Dienstag, 17. November 2015

Weihnachtskleid-Sew-Along 2015:erstes Treffen

Auch in diesem Jahr gibt es auf dem MMM-Blog einen Weihnachtskleid-Sew-Along, der diesmal von einem Teil der MMM-Crew organisiert wird.
Vielen Dank schon mal vorab.

Den Anfang macht Nina von Kleidermanie,  wobei es um Inspiration und Rückblicke auf die Weihnachtsoutfits der vergangenen Jahre geht.

Ich habe lange gezögert, ob ich dieses Jahr mitnähen möchte, denn im Dezember hat man ja meist sowieso viele Termine und außerdem habe ich auch gerade erst beim Winterjacken-Sew-Along mitgemacht.

Aber der Weihnachtskleid-Sew-Along ist, wegen der festlichen Kleidung, die genäht wird, so besonders und auch ein schöner Jahresabschlußtermin.
Außerdem habe ich letztes Jahr schon ausgelassen, da ich mir 2013 gleich zwei Weihnachtskleider genäht hatte. Hier nochmal die Bilder von der damaligen Abschlußpräsentation.

Beide Kleider aus 2013 sind sehr schicke Kleider, so dass ich sie nur einige Male getragen habe, eben, wenn es einen passenden Anlaß dafür gab.

Anlaßkleider haben auch ihre Berechtigung, aber diesmal hätte ich gerne ein Outfit, das schick genug für Weihnachten ist, sich nach den Weihnachtsfeierlichkeiten aber auch gut im Alltag tragen läßt.

Daher werde ich dieses Jahr eine Kombination nähen.

Es soll zum einen der Rock 107 aus der Burda 10/2015 werden.


Quelle:Burdastyle 10/2015

Mir gefällt die Fältelung im Vorderteil, schön finde ich, dass der Schnitt Taschen vorsieht und ich mag den kleinen Schlitz im Vorderteil.
Stoff für den Rock habe ich noch nicht, aber er soll auf alle Fälle schwarz werden.
Außerdem möchte ich den Rock füttern. Komischerweise ist das im Schnitt nicht vorgesehen, aber Winterröcke, die man ja in unseren Breiten zwingend mit Strumpfhosen trägt, brauchen für mich ein Futter, allein schon wegen der "Krabbelgefahr".

Als Oberteil möchte ich aber keinen dicken Strickpulli dazu kombinieren, sondern ein Shirt, wofür ich auch schon den passenden Stoff habe. Aber den stelle ich erst beim nächsten Treffen vor.

Klingt jetzt erst mal wenig schick und festlich, aber den festlichen Touch soll die Kombination diesmal durch die Stoffwahl sowie entsprechende Accessoires bekommen.

Jetzt reihe ich mich noch schnell bei den Festagsoutfitmitnäherinnen ein. Ich habe schon ein wenig geschaut und viele schöne Ideen gesehen.

LG an die Organisatorinnen sowie die übrigen Teilnehmerinnen

von Susanne

Kommentare:

  1. Schön, dass Du mitmachst und ich denke in festlichem Ambiente und mit dem richtigen Beiwerk kann man fast alles weihnachtstauglich kriegen. So viel kann man ja mit einem schwarzen Rock auch nicht falsch machen ;)

    Manchmal habe ich das Gefühl, dass Burda eh nicht so gern füttert, oder? Fällt mir öfters mal auf..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, genau, ein schwarzer Rock ist anpassungsfähig und ich habe, nach einem Blick in meinen Kleiderschrank festgestellt, dass ich nur einen schwarzen Rock habe und der außerdem eine weite Form hat.
      Hm, wie Burda das ansonsten mit Futter hält, kann ich jetzt nicht sagen, aber dass ausgerechnet ein Wollrock ungefüttert bleiben soll, finde ich schon merkwürdig.
      LG von Susanne

      Löschen
  2. wunderbar, du bist auch dabei :-)
    eine tolle kombi hast du dir ausgesucht, da freu ich mich aufs verfolgen ;-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci, liebe Anja; ja diesmal nähe ich wieder mit.
      LG von Susanne

