Dienstag, 22. Dezember 2015

Beim letzten MMM im alten Jahr...

...bin ich dabei mit einer neuen Jeans und einem neuen Shirt.

Die Jeans ist, quelle surprise, : ), eine Boyfriend-Jeans nach Burda 6798 V.
Ja, schon wieder, aber wenn ich diesen Schnitt nähe, weiß ich, dass ich eine Hose bekomme, die mir passt und die ich gerne trage. Ich muß mich nur an die Nähmaschine setzen und kann die Hose ganz gemütlich nähen.

Den Stoff, einen dunkelblauen Denim ohne Elastan, hat mir Sandra von Rehgeschwister in die Hand gedrückt, als ich beim Nähbloggerinnen Treffen in Köln bei Stoff &Stil am Regal für Jeansstoffe vorbeigeschlendert bin. Genau richtig für eine Boyfriend-Jeans.

Genäht habe ich, wie bei der letzten Boyfriend, die Größe 34 und diesmal als einzige Änderung den Bund um
1cm vertieft.
Die Ziernähte sind diesmal gelb.
Ja, ich weiß, dass ich behauptet habe, mir gefielen die gelben Absteppungen nicht so gut.
Aber in letzter Zeit gab es so viele schicke Jeanshosen, die alle gelbe Ziernähte hatten, zB bei Sybille vom Büro für schöne Dinge, bei Katharina von Fröbelina, oder auch bei Sandra von Rehgeschwister.
Jedenfalls habe ich zielstrebig nach dem gelben Absteppgarn gegriffen, als ich mir welches für die Jeanshose ausgesucht habe.

Das Shirt ist ein Ringel-Reste-Shirt.
Mir war nach einem neuen, lockeren Streifenshirt und ich hatte im Schrank noch einen Rest Ringelstoff von diesem Shirt.
Ganz gereicht hat der Streifenstoff nicht, so dass ich ihn mit einem Rest Sweat von dieser Jogginghose kombiniert habe.
Normalerweise bewahre ich Reststücke eines Nähprojektes nicht auf, da ich meist nicht weiß, wofür ich die kleinen Stücke noch verwenden soll. Aber bei beiden Reststoffen fand ich die Stoffqualität so schön, dass ich sie nicht einfach entsorgen konnte.
Den Schnitt des Shirts habe ich von einem Kaufshirt abgenommen, das seine Zeit hinter sich hat.

Die Bilder sind von gestern Nachmittag, draußen, im Sonnenschein. Und ich habe noch nicht einmal gefroren, als ich die Strickjacke für die freie Sicht auf Shirt und Jeans abgelegt hatte.

Bei diesen Temperaturen könnte man fast ein weihnachtliches Barbecue veranstalten.
Ich sollte das besser nicht laut sagen; ich glaube, meine Männer wären sofort Feuer und Flamme. Wobei, ich hätte ja zumindest meinen warmen, roten Wintermantel zum Überziehen und würde bestimmt nicht frieren. Schließlich habe ich ja mühevoll eine Thermozwischenlage eingenäht.












Ach ja, die Applikation auf dem Rückteil des Shirts mußte drauf, wegen eines kleinen Nähunfalls.
Irgendwie habe ich es geschafft, beim Zurückschneiden der Nahtzugabe in das Rückteil zu schneiden. Himmel, war ich sauer...


...aber jetzt geht es wieder; :).

Und nun schaue ich auf dem MMM-Blog vorbei; dort kann mittwochs selbstgenähte Kleidung an der Frau gezeigt werden.
Gastgeberin ist heute Lucy von Nahtzugabe, die ihre frischgestrickte und sehrsehr hübsche Musterstrickjacke vorstellt.
Mal sehen, wer einen Tag vor Weihnachten sonst noch Zeit und Lust hat, sich auf dem virtuellen Laufsteg einzureihen.

