Dienstag, 28. März 2017

MMM mit Tunikakleid

Letztes Wochenende hat das Wetter gepasst; es war zwar sehr windig, aber auch schön sonnig, so dass ich mein neues Tunikakleid anziehen konnte.

Den Fertigungsbericht zum Schnitt und das Kleid an der Puppe gab es schon hier

Vor dem Anziehen musste das Kleid noch gesäumt werden.
Die Ärmel habe ich mit dem Rollsaumfuß und der Nähmaschine, den Saum von Kleid und Futter mit der Overlock gerollsaumt. Fragt nicht warum; das hat sich einfach so ergeben, : ).

Ein "Hängerchen" zu tragen ist neu für mich. Aber ich mag es, wenn das leichte Material des Kleides in Bewegung den Körper umfließt.
Das Kleid habe ich den ganzen Samstag getragen und es hat mich auch bestens durch die halbe Nacht bgeleitet; der Gatte war mit mir auf der Nacht der Museen in Düsseldorf  unterwegs.
Mit wärmendem Mantel drüber ging das wunderbar und ich fühlte mich in dem Kleid sowohl tagsüber, als auch in den langen Nachtstunden bequem und doch schick angezogen.

Bei der Vorstellung des Kleides an der Puppe, kam die Frage auf, wie weit der Schnitt denn am Körper sitzt. Daher gibt es diesmal ein paar Bilder mehr, als sonst, die den Eindruck der Passform am Körper hoffentlich vermitteln können.
Mein Gefühl beim Tragen des Kleides ist, dass die Tunika zwar locker sitzt, aber ich nicht darin versinke.











Mit meinem Kleid gehe ich hinüber auf den MMM-Blog, auf dem heute selbstgenähte Kleidung an der Frau gezeigt werden kann.
Diesmal eröffnet Ina von Fitzladen als Gastbloggerin den Tag in einem wunderbaren, langen Flatterrock.

Ich bin heute erst mal mit der Tochter, die noch Semesterferien hat, unterwegs, aber später werde ich mir die Beiträge auf dem MMM-Blog ansehen.

LG an die MMM-Crew, sowie die anderen Teilnehmerinnen
von Susanne


Fotos vom Ehemann

Strümpfe von Wolford
Stiefeletten von Bellissima

Kommentare:

  1. Sehr schönes Kleid! Sieht sehr bequem und angenehm aus und dennoch ausgesprochen chic!

    Herzliche Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  2. Trotz der ungewohnten Silhouette steht dir das Kleid großartig. Kann mir gut vorstellen, dass es von morgens bis abends gut kleidet. Der Schnitt macht es alltagstauglich, der Stoff gibt ihm trotzdem einen Hauch von Mondänität.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  3. Das mit der ungewohnten Silhouette wollte ich auch gerade schreiben.....
    Mir gefällt es gut an dir. Man kann das Kleid sicher gut von ganz leger bis ganz edel kombinieren. Mit Schuhen, Strümpfen, Jacken ist da ja viel zu machen, sofern man das passende alles besitzt.
    Ich konnte mir solch weite Kleidung erst auch nicht vorstellen, aber inzwischen mag ich es, wenn alles stimmt.
    Der Stoff ist auch wunderschön. Für den Sommer könnte ich es mir auch gut aus Leinen vorstellen.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, erst habe ich auch gedacht, solche weiten Schnitte sind nichts für mich, aber nachdem man überall diese lockeren Schnitte sieht, gewöhnt das Auge sich daran und ausprobieren kann man ja immer, ob man so etwas tragen mag.
      Danke dir und lG von Susanne

      Löschen
  4. Das Kleid sieht eigentlich gar nicht nach "Hängerchen" aus. Es sitzt schön locker, aner ich finde es keinesfalls zu weit, denn es macht eine sehr schöne Silhouette. Es sieht ausgesprochen chic aus! LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gerade bei den lockeren Schnitten muss man bei der Größenwahl aufpassen und dass die Schultern gut sitzen, dann kann der Rest auch ein wenig weiter sein, ohne dass es unförmig wird.
      Dankeschön und lG von Susanne

      Löschen
  5. Sehr schick, siehst du aus. Das Kleid ist ein tolles Kleidungsstück, das dich sicher bis in den Sommer hinein begleiten wird. Eine Frage habe ich allerdings: Hast du wirklich so viel Stoff verbraucht, wie die Burda schreibt? LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank.
      Ich gestehe, ich habe mir den Stoffverbrauch, den Burda vorgibt, gar nicht angesehen.
      Ich hatte von der Blumenviskose 1,5m und davon habe ich noch ein gutes Stück übrig und der Einsatz verbraucht jetzt auch nicht so viel Stoff.
      LG von Susanne

      Löschen
    2. Vielen Dank, _Susanne, das beruhigt mich doch sehr. Bei Burdas waren, soweit ich mich erinnere, über 2 m angegeben und das hat mich etwas abgeschreckt.

