Dienstag, 8. September 2015

MMM:Jeans-Chino oder Lieblingsstoff trifft Lieblingsschnitt

Jeanshosen trage ich liebend gern; ich mag das Jeansblau, wobei ich die dunklen Töne bevorzuge, den robusten Stoff, die Kombifreundlichkeit und die Möglichkeit, Jeans sowohl lässig, als auch schick zu stylen.

An Jeanshosen habe ich auch noch Bedarf und so bestellte ich einen ordentlichen Batzen Stoff bei Alfatex.
Mit der dunkelblauen Farbe bin ich sehr zufrieden, das Material selbst hätte ich mir etwas dicker gewünscht. Aber so ist das halt bei Internetbestellungen; die Fühlprobe fällt aus.
Aber gut, eine Sommerjeans kann ich durchaus gut gebrauchen.

Aufgrund der Eigenschaften des Stoffes, unelastisch, eher dünn und 100% Baumwolle, dachte ich mir, daraus könnte auch gut eine Chino nach dem Burdaschnitt 7250-V funktionieren.

Gesagt, getan.
Ein paar kleine Schnittänderungen gab es wieder:
-Bundhöhe um 1cm reduziert
-Hosenbeine um 9cm verlängert; ich kann mit 7/8 Hosen nichts anfangen und krempele die Beine lieber auf, wenn mir danach ist
-schräge Eingriffstaschen, statt Seitennahttaschen
-einen Formbund konstruiert; ein Tutorial hierfür gibt es zB bei Julia
-auf der Rückseite Taschen hinzugefügt

Genäht habe ich, wie bei meinen beiden anderen Chinos, wieder die Größe 36.
Dennoch habe ich die Hose erst einmal zusammengeheftet und anprobiert, denn jeder Stoff ist anders und ich wollte, um den Jeanscharakter zu betonen, die Nähte farbig absteppen. Da wäre es ärgerlich gewesen, wenn die Hose nach Fertigstellung nicht richtig gepasst hätte.
Die Anprobe nach dem Zusammenheften war aber zufriedenstellend.
Die Ziernähte habe ich mit dunkelrotem Knopflochgarn gesteppt.

Mit meiner Jeans-Chino bin ich sehr zufrieden, sie passt sehr gut, ist bequem und ist genauso geworden, wie ich sie mir vorgestellt hatte. Ist ja nicht immer so, dass das Bild vom Nähvorhaben, das man im Kopf hat, im Ergebnis dann auch so ausfällt, wie gewollt, : ).























Die Jeans-Chino zeige ich heute auf dem MMM-Blog . Dort kann mittwochs selbstgefertigte Kleidung an der Frau gezeigt werden.
Gastgeberin ist heute Elke von Ellepulse in einem sehr coolen Statementkleid, das sie selbst genäht hat und für das sie zusätzlich den Stoff selbst gefärbt hat.


LG an das MMM-Team und die anderen Teilnehmerinnen
von Susanne


Bilder:Der Ehemann

Gelbe Strickjacke:Benetton
Ringelshirt:Marc-o-Polo
Stiefeletten:Bellissima

Kommentare:

  1. Toll. Perfekt genäht und sieht klasse aus. Auch an dir.
    Jeans kaufen suchen finde ich ja schwierig. Für mich eh, aber dann haben so viele diese Löcher. Habe ich zwar auch, mangels andern Funden. Finde das aber nicht wirklich schön.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr, Monika.
      Ja, ich kaufe mittlerweile auch sehr ungern Jeans, weil ich mich allein schon von der Fülle der verschiedenen Schnitte und Waschungen erschlagen fühle und die verschiedenen Hersteller unterschiedliche Größen haben. Ich habe einfach keine Lust, 20 verschiedene Jeans anzuprobieren und doch nicht die richtige zu finden.
      Und Löcherjeans sind auch gar nicht meins.
      LG von Susanne