      Löschen
  3. Ein schwarzer Rock ist immer gut und diesen Rock kann ich mir sehr gut festlich und alltäglich vorstellen. Bin gespannt auf deinen Shirtschnitt.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich finde auch, ein schwarzer Rock lässt sich schick oder lässig stylen.
      LG von Susanne

      Löschen
  4. Ha, wir machen dasselbe! ich möchte auch einen schwarzen Rock nähen und mit schwarzem Shirt oder brauner Bluse tragen und dafür ordentlich Klim-Bim dazu. Und roten Lippenstift, genau. Sehr schön, dann bin ich nicht allein mit der Idee.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ausgezeichnet, Nastjusha und bei roten Lippen bin ich dabei, : ).
      LG von Susanne

      Löschen
  5. Hallo! Schön dass du auch dabei bist. Ja, mit den Anlasskleidern ist das immer so eine Sache...bei mir wird es auf jeden Fall gemütlich, kuschelig...und fürs Blingbling finde ich bestimmt einen passenden Schmuck.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nichts gegen Alasskleider, für die gibt es auch Gelegenheiten, aber diesmal ist mir nach reduzierterem.
      Hach, ich habe es noch nicht geschafft, viele Sew-Along-Beiträge zu lesen und werde das die Tage nachholen.
      LG von Susanne

      Löschen
  6. Der schwarze Rock ist die perfekte Idee und diese Schnitte mit den Falten stehen dir ja hervorragend. Was ich mir nun noch besser vorstellen kann, wo wir nebeneinander gestanden haben. Es war schön und ich hoffe sehr wir treffen uns auch mal wieder.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt; ich habe einen sehr ähnlichen, khakifarbenen Rock, der auch vorne gefältelt ist und den ich gerne trage. Ich muß mal glatt die Schnitte vergleichen, denn bis auf den vorderen Schlitz scheinen sie gleich zu sein. Na ja, von Zeit zu Zeit wiederholt sich Burda gern.
      Und ja, ich würde dich auch gern wiedersehen.
      LG von Susanne

      Löschen
  7. Der Rockschnitt sieht schon mal sehr gut aus und mit dem richtigen Shirt und dem entsprechenden Beiwerk hast du ganz schnell etwas Festliches gezaubert. LG Carola

    AntwortenLöschen
  8. Nichts gegen Anlasskleider, aber eine Kombi kann ja auch sehr schick sein und lässt sich im besten Fall vielfältig kombinieren.
    Ich fand es sehr schön, Dich persönlich kennengelernt zu haben!

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Ja, es ist schön, bei Bedarf auf Anlasskleider zurückgreifen zu können, aber diesmal möchte ich etwas schlichteres.
      Und ja, ich habe mich auch gefreut, dich kennengelernt zu haben.
      LG von Susanne

      Löschen
  9. Ich freue mich, dass du dich entschieden hast, doch mitzumachen. Ich hätte dich am Wochenende gerne kennengelernt aber irgendwie kam es nicht dazu. Gehört habe ich dich aber und war von deiner tiefen Stimme schwer beeindruckt. Viel Spaß beim Nähen! LG, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. : ), ja, ich finde es auch sehr schade, dass ich dich verpasst habe und hätte dich sehr gerne kennengelernt. Vielleicht ergibt sich mal wieder die Gelegenheit...
      Merci und lG von Susanne

      Löschen
    2. Oho, eine beeindruckende tiefe Stimme hast du also? Was man hier nicht alles erfährt... :-)) Mein Bild vervollständigt langsam.

      Löschen
  10. Uhhhhuiii!! Tolle Wahl! Bin sehr gespannt - mag deine Outfits immer besonders gerne und lasse mich gerne inspirieren!