      Löschen
  6. Hallo Susanne,
    das Kleid steht dir sehr gut.
    Ja, ab und an muss man sich auch mal an etwas Neues heran wagen. ;-)
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gerade beim Selbernähen kann man gut ausprobieren.
      Lieben Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  7. Das Kleid steht Dir ausgezeichnet! Ich habe mich neulich ja auch mal an einen "Hängerchen-Schnitt" gewagt und war wohl ähnlich überrascht wie Du, das es zwar ungewohnt, aber eigentlich gar nicht so schlecht ist :)
    Ich denke, bei meinem nächsten Stoffkauf werde ich diesen Schnitt im Hinterkopf haben.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Ja, diese Hängerchen sind schon sehr bequem und sehen doch auch nett aus, : ).
      LG von Susanne

      Löschen
    2. Bei mir rennst du geöffnete Türen ein: Körperferne Kleider sind einfach toll. Nicht nur, dass sie bequem sind, sie bringen Bewegung mit und eine entspanntere Haltung, irgendwie scheinen sie mir die Persönlichkeit der Trägerin zu betonen und nicht alleine ihre Körperlichkeit.
      Deines gefällt mir ausnehmend gut an dir und ich erstarre vor Ehrfurcht der genähten Spitzen wegen ... mehr davon, bitte :-)

      Löschen
    3. Die Vorteile eines Hängerchens hast du sehr schön in Worte gefasst.
      Herzlichen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  8. Das Kleid hat genau die richtige Balance zwischen Weite und Enge. Es sieht nicht oversized aus und sitzt aber auch nicht spack, ich find's klasse! LG, Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Gefällt mir gut an dir - das Muster hat so einen asiatischen Touch... Die eingesetzte Spitze gefällt mir besonders auch im Rücken ausgesprochen gut.
    Ich wollte mal den Link folgen, wo du den Schnitt schon "an der Puppe" beschrieben hast, aber der führt bei mir leider ins Nirwana.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Recht hast du; ich habe den Link gerade nochmal erneuert; jetzt müßte er funktionieren.
      Merci und lG von Susanne

      Löschen
  10. Da hast du einen Volltreffer gelandet! Der Stoff verleiht dem Schnitt den Chic, und der Schnitt fällt an dir ganz wunderbar. Ich habe bei solchen Kleidern immer derbe Schwierigkeiten mit meinem Hohlkreuz, da fällt so ein Kleid gern mal wie ein Sack. Das sehe ich bei dir gar nicht und bin fast ein bisschen neidisch ;) Ob du dir für den Sommer noch eines mit kurzem Arm und aus Leinen nähst? Ich finde, der Schnitt hat Potential zum Wiederholungstäter!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eine Version mit kurzen Ärmeln wäre auch schön; beim nächsten Kleid geht das Einsetzen der Spitzen ja vielleicht schon einfacher.
      Interessant, dass es mit einem Hohlkreuz Probleme bei solchen Schnitten gibt; ich habe einen ganz geraden Rücken.
      Dankeschön und lG von Susanne

      Löschen
  11. Sehr schön und sehr chic. Gefällt mir .
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dir gefällt; danke dir und lG von Susanne

      Löschen
  12. Das Kleid ist toll und kleidet dich fantastisch. Schnitttechnisch ein absoluter Volltreffer! Bei diesen Hängerchen ist es ein schmaler Grat zwischen Sack und boah. Dein Kleid ist boah - habenwollen!
    Danke für die Inspiration.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer gern;
      ich hatte auch ein bißchen Angst, wie der Schnitt wohl ausfallen wird. Aber wenn es als Kleid nicht funktioniert hätte, hätte man es immer noch auf Blusenlänge kürzen können.
      Danke sehr und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  13. Dir steht dieser Schnitt fantastisch. Ich denke, dass solche Schnitte besonders gut großen, sehr schlanken Frauen stehen.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  14. Ich hatte mir die Tunika-Variante genäht und finde den Schnitt sehr tragbar. Dein Kleid gefällt mir auch sehr gut! Vielleicht nähe ich den Schnitt in dieser Länge auch noch mal.
    Viel Spaß beim Tragen, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau; schiebst du noch die Kleiderversion hinterher.
      Mrci und lG von Susanne