      Löschen
  2. Ah, ich musste gerade so lachen. Den Schnitt hatte ich gestern Abend auch wieder in der Hand! :) Letztendlich aheb ich mich aber für einen anderen Schnitt ohne Bundfalten entschieden.
    Ich finde Deine Umsetzung super! Der Schnitt, wenn man ihn nicht kennt, ist wirklich kaum wiederzuerkennen. Als Jeans-Version find eich ihn ebenfalls super. Ich hatte vor einiger Zeit auch einen khakifarbenen Köperstoff und der Schnitt hat sich damit richtig gut vertragen.
    Die Hose steht Dir auch unheimlich gut. Bei mir betont er leider immer wieder meine breite Hüfte, daher muss ich immer ein T-Short oder Pullover drüber tragen... Bei Dir sieht es auf jeden Fall auch super aus, wenn Du das Shirt reinsteckst.
    Ich wünsche Dir einen tollen Mittwoch.
    Liebe Grüße,
    Stef

    http://seaofteal.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Ich finde den Schnitt an dir ja auch sehr hübsch, denn du bist doch gut proportioniert und es spricht ja auch nichts dagegen, das Shirt über der Hose zu tragen. Meist trage ich Shirts auch über der Hose. Hier trage ich es in der Hose, weil es sehr lang ist und man sonst die Details nicht hätte erkennen können.
      LG von Susanne

      Löschen
  3. Wow die ist sehr schön geworden :).
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Susanne!
    Deine Jeans sieht super aus, steht Dir sehr gut!
    Die Kombination mit dem Streifenshirt gefällt mir gut!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  5. hach susanne, ist die wieder schön geworden!!!
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Anja und beste Grüße von Susanne

      Löschen
  6. Bei Dir sieht die Hose so toll aus! So hätte ich mir das gewünscht...Bundfalten, trotzdem schmal.
    Mein Problem war der Stoff - so weich fallend, dass die Falten direkt nach den Absteppungen zerflossen. Dazu meine Farbe:*schüttel*
    Mit dem richtigen Stoff gebe ich dem Schnitt noch eine Chance - danke fürs zeigen, ich hätte diesen Schnitt wohl sonst komplett ad acta gelegt.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. p.s.: verlängern ist eine gute Idee - rate, warum man auf meinen Bildern den Saum nicht sieht...
      LG
      Sandra

      Löschen
    2. Danke sehr.
      Ja, der Schnitt braucht den "richtigen" Stoff, sonst ist das Ergebnis enttäuschend; das kriegst du hin. Und verlängern ist kein Problem bei der Hose.
      LG von Susanne

      Löschen
  7. Du wirst es noch schaffen, dass ich mein Bundfaltentrauma überwinde und eine Chino nähe. Die Hose ist wie immer perfekt und rot abgesteppte Nähte finde ich auch sehr toll, Ringelshirt dazu und als Farbklecks die Jacke, einfach fabelhaft.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, ja, Bundfalten muß man mögen, wenn man diesen Schnitt nähen möchte.
      Danke dir und lG von Susanne

      Löschen
  8. Die Hose ist super gelungen, passt perfekt und du siehst toll aus.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, sehr lieb von dir.
      Beste Grüße von Susanne

      Löschen
  9. Eine tolle Hose, sie sitzt, steht dir prima und sie hat alles, was man sich von einer Jeans nur wünschen kann. Gratuliere!
    LG Almut

    AntwortenLöschen
  10. das ist aber ein ganz tolles "autfitt" da hast du echt ganze arbeit geleistet***lg Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Sehr coole Hose.
    Steht dir super und wenn du sie dir dann auch noch genau so vorgestellt hast, perfekt.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  12. "Mit meiner Jeans-Chino bin ich sehr zufrieden, sie passt sehr gut, ist bequem und ist genauso geworden, wie ich sie mir vorgestellt hatte. Ist ja nicht immer so, dass das Bild vom Nähvorhaben, das man im Kopf hat, im Ergebnis dann auch so ausfällt, wie gewollt, : )."
    Das ist wohl das Schönste, was einem beim Nähen passieren kann. Ich gratuliere dir dazu.

    Ich finde deine Chino klasse. Gepaart mit dem Ringelshirt ein tolles Outfit.

