Montag, 20. März 2017

Tunikakleid

Während ich die Märzburda nur beim Zeitschriftenhändler durchgeblättert und wieder zurückgelegt habe, haben mir in der neuen Aprilburda gleich mehrere Schnitte gefallen, so dass ich diese Ausgabe gekauft habe.

Zu Hause, beim gemütlichen Durchblättern auf dem Sofa, war ich dann besonders angetan von dem großgemusterten Tunikakleid.

Quelle:Burda Style 4/2017
Vielleicht lag es daran, dass draußen wunderbar sonniges Frühlingswetter war, oder weil ich in letzter Zeit vorwiegend Hosen genäht hatte, jedenfalls bekam ich richtig Lust, mir dieses Kleid zu nähen.

Nach ein bißchen Herumwühlen in meinem Stoffschrank stellte ich fest, dass ich sogar den passenden Stoff, eine leichte Viskose mit Blumenmuster, sowie dunkelgrünes Futter im Vorrat hatte.

Während der Stoff von der Maschine vorgewaschen wurde, habe ich das Schnittmuster abgenommen.

Da das Tunikakleid scheinbar ein recht lockeres Modell sein soll und meiner Erfahrung nach die Weite der locker fallenden Burdaschnitte seitens der Designer recht großzügig bemessen wird, habe ich eine Größe kleiner, als üblicherweise, abgepaust.
Zur Kontrolle habe ich am Schnittmuster die Oberweite ausgemessen und die Schnittteile um die  Schneiderpuppe gepinnt; die Größenwahl schien richtig.

Kopfzerbrechen hat mir der spitze V-Einsatz des Kleides bereitet, da er zum einen nicht ganz einfach zu nähen sein würde und ich zum anderen nicht wußte, wie genau ich die Ausschnittblende zuschneiden sollte, damit das florale Muster meines Stoffes nach dem Nähen wieder zusammenpasst.
Kurz habe ich überlegt, den Einsatz einfach anzuschneiden, aber da ich mir nicht sicher war, ob sich in der Ausschnittblende Brustabnäher verstecken, habe ich mich dagegen entschieden.
Auch das Stoffmusterproblem hat sich mit einem weiteren intensiven Blick in meinen Stoffschrank erledigt; ich fand einen schwarzen Baumwollsatin, aus dem ich den Einsatz zugeschnitten habe.

Bis auf den V-Einsatz, den ich nur zweimal getrennt habe, bis er so wollte, wie ich, ließ sich das Kleid problemlos nähen.
Das Modell kommt ohne Reißverschluß aus und wird einfach über den Kopf gestreift; klappte bei meiner kopflosen Puppe wunderbar, funktioniert aber auch bei mir.
Das Futter ist mit dem Kleid am Hals und an den Armausschnitten verbunden, die leicht ausgestellten Ärmel sind ungefüttert.
Ach ja, fast hätte ich es vergessen zu erwähnen, weil ich das bei den Burdamodellen mittlerweile standardmäßig ändere; die Schulterbreite habe ich schon am Schnitt um 1cm reduziert.
Außerdem habe ich das Kleid ein paar cm verlängert, da ich es nicht ganz so kurz haben möchte, wie das Model in der Zeitschrift.







Es fehlen noch die Säume an Kleid und Futter, da mir das Garn ausgegangen ist.
Aber da das Wetter sowieso wieder umgeschlagen ist zu Kälte und Regen, eilt die Fertigstellung gerade nicht.

LG von Susanne

Stoffe und Futter von Alfatex

Kommentare:

  1. Super schönes Kleid. Deine Stoffwahl finde ich fantastisch, gefällt mir viel besser als aus dem gleichen Stoff wie bei Burda. Da kommt der Einsatz gar nicht zur Geltung. Toll, dass du ihn so hervorgehoben hast!