    Lieben Gruß von Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Ellen, lieb von dir und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  11. Oh, der Rockschnitt ist mir gar nicht so präsent. Aber ja, die Details sind interessant. Jetzt bin ich gespannt wie du den Rock kombinieren wirst; d.h. warten auf das nächste Treffen, bis du Schnitt und Stoff des Shirts vorstellst. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön, dass du auch dabei bist!
    Ich kann dir nur zustimmen: den Rock sollte man füttern. Ich verstehe absolut nicht, warum es mittlerweile mehr Kleider- und Rockschnitte gibt, die kein Futter vorsehen. Deine Schnittmusterauswahl gefällt mir- und ob festlich oder nicht läßt sich ja auch gut über die Accessoires, schicke Schuhe, besonderes Make up usw. beeinflussen.
    Ich bin auf jeden Fall gespannt, besonders nachdem ich mir deine Kleider aus den vergangenen Jahren angesehen habe: )
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  13. Die zwei Kleider vom vorletzten Jahr sind wirklich schön! Aber ich glaube gern, dass eine Kombination aus Rock und Shirt später öfter getragen und neu kombiniert wird. Und der Rock ist wirklich originell.
    Ich hab mich auch im letzten Moment entschieden :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr.
      Ja, den Weihnachtssewalong mochte ich dieses Jahr dann doch nicht verpassen.
      LG von Susanne

      Löschen
  14. Eigentlich hatte ich gehofft, bei alfatex einen schwarzen wollstoff zu finden, für diesen Rock. Ich bin sehr gespannt auf dein Modell
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, du hast keinen schwarzen Wollstoff bei Alfatex gefunden? Ich habe vor Ort gar nicht danach geschaut, weil mir die Kombinationsidee erst beim Lesen der Beiträge des Sew-Alongs eingefallen ist. Mal schauen, was ich noch finden kann,,,
      LG von Susanne

      Löschen
  15. Ich habe den Rock schon zugeschnitten - automatisch auch ein Futter, ich habe gar nicht bemerkt, dass Burda kein Futter vorsieht - und habe schon die ersten Nähte gemacht. Leider habe ich in den nächsten zwei Wochen kaum Zeit zum Nähen, so dass es noch etwas dauern wird, bis mein Rock fertig ist. Vermutlich bist du eher fertig als ich. Ich bin gespannt wie dein Rock wird und welches Oberteil du dazu wählst.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach schön, du nähst den Schnitt auch. Na, mal sehen, wie schnell ich bin; ich brauche noch passenden Stoff.
      LG von Susanne

      Löschen
  16. Dieser Rock kommt sofort auf meine Rock-Ausprobierliste. Danke fürs Zeigen. Ich mag ja das lässige Oberteil dazu. Bei meiner Vorliebe für Glitzer würde ich mir einen Pullover aus Glitzersweat nähen.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, Claudia, dreimal darfst du raten, was für ein Stöffchen ich für das Oberteil bei S&S mitgenommen habe, : ).
      LG von Susanne

      Löschen
  17. Klingt gut! Der Rockschnitt gefällt mir und ich bin sehr gespannt auf deine Stoffwahl :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  18. Super, die Burdaausgabe hatte ich mir nur wegen dem Rock gekauft. Schnitt abgenommen und dabei ist es dann geblieben. Ich bin so gespannt auf deinen Rock und habe gerade gelesen das ihn andere auch noch nähen. Ich könnte mir ein Glitzershirt dazu sehr gut vorstellen. Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe diese Burda auch vor allem wegen dieser Rock-Oberteil-Kombi gekauft.
      LG von Susanne

      Löschen
  19. wie schön, dass Du auch dabei bist! Dein gewählter Rock gefällt mir sehr gut und wird ganz sicher ein Sahneteil! Es scheint, dass die letzten Burda Ausgaben wieder mehr schöne Schnitte haben, ich habe seit Frühjahr kaum noch reingeschaut, weil mich einfach nichts angesprochen hat. Bin gespannt auf Deinen Rock und das geheimnisvolle Oberteil! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr.
      Ja, in letzter Zeit kaufe ich die Burda wieder recht regelmäßig; mir gefallen die Schnitte derzeit richtig gut. Ich habe kein Abo und schaue mir jede Ausgabe sehr genau im Zeitschriftenhandel an, bevor ich entscheide, ob ich sie kaufe oder nicht.
      LG von Susanne

      Löschen
  20. Wie lustig, dass du die gleichen Bedenken und Überlegungen wie ich hattest :) Finde ich eine sehr gute Idee eine Kombination an Stelle eines Kleides zu nähen, so kann man es später im Alltag auch öfter tragen. Der Rockschnitt gefällt mir schon mal sehr, ich bin jetzt schon sehr gespannt auf das geplante Shirt.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Julia; ja ich habe bei dir schon gelesen, : ).
      LG von Susanne

      Löschen