Ich wünsche allen ein schönes Fest, hüpft gut ins Neue Jahr, wir lesen uns,

lG von Susanne


Fotos:Der Sohn

Strickjacke:Cyrillus
Shirt:selbstgenäht, Schnitt:abgelegtes Kaufshirt
Boyfriend-Jeans:selbstgenäht, Burda 6798 V
Stiefelletten:Bellissima

Kommentare:

  1. eine wahnsinninig tolle jeans !!! und warum nach einem neuen schnitt ausschau halten, wenn du solch einen perfekten gefunden hast ;-) das shirt dazu ist einfach klasse, ich mag solche kombis sehr. ein wundervolles weihnachtsfest wünsch ich dir und einen guten rutsch ins neue jahr :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Anja; dir auch ein schönes Fest und hüpf gut ins Neue Jahr.
      LG von Susanne

      Löschen
  2. Wow, so ein schönes, klassisches Outfit zum Jahresende. Welch Glück, dass du das Shirt nach dem kleinen Unfall noch retten konntest. Ich wünsche Dir eine schöne Weihnachtskleid. Herzliche Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wünsche ich dir auch, Nina, herzlichen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  3. Die Passform der Hose ist perfekt. Die gelben Ziernähte sind dir sehr gut gelungen! Einfach toll!
    Die Resteverwertung gibt einem immer ein gutes Gefühl, Recycling daheim ;) Nähen macht dann gleich mehr Spaß.
    Mit der Wolljacke ist es ein sehr schönes Outfit.
    LG Ewa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Ja, mit Resteverwertung tue ich mich eigentlich sehr schwer, so dass ich mich richtig gefreut habe, wie gut es bei diesem Shirt gepasst hat.
      LG von Susanne

      Löschen
  4. Tolles Resteshirt und tolle Hose! Ich hoffe ja, auch mal so einen Hosenschnitt zu finden, den ich einfach nähen kann ohen kompliziert Anpassungen!
    Dein Weihnachtsoutfit gefällt mir auch sehr gut, gerade weil es leger ist, aber trotzdem festlich. Das würde ich auch anziehen.
    Wunderschöne Feritage wünsche ich dir!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besten Dank, Susanne.
      Ja, den Boyfriendschnitt kann ich nähen, ohne irgendwelche Anpassungen machen zu müssen; nur einmal hineinschlüpfen und schauen, ob die Bundweite und Beinlänge stimmt und fertig nähen; das ist schon sehr angenehm.
      Dir auchein schönes Fest und lG von Susanne

      Löschen
  5. Wie immer sehr lässig 😊 Die Jeans sitzt aber auch echt traumhaft, da würde ich auch dabei bleiben!
    Hab ein schönes und entspanntes Fest.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Ja, jetzt kann ich mich langsam entspannen; habe gerade die letzten Einkäufe im Getümmel überstanden, :).
      Dir auch ein frohes Fest und lG von Susanne

      Löschen
  6. mensch, warum hast du das verraten:-))))?
    ich ahb echt gedacht, als ich foto sah, wie originel eine applikation oder label dahin zu setzen- wie keck..
    und dann lese ich "unfall" tsss!tssss! sowas sagt man nciht:-)
    das ist nämlich design!:-))
    was ist das für schnitt vom shirt??
    mir gefällt deine musterplatzierung total gut!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. : ), ich bin ja kein Fan von Applikationen und habe erst versucht, zu flicken, was aber scheußlich aussah und nach ein bißchen Wühlen in meinem Schrank fiel mir dann der kleine Flicken in die Hand, der ganz gut passt.
      Der Schnitt ist von einem abgelegten Petite Bateau Shirt, darum konnte ich den Schnitt nicht angeben.
      LG und herzlichen Dank von Susanne

      Löschen
    2. ach soooooooooo... na, dann alles klar:-))

      Löschen
  7. Ein sehr schönes Shirt, das aussieht wie gut durchdacht und geplant und nicht wie Resteverwertung. Passt ja auch perfekt zur Jeans. Dort werde ich mir wohl mal die Ziersteppung an den Potaschen abgucken, für meine Jeans, die ich vorhabe, demnächst zu nähen.
    LG und Frohe Weihnachten
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci;
      gerne, ich nehme selbst immer die Ziernähte vorhandener Jeans der Familienmitglieder als Vorlage. Ich bin schon gespannt auf deine Jeans.
      Dir auch ein frohes Fest und lG von Susanne

      Löschen
  8. "Nähen ist wie zaubern können!" Wer sagte das? Egal, es stimmt.
    Eben noch ein "unscheinbarer" Stoffballen, nun eine perfekt sitzende Hose.
    Dein Shirt sieht nicht nach Resten aus, gekonnt kombiniert und das beste aus dem "Unfall" gemacht. Super ärgerlich, aber nun ein Designelement!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank.
      Ja, ich war auch sehr verärgert und hätte sicher neu zugeschnitten, wenn noch Stoff dagewesen wäre, aber jetzt finde ich es ok.
      LG von Susanne