      Löschen
  15. So ein schönes Kleid! Ich glaube, den Schnitt brauche ich auch!
    LG

    AntwortenLöschen
  16. Das trägt sich bestimmt herrlich und mit dem Futter muss das Gefühl von WalleWalle toll sein. Und es sieht trotzdem edel aus! Ein schönes Kleid!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein Futter brauchte das Kleid unbedingt, weil die Viskose sehr leicht ist; mit Futter fühle ich mich bei so einem Kleiderstoff gleich viel angezogener.
      Danke dir und lG von Susanne

      Löschen
  17. Ich finde das Kleid an Dir auch tres chic.
    Es lohnt sich wirklich, auch mal Neues zu probieren.
    Ist ja immer ein Risiko, wenn man vorher nicht anprobieren kann, ob man eine
    bestimmte Silhouette an sich selbst mag.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eine Anprobe, die Klarheit schaffen würde, entfällt natürlich beim Selbernähen; : ).
      Hier hätte ich das Kleid notfalls wenigstens noch auf Blusenlänge kürzen können.
      Vielen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  18. Ungewöhnlich an dir, aber total schick! Und bestimmt ganz wunderbar zu Tragen. Das waere bestimmt ein schoener Schnitt fuer diverse Sommerkleidchen. Ich finde auch, es sitzt sehr gut. Lg, Zuzsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es trägst sich wirklich sehr angenehm.
      Lieben Dank und beste Grüße von Susanne

      Löschen
  19. Das Kleid fällt wirklich toll an dir, die Weite ist genau richtig finde ich :) Sehr rund dein Outfit!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  20. Das Kleid hat wirklich genau die richtige Weite. Sehr schön finde ich die Einsätze, besonders am Rückenteil. Ich kann mir gut vorstellen, dass du dich sehr wohl gefühlt hast in dem Kleid.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, einmal übergestreift, sitzt das Kleid; da muss zwischendurch nichts zurechtgezuppelt werden, :).
      Danke dir und lG von Susanne

      Löschen
  21. Dieser Look steht dir total gut. LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieb von dir, danke und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  22. Dein Kleid gefällt mir sehr gut, ich finde die Silhouette sehr hübsch für Dich. Besonders gut gefallen mir der Rückeneinsatz und die Ärmelform.
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dir gefällt, danke und lG von Susanne

      Löschen
  23. Ich würde sagen, ein Kleid für viele Gelegenheiten. Steht dir sehr gut 😊 .
    Ich mag Hängerchen und trage sie gerne, weil sie so bequem sind und Deine Tunika ist dazu noch besonders schön <3!
    LG
    Ewa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  24. Ungewöhnliche Farbe an dir, aber ein sehr raffinierter Schnitt. Mit den spitzen Einsätze sieht es toll aus.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank und beste Grüße von Susanne

      Löschen
  25. Steht Dir richtig gut! Und da ich zur Zeit auch eine (zwei?) Tunika/en nähen, weiß ich den Tragekomfort zu schätzen. Gerne mehr.
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank.
      Blusen oder Tuniken könnte ich wirklich noch neu gebrauchen; mal sehen, wie das mit passenden Stoffen so aussieht.
      LG von Susanne

      Löschen
  26. Da muss was in der Luft liegen, für die lockeren Schnitte kann ich mich auch gerade begeistern. Ein tolles Kleid und es steht dir sehr gut, da kann es gern noch etwas wärmer werden.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man sieht sie zur Zeit viel, die lockeren Schnitte und ausprobieren kann man ja immer mal.
      Danke dir und lG von Susanne

