Samstag, 7. Dezember 2013

WKSA Teil 4


Auf der Tagesordnung des 4.Teils stehen folgende Punkte:

Uahh, es passt nicht, das muß ich ändern/Ich habe diese schwierige Stelle gemeistert und bin megastolz/Soll ich hier noch eine Borte aufnähen, was meint ihr?/Das sieht doch schon ganz gut aus, oder?

Bei mir sieht es schon ganz gut aus.

Genäht habe ich mein 2. Weihnachtskleid, also Model 112 aus Burda 11/08.

Ich sage es gleich vorweg: Bei Kleid Nr.2 lief es wie geschmiert.

Zunächst habe ich ein ärmelloses Futterkleid genäht, in Gr.38,  das zugleich mein Probekleid sein sollte, und streifte es der Puppe über-passte. Und es passte auch mir.

Daraufhin habe ich das Kleid aus dem Oberstoff zugeschnitten, genäht, den nahtverdeckten Reißverschluß im Rückteil eingesetzt und Ober- und Unterkleid am Ausschnitt miteinander verstürzt-
Kleid passte immer noch wunderbar.

Dann hing das Kleid zwei Tage ärmellos auf der Puppe.
Ich schlich immer wieder darum herum und konnte mich nicht überwinden, die Ärmel einzusetzen. Ohne Ärmel passte es so gut.
Kurzzeitig habe ich auch überlegt, das Kleid ärmellos zu lassen.
Aber dann hätte ich immer ein Jäckchen drüber tragen müssen, denn mit Unterziehshirt hätte ich das Model nicht tragen wollen.

Schließlich fasste ich mir ein Herz, nähte Ober-und Unterärmel zusammen und setzte die Ärmel ein.
Das funktionierte reibungslos und das Kleid passte immer noch wunderbar.
Auf ein Futter für die Ärmel habe ich übrigens verzichtet.

Mit dem Kleid bin ich wirklich zufrieden, es passt wie angegossen und ich mag den gefältelten Ausschnitt, sowie die kleinen Kellerfalten im vorderen Rockteil und natürlich auch die 3/4Ärmel.

Hier schon mal ein Bild an der Puppe:


Damit bin ich quasi fertig.
Zwar habe ich schon gesäumt, jedoch gefällt mir die Länge an mir so noch nicht, ich möchte noch ein Stück kürzen.
Außerdem überlege ich noch, ob ich den im Schnitt vorgesehenen Gürtel anfertigen soll.
Einmal davon abgesehen, ob es mir gelingt, eine Gürtelschnalle aufzutreiben, frage ich mich, ob ein Gürtel aus Punktestoff zum gepunkteten Kleid überhaupt Sinn macht.
Was meint ihr?

Für den Teil 5 des WKSA entschuldige ich mich hiermit schon einmal; da ich ja fast fertig bin, werde ich den nächsten Termin überspringen.
Ich lasse mich dann wieder zu Teil 6 blicken und freue mich jetzt schon auf das große Finale.

Wie es bei den anderen Teilnehmerinnen und Herrn Charming steht, kann man auf dem MMM-Blog verfolgen.
Ich werde mir das selbst erst am Abend bzw morgen ansehen können, denn die Familie verlangt nach Aufmerksamkeit und Unternehmungen.

LG Susanne

 

Kommentare:

  1. ganz wunderbar schaut das aus :-)

    lg und einen schönen 2.advent
    anja

    AntwortenLöschen
  2. Sehr sehr schön, das Kleid.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  3. Sieht einfach nur toll aus!! Du hast zwei so schöne Schnitte ausgewählt, ich bin sehr gespannt. Ich würde dazu nur einen schwarzen Gürtel kombinieren (oder rot geht auch für Farbtupfer), aber das Kleid funktioniert auch ohne sicher gut.

    AntwortenLöschen
  4. Gefällt mir sehr gut das Kleid, bin schon auf Tragefotos gespannt.

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Oh toll! Ich bin schon sehr gespannt, wie die Kleider an Dir aussehen.
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  6. Wow, Das sieht schon toll aus. Da bin ich gespannt, wie es an dir aussieht.
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Sehr hübsch und ja, ich finde ein gepunkteter Gürtel geht - tatsächlich finde ich, dass stoffgleiche Gürtel immer ganz besonders professionell und elegant aussehen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gutes Argument für einen Gürtel. Eigentlich würde ich das auch gerne mal ausprobieren, einen Gürtel habe ich noch nie genäht.
      LG Susanne