      Löschen
  9. Ich bin verliebt in die Potaschen und mir ist klar , dass das blöd klingt aber so unter Näherinnen, du weißt Bescheid.
    Du bist mein Jeanshosenvorbild und ich muss das nun endlich mal in Angriff nehmen, die Hose sitzt perfekt.
    Liebe Grüße und ein entspanntes Fest.
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. : ), lieb von dir; ja, du kannst ganz sicher eine prima Jeanshose für dich nähen.
      Feier schön und lG von Susanne

      Löschen
  10. Wow, die ist aber schick geworden! Und tolle Taschen hat sie! LG und ein Frohes Fest, Zuzsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr; dir auch ein frohes fest und lg von Susanne

      Löschen
  11. Wie schön, dass du einen guten Hosenschnitt für dich gefunden hast! Ich liebe es, einfach losnähen zu können und zu wissen, dass der Schnitt passt. Die Jeans sitzt wirklich super! Die gelben Absteppungen gefallen mir sehr, und so kommen die schönen Taschen gut zur Geltung. Das Shirt ist auch sehr schön geworden, und den Nähunfall hast du doch geschickt kaschiert!
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Jeans! Ich hab ja viel genäht in meinem Leben, aber nie eine Jeans, denn da hatte ich immer die Befürchtung, das schafft meine Maschine nicht. Inzwischen trage ich sie aber auch nur noch selten ( und wenn, dann mit Stretchanteil ).
    Ich wünsche dir ein shönes Weihnachtsfest!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      An manchen Stellen bei der Absteppung muß ich meiner Maschine auch gut zureden, aber ansonsten macht sie das sehr gut, : ).
      Dir auch ein schönes Fest und lG von Susanne

      Löschen
  13. Ich kann Sylvia nur zustimmen: Erst seitdem ich dauernd auf Jeansrückseiten starre, fällt mir auf, wie wichtig Form, Lage und Steppung der rückwärtigen Taschen tatsächlich ist. Und hier ist das (mal wieder) absolut stimmig und passend. Und das Shirt gefällt mir auch ausnehmend gut.
    Wir überlegen auch schon, ob wir nicht ein Weihnachtspicknick machen wollen. Hier unten in der Niederung wäre das sogar ohne Mantel machbar...

    Egal wie und wo: Macht es euch schön!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Weihnachtspicknick ist ja auch eine hervoragende Idee, : ).
      Ich war Montag mit dem Ehemann eine Jeans für ihn kaufen und habe zwei Modelle wieder aussortiert, die ihm gepasst haben, weil die Ziersteppung nicht ordentlich war; man wird ja pingelig, : ).
      Besten Dank, dir auch ein schönes Fest und lG von Susanne

      Löschen
  14. Das ist ein sehr schönes Reststückemodel und die jeans sitzt malwieder super. Ich mag dieses Teilung bei Shirts. Meine Jerseyreststücke habe ich letztens meiner Freunden vermacht, die in einer KITa arbeitet. Die brauchen die Stücke für die Rückseite der Webkunstwerke.
    Ich wünsche dir und deinen lieben eine schöne Weihnachtszeit.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank Karin und dir auch ein schönes Fest, lG von Susanne

      Löschen
  15. Wie gut, dass wir kein Wetter machen können - das gäbe sicherlich Mord und Totschlag...
    Gratulation zur perfekt sitzenden Hose. Besser geht nicht.
    Und das Shirt gefällt mir aus zwei Gründen besonders: häufig werden aus der (Stoff-)Not wirklich gute Ideen geboren - siehe dieses Design. Und das Verwenden von Resten ist zweifach prima: schönes Design und Abfallverminderung. Fazit: besser geht kaum. (Besser wär gewesen, nicht unkontrolliert in den Stoff zu schneiden - aber das hast du ja bestens gelöst!)
    Friedliche und fröhliche (warme) Weihnachtstage,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besten Dank, Petra, ich liebe deine gut formulierten Kommentare, : ).
      Dir auch ein schönes Fest und im Prinzip ist es mir Wurst, wie das Wetter dabei ist, lG von Susanne

