Dienstag, 30. Oktober 2018

Oversized Sweater

Der Pulloverschnitt 111 aus der Novemberburda 2018 hat das Merkmal oversized wirklich verdient, denn er fällt, wie ich finde, wirklich übergroß aus.


Quelle:Burdastyle 11/2018-111


Man erahnt es schon, wenn man das Model im Heft anschaut, dem ein Gürtel um die Taille geschlungen wurde, der die Weite des Pullis bändigt.

Daher habe ich auch ohne zu zögern die kleinste Größe, die 36, abgenommen, aber nach der ersten Anprobe musste ich sowohl die Weite an den Seiten noch um je 1cm reduzieren, als auch die Länge um 8cm kürzen.
Denn ich wollte zwar einen lässigen Sweater nähen, aber auch nicht das Gefühl haben, im Stoff zu versinken.

Vielleicht lag es aber auch am Stoff selbst.
Verwendet habe ich einen Bio-Sweat aus 100% Biobaumwolle,  auf der rechten Seite mit kleiner Struktur,  der zwar nur leicht dehnbar ist, aber trotzdem hatte ich das Gefühl, dass er beim Nähen "wächst".




Zu nähen war der Schnitt mit den überschnittenen Schultern schnell und einfach.
Lediglich die Versäuberung des  V-Ausschnittes erforderte ein wenig Sorgfalt.

Ich habe meinen Sweater ganz einfach gehalten und die Säume nur umgenäht.
Der Schnitt bietet aber sicher nette Variationsmöglichkeiten, wie farbige Bündchen oder etwa die Verwendung von andersfarbigem Stoff für die Ärmel.










Nachdem ich dann den Pulli ein paar Stunden eingetragen hatte und mir auch die Fotos angesehen habe, fand ich den durch die Weite verursachten abstehenden Saum doch unansehnlich.

Kurzerhand habe ich den Saum abgeschnitten und durch ein neu zugeschnittenes und sehr gedehnt angenähtes Bündchen aus Stoff ersetzt.
Ich bin froh, dass ich das noch geändert habe, denn dadurch liegt der Saum des Sweaters viel besser an.

Hier noch ein Foto mit neuem  Saumabschluß an der Puppe:




LG von Susanne


Bilder vom Ehemann

Bio-Sweat von Lebenskleidung

Hinweis in Sachen Werbung:
Die Nennung der Stoff- und Schnittquelle ist rein informativ; es besteht keine Kooperation und sowohl Schnitt, als auch Stoff habe ich selbst gekauft

Kommentare:

  1. Die finale Version Deines Pullis mag ich sehr, auch wenn oder gerade weil er wenig mit dem Original zu tun hat! Du hast aus diesem labbrigen Schnitt einen klassisch-eleganten Pulli gemacht. Wirklich schön! Liebe Grüße, Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt der finale Sweater auch sehr! Die Farbe von dem Stoff ist klasse und fügt dich sicher super in deine Gaderobe ein. Vielleicht brauche ich auch so einen etwas weiteren Pulli, die fehlen in meinen Kleiderschrank echt.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Ja, das kleine Strukturmuster hat mir gleich gut gefallen und Oliv passt gut zur Kombination meiner übrigen Garderobe.
      Ich habe den Stoff noch in Blau, für den Gatten.
      Einen Oversized Sweater kann ich mir für dich gut vorstellen und gemütlich sind diese Teile ja sowieso.
      LG von Susanne

      Löschen
  3. Liebe Susanne, beim Betrachten des Fotos im Heft ging es mir wie Dir, mein erster Gedanke war, dass das wieder einer der Burdaschnitte ist, bei dem man in seiner eigentlichen Größe völlig versinkt.
    Du hast ihn super angepasst und ein wirklich tragbares, schönes Modell daraus gemacht. Eigentlich sollte man einen Link an Burda schicken, mit dem Hinweis “so geht das!“ :-)
    LG
    Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Friedalene und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  4. Die Erfahrung habe ich auch schon gemacht: was bei Burda oversize genannt wird, kann getrost eine oder zwei Größe kleiner genäht werden und ist immer noch recht weit. Dein Pulli ist sehr hübsch geworden, schaut herbstlich gemütlich aus ohne sackig zu sein. Und in der Farbe ist er ein echtes Chamäleon geworden und passt sich sicher super in Deine Garderobe ein. LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei den einfachen Oversized Schnitten kann man die Weite schon mal durch Nachmessen am Schnittmuster gut einschätzen und ich nähe diese Schnitte dann auch automatisch eine Nummer kleiner.
      Herzlichen Dank, Ina und lG von Susanne

      Löschen
  5. Schöne Farbe! Die Burda-Oversize-Erfahrung habe ich auch schon gemacht, aber du hast das ja vor allem mit dem Bündchen sehr gut in Griff bekommen.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen

Wenn du hier kommentierst, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung im Anhang.