      Löschen
  8. Lustig, dieses Erstaunen, wenn etwas einfach so passt. Da kann man sehen wie viel man doch immer noch ändern muss. Das Kleid ist wundervoll und ich denke ein Gürtel würde sehr gut passen.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  9. Oh, sooo schön! Ich bin auch - wenn überhaupt Gürtel - für einen Gürtel aus dem Punktestoff, einen Versuch ist es wert, finde ich. Einen anderen findest du immer mal. Du könntest auch einseitig grau und gepunktet nähen, dann kannst du dich immer noch umentscheiden, wenn du die Schnalle festnähst.
    LG! frifris

    AntwortenLöschen
  10. Total chick! Und ich liebe, liebe. liebe diesen Stoff (leider habe ich keinen mehr ab bekommen).
    Freue mich auf Tragebilder!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schickes Kleid - und auch schon Nummer2 Bravo^^

    AntwortenLöschen
  12. Zwei Weihnachtskleider! Und noch dazu so schöne! Schöne Schnitte - schöne Stoffe. Ich glaub, ich muss gleich noch mal auf Schnittjagd gehen. Schmacht... Ich fänd einen Gürtel aus dem gleichen Stoff ziemlich gut. Ich glaube, das kann tatsächlich sehr elegant aussehen. Kommt auf die Schnalle an. Aber ein schwarzer Gürtel würde sicherlich ebenso gut wirken. Ich freue mich wirklich auf Tragefotos an Dir und wünsche Dir ein entspanntes 'Aussetzen' bei Tee und Keksen. Herzlichen Gruss Heike, die noch kräftig nähen muss.

    AntwortenLöschen
  13. Oh, du bist schon fertig und gleich mit zwei Kleidern! Toll!!
    Ich würde auch zu einem Gürtel aus dem Kleiderstoff tendieren, wie Frifris sagt, einen anderen findest du immer noch.
    LG von Katharina

    AntwortenLöschen
  14. Du hast ganz entspannt schon zwei Kleider genäht *neid*. Beide sind sehr schön geworden. Das Modell aus Burda 11/08 habe ich auch schon mal in ärmellosen Variante genäht. Schöner Schnitt!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschön! Ich finde bei Deinem Kleid kommen die feinen Details mit den Falten am Halsausschnitt und Rockteil viel besser zur Geltung als auf dem Burda-Blumenkleid. Auf das Finale bin ich gespannt! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ja prima!!! Mach doch noch einen Gürtel - ich denke anderer Stoff gefällt mir besser, aber wied die Mädels vor mir schon meinten - anders kannst dus immer noch haben ;-)

    AntwortenLöschen
  17. sieht schon mal ganz toll aus, an der Puppe!
    hmm, Gürtel, gute Frage, ich glaube, ich würde es an deiner Stelle einfach mal ausprobieren, wenn du Zeit dafür hast!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  18. Oh, Dein Kleid ist wunderschön geworden! Gut daß Du die Ärmel doch noch genäht hast. Ich bin auch für einen Gürtel im Pünktchenstoff.
    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  19. Oh super, du bist ja unglaublich fleißig gewesen! Das Dilemma mit den kurzen Ärmeln.. jaja... ich habe mich darauf eingelassen, und es ging indoor und beim Tanzen gut, aber sobald ich aus dem warmen Raum raus war, musste was drüber. Ich denke, du hast gut daran getan, die Ärmel dazuzunähen. Wenn´s so super lief, kannst du ja das ganze nochmal ohne nähen. Und gürtelmässig würde ich wohl auch einen Pünktchenstoff - entweder mit einer unauffälligen Gürtelschnalle oder einfach nur ein Band zum Knoten - wählen.
    Freue mich sehr auf deine Finalfotos!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  20. Da kann man doch richtig neidisch werden. Ein Traum, einen Schnitt zu finden, der auf Anhieb passt. Da könnten doch noch ein Silvesterkleid, ein Osterkleid, ein Pfingstkleid,... folgen :-)
    Freu mich aufs Finale...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  21. Dein Kleid ist wunderschön geworden! Ich bin für einen Gürtel im Pünktchenstof, einen Gürtel im gleichen Stoff find ich immer sehr chic.
    HG.Ingeborg

    AntwortenLöschen
  22. Ein schönes Kleid! Den Stoff finde ich einfach super.
    Spontan tendiere ich zum Gürtel in einem Uni-Kontrast (etwa die dunkle Farbe des Kleides, das hebt sich von den hellen Punkten ab).

    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  23. Traumkleid. Ich finde es immer schwierig "erwachsene"Punktekleider zu nähen, dir ist das geglückt. Ich freue mich schon auf das Kleid an der Frau. Mir gefällt es auch ohne Gürtel gut.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  24. Der Stoff ist ein Traum und das Kleid auch. Bin gespannt auf Tragefotos!

    Liebe Grüße
    mei

    AntwortenLöschen