      Löschen
  16. Poah sind das ein paar tolle Taschenverzierungen! Und überhaupt ist der Schnitt echt klasse. Mit dem gelben Faden werden die Nähte richtig schön betont und die Nahtführung kann sich sehen lassen. Schön, dass auch du deine Nähprinzipien über den Haufen wirfst und noch viel besser, dass ich beitragen konnte hehehe :) Die Jeans ist toll geworden.
    So eine Schneidemalheur passiert mir auch immer wieder, deine Lösung finde ich gut und den Pulli könnte ich auch gebrauchen :)
    Liebe Grüße und schöne Feiertage!
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. : ), herzlichen Dank, Katharina und dir auch ein schönes Fest und lG von Susanne

      Löschen
  17. Ach, was für eine tolle Hose! Ich habe ja lange das Hosen nähen gemieden, aber nachdem ich bei dir und anderen memademittwoch-Damen laufend diese tollen Hosen sehe ( und ich immer weniger Lust aufs Kleider shoppen habe) muss ich es jetzt dann doch endlich mal wieder wagen.
    Der Pulli ist eine tolle Resteverwertung. Wenn man aus den kleinsten Resten noch so was Schönes zaubern kann, macht das doch einfach besonders Freude.
    Ich wünsche Dir schöne Feiertage mit deiner Familie und einen guten Rutsch ins neue Jahr, ich freue mich, wenn wir uns wieder zum Austausch im Netz treffen.
    L.G. Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Friedalene.
      Ja, für mich selbst gehe ich auch kaum noch einkaufen; meist berate ich nur die Familienmitglieder bei ihren Einkäufen und bin froh, selbst nichts anprobieren zu müssen.
      Ich wünsche dir auch ein frohes Fest und einen guten Rutsch. Wir lesen uns, lG von Susanne

      Löschen
  18. Die sitzt ja echt knackig! Und hat originelle Taschen. Gefällt mir! Auch der Look insgesamt, mit dem Ringelshirt - cool!
    Weihnachtliche Grüße
    Judy

    AntwortenLöschen
  19. Das ist wieder eine tolle Hose. Das Nähen von bewährten Schnittmustern mag ich auch. Da weiß man das der Stoffkauf nicht für die Katz war. Ab und zu mal einen neuen Schnitt ausprobieren, einen Sonntag dafür Zeit nehmen, das mag ich auch. Frohe Weihnachten Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr.
      Dir auch ein frohes Fest und lG von Susanne

      Löschen
  20. Es ist doch schön, wenn man Schnitte findet, die einen komplett überzeugen, so dass man sie immer wieder umsetzen mag. :)
    Ein tolles Outfit hast Du da!
    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Zumindest bei den Hosen finde ich es ganz angenehm, auf einen bewährten Schnitt zurückgreifen zu können.
      LG von Susanne

      Löschen
  21. Die Jeans sitzt ja perfekt, tolles Outfit!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besten Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  22. Ich binja seit langem ein großer Fan Deiner Hosen, davon kann es gar nicht genug geben. Die Boyfriend-jeans ist echt klasse - eventuell würde ich die Taschen auf der Rückseite etwas kleiner machen - aber Deine Absteppungen sind wirklich anbetungswürdig schön. Ganz besonders gut gefällt mir Dein Pulli - so eine Aufteilung des Stoffes muss ich auch mal nähen, da wirken die Streifen noch frischer als bei einem reinen Streifenshirt.
    Dir und Deiner Familie wünsche ich schön Feiertage! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank.
      Gut, dass du mich erinnerst; die rückwärtigen Tasche ein wenig verkleinern, wollte ich auch mal ausprobieren; bei der Nächsten dann..
      Dir auch ein frohes Fest und lG von Susanne

      Löschen
  23. Liebe Susanne,
    einfach klasse Dein Outfit. Das Shirt ist ja toll geworden, ganz zu schweigen von der Hose.
    Wünsche Dir und Deiner Familie schöne Weihnachten.
    Viele Grüße Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank und liebe Weihnachtsgrüße zurück von Susanne

      Löschen
  24. Ein wunderbares Outfit, tolle Liebligskombi und absolut besonders. Die Appli auf dem Rücken finde ich genial.

    Liebste Weihnachtsgrüße
    Miri

    AntwortenLöschen
  25. So ein super passender Schnitt ist echt was wert und die Hose steht dir wirklich 1a. Wir werden aicher noch weitere sehen. Viele Grüße Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Ja, das ist ein Schnitt, den ich nach Bedarf nähe.
      LG von Susanne

      Löschen
  26. Die Hose ist ja wohl der Hammer!!!
    Ich bin voll Bewunderung für diese Arbeit!
    Hab schöne Weihnachtstage
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch schöne Festtage; danke sehr und lG von Susanne

      Löschen