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Durch den einfarbigen Einsatz war es auch einfach leichter, : ).
      Vielen Dank, Jenny und lG von Susanne

      Löschen
  2. solch einen kleiderschnitt kenne ich bisher noch nicht an dir und bin sehr gespannt auf tragefotos. hervorragend, wie du das blumenmuster hinbekommen hast !
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt, die meisten meiner Kleider sind tailliert; dieses sitzt jetzt locker, aber zum Glück nicht sackig.
      Auf das Blumenmuster habe ich beim Zuschnitt ehrlich gesagt gar nicht weiter geachtet, weil die Sträußchen eh recht wild auf dem Stoff verteilt sind, : ).
      Merci und lG von Susanne

      Löschen
  3. Hallo Susanne,
    dieser Schnitt hat es mir beim ersten Blick angetan. Ich liebe diese luftigen Teilchen.
    Den Einsatz möchte ich auch betonen, bei Burda geht dieser leider unter.
    Deine Variante ist dir sehr gut gelungen. Ich wünsche dir viel Freude damit.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, du willst den Schnitt auch nähen ?; sehr schön; ich freue mich schon auf deine Version.
      Ja, ich finde auch, dass der Einsatz sich besser macht, wenn er sich vom Kleid abhebt. Bei der einen Variante hat Burda das ja durch eine Paspel gemacht, aber Paspeln sind so gar nicht meins.
      Danke dir und lG von Susanne

      Löschen
  4. An der Puppe sieht es schon sehr gut aus. Der Stoff gefällt mir sehr.
    Warte nicht zu lange: am WE soll der Frühling wieder da sein.
    LG Luzie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr.
      Das Säumen sollte ja recht schnell zu erledigen sein, ich brauche nur neues Garn.
      LG von Susanne

      Löschen
  5. Sieht an der Puppe schon sehr schön aus und ich bin sehr gespannt auf Tragebilder. Die Aprilburda habe ich mir auch seit längerem wieder gekauft, u.a. wegen dieses Schnittes. LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sobald das Wetter wieder besser wird, lasse ich Bilder machen. Ich möchte mit dem dunklen Kleid nur keine Indoorfotos machen.
      Lieben Dank und beste Grüße von Susanne

      Löschen
  6. Der Stoff ist wunderschön! Ich mag die Farben und das Muster. Ich bin auf das Kleid gespannt, es hat mir schon in burda sehr gut gefallen. Ich glaube Du hast es verlängert, da die Burdaversion ziemlich kurz fällt, oder? Und die schwarzen Einsätze haben dem Kleid wirklich gut getan ❤.
    LG
    Ewa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe gerade noch nachgetragen, dass ich mein Kleid ein wenig verlängert habe; ganz so kurz, wie es das Model im Heft trägt, möchte ich es für mich nicht.
      Vielen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  7. Oh da bin ich sehr gespannt wie das Kleid angezogen aussieht. So auf der Puppe erkennt man den schönen Schnitt, der Stoff ist mit seiner Musterung aber eher etwas ungewöhnlich für Dich, finde ich. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, meist bin ich ja eher in Uni unterwegs, aber irgendwie hat mich der dunkelgrundige Blumenstoff angelacht.
      Danke sehr und lG von Susanne

      Löschen
  8. Diese Ausgabe habe ich mir auch gekauft, da mein Abo inzwischen ausgelaufen ist. Und genau dieser Schnitt hat es mir angetan, zumindest den Ausschnitt werde ich verwenden.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Ausschnitt hat mir auch gleich gefallen und er ist auch nicht zu tief, wie das sonst gerne bei Burdaausschnitten üblich ist, : ).
      LG zurück von Susanne

      Löschen
  9. Sehr schönes Kleid, was mich dazu bringt, doch die Aprilburda zu kaufen, nachdem ich sie schon durchgeblättert und weggelegt hatte. Ich erkenne einfach bei den Fotos das Potential nicht sofort. Aber der akzentuierte Ausschnitt ist ne Wucht und ich glaube, das Kleid muss ich auch haben. Bin sehr gespannt auf Tragefotos - es hat für mich einen leicht asiatischen Tuch - kann durchaus am Muster liegen. LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Burda und die Designeispiele...
      Lockere Kleiderschnitte in der Art gab es in den letzten Burdas auch schon, aber mit dem Einsatz lässt sich gut spielen, mittels Stoffmix, Paspel oder Kontraststoff; dadurch wird das Hängerchen gleich ein bißchen spannender.
      Herzlichen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  10. Wunderbares Projekt, weckt die Vorfreude auf den Frühling.
    Umso besser, wenn man den passenden Stoff direkt bereit hat...
    Auch ich freue mich auf die Tragebilder - zur Mitte der Woche hin soll das Wetter ja besser werden :)
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein kleiner Stoffvorrat ist manchmal ganz praktisch, : ).
      Lieben Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  11. Tolles Kleid und bei deiner Version kommt der Einsatz wunderbar zur Geltung. Das grüne Futter dazu finde ich perfekt.
    Ich habe diese Burda auch gekauft, als erste Ausgabe in diesem Jahr. Der lange Maxirock darin hat mich sehr angesprochen und überhaupt sind mal wieder tragbare Sachen darin. Dein Kleid gehört definitiv dazu. Freu mich auf Tragebilder - vielleicht Mittwoch?
    LG von Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Oberstoff brauchte auf alle Fälle ein Futter, da er leicht transparent ist; gut, das ich das noch hatte.
      Mal sehen, ob ich Fotos für diesen Mittwoch schaffe, sonst nächste Woche.
      Dankeschön und lG von Susanne