      Löschen
  27. liebe Susanne, das Kleid steht dir richtig gut! ist wirklich etwas ungewohnt an dir...zumindest was ich hier am blog so zu sehen bekomme ;) aber ich find´s klasse! ich glaube, den schnitt näh ich mir auch noch. die april burda hat einiges auf lager ;)
    liebe grüsse von andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Version von dir wird bestimmt klasse.
      Vielen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  28. Vielen Dank für die schöne Fotostrecke! Sehr malerisch ;-) Das Kleid sitzt toll und das flatterhafte gefällt mir. Mit dem Stoff hingegen kann ich mich irgendwie nicht anfreunden, ist doch arg dunkel und erdrückt Dich ein wenig ....ein Stoff mit einem "leichteren" Muster könnte ich mir prima vorstellen. Vielleicht schaut es aber mit hellen Strümpfen schon ganz anders aus... LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin noch sehr blaß und ohne Strümpfe wirkt das Kleid sicher auch noch anders.
      Aber du hast schon recht; Schwarz steht mir gar nicht so gut, aber mir hat die Blumenviskose so gut gefallen.
      Danke sehr und lG von Susane

      Löschen
  29. ich war ja wirklich sehr neugierig, wie dir der ungewohnte schnitt steht - bin begeistert ! es schaut schick und bequem gleichzeitig aus, die bilder geben dein wohlbefinden so schön wieder :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieb von dir, danke und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  30. Ah, da ist es ja an der Frau :-) Ungewöhnliche Silhouette an Dir, aber es gefällt mir richtig gut ! ich stehe zur Zeit auch auf legere Kleider, aber die richtige Weite zu wählen, finde ich nicht so ganz einfach.

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gerade bei den lockeren Schnitten muss man die richtige Schnittgröße treffen; ich habe hier eine Nummer kleiner, als gewöhnlich gewählt.
      Dankeshön und lG von Susanne

      Löschen
  31. Sieht gut aus. Ungewohnte Linienführung bei dir, aber steht dir gut. Der Stoff schwingt schön mit.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Susanne,
    von allen Seiten total schön!! Das Kleid steht Dir ausgezeichnet und man sieht Dir an, dass Du Dich darin wohlfühlst. Mit der schwarzen Strumpfhose und den Booties hast Du es gekonnt gestylt.
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
  33. Ich kann mich den Kommentaren vor mir nur anschließen. War ja sehr gespannt auf die Tragebilder und bin begeistert. Auch die leicht asiatische Anmutung bestätigt sich an der Frau und macht das Kleid ungemein interessant. Tolle Fotos, die ein gutes Tragegefühl vermitteln. LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  34. Oh ho, die vielen Kommentare bestätigen, dass du mit diesem Kleid wieder mal einen Volltreffer gelandet hast. Danke für die vielen Bilder. Sie zeigen, dass dir das Kleid sehr gut steht. Für mich wäre es wahrscheinlich ein wenig zu weit.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man muss die Weite mögen.
      Dankeschön und lG von Susanne

      Löschen
  35. Liebe Susanne!
    Ah, ist das Schön! Sonst sehen wir Dich immer in Hosen - Kleid! Erfrischend schön - solltest Du öfters tragen.
    LG A.S.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es waren vor allem Hosen, die ich in letzter Zeit genäht habe, weil ich einfach Bedarf hatte.
      Aber ich trage ja auch gerne Kleider und irgenwie gefallen mir die Alten gerade nicht so recht oder sie passen nicht in die Jahreszeit, so dass mal wieder ein neues her musste.
      Lieben Dank und beste Grüße von Susanne

      Löschen
  36. Wirklich eine sehr schöne Variante und man entdeckt eine ganz neue Seite an dir!
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  37. Kleider sind auch nicht ganz so mein Ding, aber manchmal, wenn der richtige Stoff sich mit dem richtigen Schnitt trifft, kann es was werden ;-) Ich finde es sieht toll aus und steht dir auch sehr gut.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  38. ui, schon so viele Kommentare, soll ich da wirklich noch meinen Senf dazu geben? Aber egal, gerade habe ich mir die Bilderstrecke angeschaut und bin begeistert. Das Kleid ist sehr, sehr schön, irgendwann müßte ich vielleicht doch mal meine Burda-Abneigung ablegen.. wunderschön auch die Farben des Kleides zu den Farben der Natur bei Dir, ein sehr stimmiges Bild!
    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Ich komme halt mit den Burdaschnitten ganz gut klar und weiß mittlerweile, welche Größe ich wählen und was ich ändern muss, daher greife ich, im Zweifel, meist auf Burda zurück. Ich blättere zwar die Zeitschriften anderer Hersteller auch durch, aber oft denke ich dann, dass ich so ein Modell oder ein ähnliches aus meiner Burdasammlung kenne und darauf zurückgreifen kann.
      LG von Susanne

      Löschen