    LG Martina
    PS: Mir gefällt deine Hose so gut, dass ich mir den Schnitt mal genauer anschauen muss. Ein paar Hosenstöffchen liegen hier noch rum und warten auf einen guten Schnitt.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Na ja, oftmals decken sich Vorstellung und Ergebnis aus diesen oder jenen Gründen halt nicht, vielleicht sehe ich das auch diesmal entspannter, : ).
      LG von Susanne

      Löschen
  13. Der Schnitt ist einfach für dich gemacht. Für mich ist Chino = Sujuti. immer wieder toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, sehr lieb von dir.
      Ich bin auch sehr froh, dass ich mittlerweile zwei, drei verlässliche Hosenschnitte gefunden habe, die ich bei Bedarf rauf und runter nähen kann, wobei ich trotzdem immer noch Herzklopfen vor jeder neuen Hopse habe, denn jeder Stoff verhält sich anders. Und dein HosenHerbst war da ein entscheidender Punkt, der mich veranlasst hat, das Hosenthema anzugehen und dranzubleiben.
      LG von Susanne

      Löschen
  14. Das ist wirklich ein tolles Blau! Und ne super Hose. Der Schnitt sieht toll aus und sitzt super!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank und beste Grüße von Susanne

      Löschen
  15. Die Hose sieht wieder sehr cool aus. Das ist echt einfach DEIN Schnitt! Auf die Idee, daraus eine Chino zu zaubern, wäre ich nicht gekommen. Die roten Absteppungen gefallen mir dabei besonders gut. Toll!

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Ja, eigentlich wollte ich für den Jeansstoff auch einen anderen Schnitt verwenden, aber da das Material dünner als erwartet ausfiel, habe ich nach einer Schnittalternative gesucht und gedacht, ich probiere das jetzt einfach mal.
      LG von Susanne

      Löschen
  16. Deine Chino Produktion ist genial! Steht Dir supergut.
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  17. Die ist richtig schick! Steht dir wirklich gut und ich mag die abgesetzten roten Nähte sehr gerne! Ein schöner Blickfang und ganz besonders.

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  18. Wow, sitzt super! Tolle Hose hast Du da genäht. Und die roten Nieten sind das Tüpfelchen. Sind das echte Nieten zum einpressen oder solche mit einem Zacken hinten, den man umbiegt? Solche hätte ich nämlich auch hier - kratzen die nicht, oder beschädigen beim Waschen die übrige Wäsche?
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke !
      Das sind Nieten, die man rücklings umbiegen muss. Ich dachte, ich probiere das mal aus, wobei ich mir noch unsicher bin, ob ich sie nicht doch zu kitschig finde. Und nein, sie kratzen nicht; man muß sie nur sorgfältig nach innen umbiegen und ordentlich behämmern, dann schmiegen sie sich schön in den Stoff.
      LG von Susanne

      Löschen
  19. Schön, wieder hier von dir zu lesen.
    Die Hose sitzt super!
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Susan und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  20. Ich hätte nicht gedacht, dass eine Chino aus Jeansstoff so toll sitzt! Eine perfekte Hose - Chapeau!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  21. Jeans mit Bundfalten zu vernähen habe ich mich noch nicht getraut. Ich mag ja beides, also Jeans und Bundfaltenhosen, nur zusammen könnte ich mir das bisher noch nicht vorstellen. Dein Modell eröffnet mir aber neue Möglichkeiten. Die Hose sieht klasse aus.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Dass Stoff und Schnitt so zusammenkommen, war erst auch nicht geplant, aber da der Jeansstoff recht dünn war, habe ich das spontan versucht und bin sehr zufrieden.
      LG von Susanne

      Löschen
  22. Deine Bundfalten-Jeans sind wunderbar, sitzen super und sehen toll aus! Du bist zurecht rundum damit zufrieden!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe SaSa und beste Grüße von Susanne

      Löschen
  23. Sehr, sehr schöne Hose!!! Ich bewundere das immer sehr, weil ich selber noch nie eine genäht habe.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  24. Das ist Dein Hosenschnitt! Sitzt ganz toll - auch mit Jeansstoff und sieht klasse aus mit den roten Ziernähten. Ich geh dann mal weiter üben ;-)
    LG SuSe

    AntwortenLöschen
  25. Wie Stef schon sagt, der Schnitt ist an dir kaum widerzuerkennen. Hab ihn mir selbst ja auch bereits angepasst u. sogar noch als (einzigen! ) UFO liegen. Deine Chino Jeans ist jedoch jedenfalls super - keine Frage.