      Löschen
  12. Wenn ich die Kommentare lese, scheine ich die Einzige zu sein, die die neue Burda nicht so mag; allerdings gefällt mir das Kleid, das du ja rasend schnell genäht hast. Ein sehr schönes Ergebnis. Ich bin dann auf das Tragefoto von dir gespannt. Zeigst du uns bitte auch, wie weit das Kleid nun wirklich ausfällt?
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich überlege auch immer öfter, ob ich die neueste Burda brauche, weil sich die Schnitte schon mal wiederholen oder sehr ähnlich sind mit Schnitten vergangener Ausgaben.
      Ich werde mich bemühen, auf den Tragebildern die Weite des Kleides darzustellen.
      Danke sehr und lG von Susanne

      Löschen
  13. Toller Stoff! Der Schnitt hat es mir auch angetan, aber ich habe keinen passenden Stoff dafür hier. Am Sonntag ist Stoffmarkt, da werde ich mal gucken. Auf das Tragebild bin ich auch sehr gespannt!!
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf dem Stoffmarkt wirst du bestimmt fündig; viel Spaß beim Einkaufen.
      Merci und lG von Susanne

      Löschen
  14. Der Stoff ist ja Klasse und der Schnitt gefällt mir auch.Sieht richtig nach Frühling aus! Ich bin gespannt auf die Tragebilder!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr, Katharina und lG von Susanne

      Löschen
  15. Was für eine schöne Stoffwahl! Mit der schwarzen Blende wirkt es fast ein bisschen japanisch! LG, Zuzsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  16. Ich kann mich den vielen positiven Kommentaren nur anschließen, eine tolle Umsetzung des Schnittes. Da bleibt mir nur zu hoffen, dass am Mittwoch bei euch die Sonne scheint und es vielleicht schon ein Foto mit dir gibt.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Mal sehen, ob ich es bis Morgen schaffe, Fotos zu machen, sonst nächsten Mittwoch; bei uns ist gerade so viel anderes los.
      LG von Susanne

      Löschen
  17. Hallo Susanne!
    Das Kleid sieht an der Puppe sehr schön aus, aber ich denke, getragen wird es sogar noch besser wirken. Ich bin schon sehr gespannt auf die Tragefotos.
    Schönen Abend!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  18. Sehr sehr hübsch. Auch ein toller Stoff! Mir hat der Schnitt auch gefallen, als Oberteil ist das bestimmt auch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Blusenversion gefällt mir auch.
      Vielen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  19. Da sieht man mal wieder, was die richtige Stoffwahl ausmacht. Der Schnitt ist mir in der Burda gar nicht aufgefallen. Deine Version gefällt mir viel besser und durch den einfarbigen Einsatz kommt die schöne Linienführung erst zur Geltung! Durch das dunkle Blumenmuster ist so ein tolles Kleid entstanden, dass das ganze Jahr über getragen werden kann. Eigentlich könntest du es jetzt schon mit dunkler Strumpfhose und Strickjacke tragen. Ich bin auf jeden Fall auf Outfitbilder gespannt ;)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auf jeden Fall erst mal in Kombination mit Strumpfhose und Jäckchen; ich bin sowieso immer so verfroren; : ).
      Danke sehr und lG von Susanne

      Löschen
  20. Liebe Susanne,
    wunderschön wird Dein Kleid! Wie gut, dass Du den passenden Stoff in Deinem Lager hattest. Dass Du den Ausschnitt schwarz abgesetzt hast, gefällt mir ganz besonders gut. Dadurch wirkt das Kleid richtig edel. Ein schönes Kleidungsstück, dass Du vielseitig einsetzen kannst. Ich freue mich schon auf die Tragefotos!
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  21. Dieser Schnitt ist mir in der Burda auch aufgefallen, deine Variante gefällt mir sehr gut auch der dunkle Einsatz sieht gut aus. Freue mich auf die Tragefotos
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen