Montag, 27. Oktober 2014

Nähergebnis Romanitkleid

Am Wochenende habe ich mein erstes Herbstkleid aus Romanit genäht.
Nicht dass hier noch der Eindruck entsteht, ich würde nur noch Hosen nähen und tragen,
 : ).

Den Stoff hatte ich hier schon länger liegen, aber irgendwie erschienen mir die Jerseykleiderschnitte, die mir zur Verfügung standen, für den dunkelgrauen Romanit zu langweilig.

Beim Durchblättern meiner Nähzeitschriften blieb ich schließlich beim Schnitt 121 aus der Burda 8/2012 hängen.


Yvonne hat aus diesem Schnitt ein Traumkleid aus Webstoff genäht und auch die Version von Andrea gefällt mir sehr, sehr gut.

Der Schnitt ist zwar für Webware gedacht, aber der Romanit bringt ja eine gewisse Festtigkeit mit und außerdem gefiel mir, dass durch das Material der doch sehr schicke Schnitt ein wenig legerer und damit für mich alltagstauglicher wird.
Aufgrund der Dehnbahrkeit des Materials habe ich eine Nummer kleiner zugeschnitten.

Normalerweise nähe ich in Jerseykleider keinen Reißverschluß, aber bei diesem Kleid kam ich nicht drumherum. Da der Ausschnitt sehr halsnah ist, hätte ich nicht gewußt, wie ich mich ohne Reißverschluß ins Kleid hätte schlängeln sollen.

Der Schnitt sieht zudem ein Futter vor.
Zunächst habe ich überlegt, Aussschnittbelege anzufertigen und ein Unterkleid zu tragen. Andererseits habe ich bereits einmal ein Jerseykleid gefüttert und finde das Tragegefühl schon sehr toll. Und als ich neulich im Stoffgeschäft in der nächst größeren Stadt vorbeischaute und fragte, ob sie Stretchfutter hätten und dies bejaht wurde, nahm ich welches mit und so ist das Kleid jetzt gefüttert.

Da es sich bei dem Schnitt um eine Langgröße handelt, mußte ich auch ein wenig kürzen.
Und ja, den Saum habe ich zum ersten Mal per Hand gesäumt,  da mir der Blindstichsaum mit der Maschine an den Ärmelabschlüßen nicht gefiel-die muß ich wohl auch noch mal neu nähen.

Hier schon mal Bilder an der Puppe:









Tragebilder gibt es dann demnächst.

LG von Susanne


Fotos von mir

Kommentare:

  1. Da isses wieder. Dieses "Sofort-haben-wollen-Gefühl". Verdammt. Wann mache ich das alles nur? Ich muss mal googeln, ob Schlafen vielleicht doch einfach nur überbewertet wird.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir auch so, zuletzt übrigens mit deinem schönen Rock, aber letztlich ist nicht schlafen halt keine Alternative, : )
      LG von Susanne

      Löschen
  2. wow - ein absoluter knaller! ich bin schon total auf deine tragebilder gespannt :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  3. Das sieht sehr schön aus! Freue mich auf die Tragebilder.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci.
      Ja, Tragebilder folgen, wenn der vielbeschäftigte "Fotograf" Zeit und Laune hat, :)
      LG von Susanne

      Löschen
  4. Das Kleid ist ja mal wieder toll geworden, eine sehr gute Schnittwahl. Ich finde ja auch, dass gerade Romanit sich sehr gut für Webstoffschnittmuster eignet, der hat einfach ein wenig mehr Stand als andere Jerseys.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimme ich dir zu und außerdem wärmt er besser, als die dünneren Jerseys, was für die kommenden kalten Tage für mich als leicht frierender Mensch auch wichtig ist.
      LG von Susanne

      Löschen
  5. Ist das schöön. Kann ich mir super an Dir vorstellen. Der Stoff passt ausgezeichnet.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  6. Sieht sehr edel aus! Und durch den Romanit sicher auch noch bequem dazu. Ideale Mischung :) Da hast du aber ein frühes Weihnachtskleid genäht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Hehe, stimmt, könnte ich sogar Weihnachten anziehen.
      LG von Susanne

      Löschen
  7. Ohne Frage: ein tolles Kleid! Mich würde jetzt interessieren, wie du die Langgröße gekürzt hast, ohne die Schnittführung zu zerstören? LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.
      Ich hatte es, was das Kürzen betrifft, einfach. Da ich 1,74m groß bin, reichte es in meinem Fall, unten an Vorder- und Rückteil die Nahtzugabe wegzulassen, ebenso am Bund von vorderem- und hinterem Rockteil-nicht professionell, ich weiß.
      Wenn man kleiner ist und mehr cm ausgleichen muß, ist das natürlich komplizierter.
      LG von Susanne

      Löschen
  8. Antworten
    1. Dankeschön und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  9. Sehr schönes Kleid und toller Stoff. Bin auch schon gespannt auf Tragefotos. Wo gibt es Romanit-Jersey?
    LG schurrmurr
    Blog für Selbstgemachtes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den von mir fürs Kleid verwendeten Romanit habe ich bei Alfatex bestellt, heißt dort punta di roma. Die Qualität dieses Stoffes-65% Viskose, 30% Nylon,5%Elasthan finde ich sehr toll. Alfatex bietet Romanit in unterschiedlicher Qualität an.
      Online gibt es einige Quellen für Romanit, empfehlen kann ich noch den Romanit vom roten Faden, den habe ich auch schon vernäht.
      Ansonsten mal im Stoffladen oder in den Kaufhäusern fragen-dort habe ich auch schon Romanit gesehen.
      LG von Susanne

      Löschen
  10. Ein ganz großes Boah! von mir. Der graue Romanit ist die ideale Wahl, um den Schnitt wirken zu lassen.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  11. Den Schnitt finde ich sehr interessant, bin mal gespannt, wie es angezogen wirkt. Zu der Farbe kannst du ja auch ganz unterschiedliche andere Farben kombinieren.
    Romanit habe ich nur einmal vernäht und ds war keine gute Qualität. Vielleicht probiere ich mal den von dir empfohlenen mit viel Viskose aus.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, je nachdem kann ich das Kleid pur tragen, oder mit farbigen Accessoires auffrischen.
      Hm, es gibt schon sehr unterschiedliche Qualitäten für Romanit.
      Einen Stoff gleicher Qualität, wie vorliegend, habe ich im letzten Jahr bereits in dunkelblau gekauft und fürs Butterickkleid verwendet und der Stoff ist immer noch schön, auch ist er schön fest, aber nicht zu dick.
      LG von Susanne

      Löschen
  12. Den Schnitt finde ich ganz toll und deine Version dieses Kleides sieht traumhaft schön aus und sehr modern.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  13. Danke dir; ich hatte ja, wenn ich über den Schnitt gestolpert bin, immer deine Wahnsinnsversion im Hinterkopf, .).
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Geniales Kleid.Die Falten am Ausshcnitt und di eNähte sind super.
    Und Stoff und Farbe passen perfekt zum schönen Schnitt.
    LG!
    Julischka

    AntwortenLöschen