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Immi und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  26. Ich bin immer wieder begeistert, wie gut deine selbstgenähten Hosen sitzen.
    Die Hose sieht wunderbar lässig aus.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  27. Ich bin immer wieder begeistert, wie gut deine selbstgenähten Hosen sitzen.
    Die Hose sieht wunderbar lässig aus.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  28. Ich finde die Bundfaden toll! Jeans von der Stange finde ich auch äußerst schwierig und haben für mich immer etwas langweiliges. Deine Hose hat das gewisse etwas und ist so perfekt genäht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, es gibt tolle Kaufjeans, aber ich muß immer lange suchen, bis ich eine finde, die mir rundum gefällt und ich finde ja außerdem, dass Jeanshosen mittlerweile irre teuer sind, aber durch die Bearbeitung und Waschungen leider nicht sonderlich lange halten.
      Danke dir und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  29. Kaum ist es draußen kühler und schon schmachte ich wieder die tollen Hosen beim MMM an.
    Deine Hose ist ein absoluter Traum. Tolle Farbe - superschöne Passform.
    Absolut deine Hose.
    Viele Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  30. Einfach toll, deine Jeans. Die Absteppung der Taschen ist auch sehr schön, das Muster habe ich so noch nicht gesehen. Passt auch perfekt zum Ringelshirt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Die Verzierung habe ich von einer alten Kinderkaufjeans abgeschaut, die zum Ausschlachten in meinem Stoffschrank liegt.
      LG von Susanne

      Löschen
  31. Die Hose sieht super aus und steht dir sehr gut. Ich möchte mir für den Herbst auch einige Hosen nähen. Das Schnittmuster schaue ich mir mal genauer an.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr.
      Ja, mach das; ich mag das Schnittmuster ja sehr.
      LG von Susanne

      Löschen
  32. Wieder eine tolle Hose , ich bin von der Passform deiner Beinkleider immer tief beeindruckt. Ich habe auch fast nur Jeans in verschiedenen Farben im Schrank, die gehen immer. Diesen Herbst möchte ich mich deshalb daran wagen, eine andere Hosenform zu nähen. LG, Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank und ich wünsche dir gutes Gelingen beim Hosennähen.
      Beste Grüße von Susanne

      Löschen
  33. Die Kombination aus leichtem Jeans und Chino-Schnitt ist toll und die Hose sitzt phantastisch. Sieht sehr lässig aus! Gefällt mir!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  34. Perfektion in Jeans - ganz wunderbar!!!
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
  35. Ich beneide Dich um Deine Beine! Du hast die Beide für alle Hosenformen - einfach Toll.
    Mein Hintern braucht Elasthan. Ohne geht nichts. Sonst bevorzuge ich auch dunkelblaue Jeans.
    Die Hose ist Toll! LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, "mein Hintern braucht Elastan" fand ich gerade sehr amüsant. Ob Elastan oder nicht, du bist jedenfalls immer wunderbar verpackt.
      Danke dir und lG von Susanne

      Löschen
  36. Die Chino ist echt toll geworden und sie steht dir auch noch perfekt! Wenn ich mich mal traue, werde ich bestimmt auch mal eine Chino nähen, denn die gekauften sind mir IMMER zu kurz -,- Sehr schön geworden jedenfalls :) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr.
      Ja, beim Selbernähen lässt sich die Länge leicht anpassen.
      LG von Susanne

      Löschen
  37. Das 1. Teil für die Tonne war bei mir eine Jeans. Ich war so enttäuscht, hatte ich doch extra einen Hosenschnittkurs besucht und war ganz sicher, dass das mit der Hose klappt. Aber nein, ich weiss nicht, wie man bei mir gemessen hat. Aber ich dachte immer nur:" die Hosen kann nicht für mich sein". Grr. Also habe ich mich von dieser Hose getrennt und habe es auch nie mehr versucht. Jetzt sehe ich immer mehr gut sitzende, gelbgenähte Hosen in den Blogs. Ich glaube, ich versuche es noch einmal.
    Deine Hose ist einfach super. Das macht mir Mut. Danke.
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Ach Mensch, kein Wunder, dass dir nach dieser Erfahrung erst mal die Lust vergangen ist. Ein erneuter Versuch kann nicht schaden und ich wünsche dir viel Erfolg.
      LG von Susanne

      Löschen