern längs und der Stoff zudem längst nicht so weichfallend war, wie ich gehofft hatte.

Die Stoffgegebenheiten machten mir die Schnittsuche nicht einfach;
für eine klassische Bluse hatte ich zu wenig Stoff, ebenso für Details wie Volants oder Fältelungen und außerdem wäre dafür der Stoff sowieso zu fest gewesen. Und ein Schnitt mit Abnähern hätte den Streifenverlauf gestört.

Genäht habe ich schließlich dieses Blusenshirt:



Quelle:Burda Style 5/2016#101

, in abgespeckter Verrsion.

Die Falten im Vorderteil habe ich weggelassen, wegen Stoffmangel bzw ungeeigneter Stoffqualität.

Auch auf den Knopfverschluß im Rücken habe ich verzichtet.
Dieser ist zwar ein nettes Detail, aber ich finde diesen Verschluß auch immer etwas unpraktisch und der Ausschnitt ist bei diesem Schnitt groß genug, um darauf zu verzichten.

Dafür ist zumindest der letzte kleine Hingucker des Schnittes, die kurzen, weiten Ärmel mit Aufschlag, übriggeblieben.

Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden;
ist halt ein schlichtes Shirt geworden, aber das sind eben auch die Stücke, die ich am liebsten und häufigsten trage.
Und da es schön luftig ist und weniger knittert, als gedacht, kommt es in den Urlaubskoffer; der Gatte und ich hatten noch gar keinen Sommerurlaub und starten demnächst nach Frankreich in die Provence.

Heute stelle ich das Shirt aber erst einmal auf dem MMM-Blog vor, auf dem gezeigt werden kann, was Frau sich im September genäht hat.
Gastgeberin ist diesmal Ina, von Blog Fitzladen, in einem ganz auf sich zugeschnittenen, wunderbar gelungenen Sommerkleid.














LG an das MMM-Team, sowie die anderen Teilnehmerinnen
von Susanne


Bilder vom Gatten

Blusenshirt:selbstgenäht, Stoff:Oglio bordeaux-weiß gestreift über junidesign
Leinenhose:gekauft

Hinweis in Sachen Werbung:
Unbeauftragte Werbung durch Markennennung; es besteht keine Kooperation; Stoff und Schnitt habe ich selbst gekauft




Kommentare:

  1. Ja, die schlichten Teile sind oft die, zu denen man am häufigsten greift. :)
    Aber durch den schönen Streifen ist das nicht langweilig, ich kann mit das verlängert auch gut als Kleid vorstellen. Denn es sitzt an der Schulter echt gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich vergessen zu erwähnen, weil ich das bei Burdaschnitten standardmäßig mache-die Schulter habe ich um 1cm verschmälert, : ).
      Danke sehr und lG von Susanne

      Löschen
  2. Den Stoff hast du gut vor einem Leben im Schrank gerettet, er sieht super aus als Bluse! Die Farben sind wirklich sehr hübsch.
    Ich wünsche euch einen schönen Urlaub!
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Katharina;
      ich freue mich schon sehr auf den Urlaub,
      lG von Susanne

      Löschen
  3. Was für ein hübsches Shirt! Ich musste schmunzeln als ich las "dies weggelassen, jenes weggelassen.." und am Ende steht ein perfektes Shrit in frischen Farben! Da kann man die erfahrere Näherin erkennen! Die Hose zum Shirt finde ich perfekt. Gute Erholung im Urlaub - in jedem Fall wirst Du immer gut gekleidet sein. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, sehr lieb von dir.
      Herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  4. Manche Details sind halt überflüssig!! Tolle Lösung!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  5. Toll. Schlicht und schön.
    Viele Grüße
    Birgit
    PS: Ich fahre auch erst jetzt weg, das ist eine schöne Zeit zu verreisen und eine gute Möglichkeit den Sommer zu verlängern. Viel Spaß im Urlaub!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Ja, ich war letztes Jahr im September mit dem Gatten in Holland und wir haben die Zeit dort sehr genossen und freue mich jetzt auf schönes Wetter in der Provence.
      Dir auch einen schönen Urlaub und lG von Susanne

      Löschen
  6. Und hier meldet sich noch jemand, dessen Urlaub erst Ende nächster Woche beginnt...Euch gute Eholung und viel Spaß mit dem feinen Blusenshirt. Streifenliebe kann ich gut nachvollziehen und im Abändern von Schnitten zeigt sich die kreative Näherin.
    LG von Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr, Ina.
      Dir auch einen schönen Spätsommerurlaub und lG von Susanne

      Löschen
  7. So ein Shirt ist für den Urlaub einfach perfekt. Ich hoffe, das Wetter bleibt hier in Südfrankreich auch für Euren Urlaub noch so schön wie es im Moment ist.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  8. Die schlichten Sachen trägt man im Alltag wirklich am häufigsten. Das Shirt ist dir sehr gelungen, würde ich auch so tragen, toll!
    Viele Grüße und einen schönen Urlaub!
    Jenny

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein süßes Allroundteil! Das ist toll mit den Streifen und trotzdem so schlicht, dass es zu vielen Anlässen einsetzbar ist. Mir gefällt es toll. ganz lieben Gruß von Ellen

    AntwortenLöschen
  10. Ja, das mit dem Stoffkäufen ohne konkreten Plan ist immer so eine Sache ...*lach*...das kennen wir ja wohl alle.
    Ich finde, daß Dir mit dieser Bluse trotz des wenigen Stoffes und der fehlenden Falte ein hübsches Teil für den ersten Herbsttage gelungen ist. Mir gefällts.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, : ); ich bemühe mich zwar sehr, nur noch projektbezogen zu kaufen, aber manchmal gibt es halt noch etwas Beifang.
      Danke sehr und lG von Susanne

      Löschen
  11. Dieser Streifenstoff braucht keinen Schnickschnack. Mir gefällt die schlichte Schnittführung zu dem Stoff sehr gut. Tolles Basicteil.

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  12. Das Shirt passt perfekt in die Provence, kann ich mir wunderbar zum Lavendeleis essen oder beim Gang über den Wochenmarkt vorstellen. Die Ärmelaufschläge sind ein schönes Detail, gerade bei Streifen, weil man sie erst auf den 2. Blick sieht. Ich kann mich nur anschließen. Schlicht und schön. Euch einen schönen Urlaub. Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, für den Urlaub passt das Streifenshirt definitiv.
      Lieben Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  13. Ach witzig, wie du den Schnitt reduziert hast, das Ergebnis ist cool und überzeugend! LG Sarah

    AntwortenLöschen
  14. Meistens packe ich auch viel zu viel in den Einkaufswagen, und so stapeln sich diverse Leichen im Schrank.
    Dein Blusenshirt gefällt mir, es ist unkompliziert aber trotzdem fühlt frau sich angezogener als mit einem T-Shirt.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Normalerweise habe ich mich beim Stoffkauf ganz gut im Griff, aber hin und wieder...
      Herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  15. Ich mache das auch gerne bei Online-Käufen...dann denke ich immer, das Porto und das Verschicken muß sich lohnen, und dann wird mehr gekauft als geplant. Aber ich Deinem Fall hat sich der Kauf doch wirklich gelohnt, denn das Top ist wunderschön geworden. Gerade so schlichte Basisteile werden doch am meisten getragen, ist meine Erfahrung.Schönen Urlaub!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau, der Portogedanke rechtfertigt gern den Mehr auf, :).
      Und für den Urlaub kann ich das Shirt wirklich gut gebrauchen.
      Lieben Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  16. Danke sehr für diesen Tipp. Blusenshirts sind immer was Tolles, gerade bei heißeren Temperaturen. Oder im Herbst halt mit Jäckchen dazu. Ich habe gerade einen Viskosestoff erbeutet, der auch für nichts so richtig reicht - aber vielleicht für diesen Schnitt mit entschärften Falten.
    Viel Freude an dem Shirt, und viel Spaß im Urlaub!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei Hitze sind Webwareshirts luftiger, als Jerseyshirts.
      Danke sehr und LG von Susanne

      Löschen

Wenn du hier kommentierst, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung im Anhang.