Dienstag, 3. November 2015

Me-Made-Mittwoch-Spezial:Jeans

Der MMM steht heute unter dem Motto Jeans.

Kleidung aus Jeans habe ich schon immer gern getragen, vor allem Jeanshosen; die liegen immer im Trend und kommen nie aus der Mode.

Früher bin ich, wenn ich eine neue Jeans brauchte, losgezogen, habe ein paar in Frage kommende Modelle in meiner Größe anprobiert und eine gekauft. Alles easy.

Aber vor einiger Zeit explodierten plötzlich die Preise für Jeanshosen und damit nicht genug, haben die verschiedenen Jeanshersteller offensichtlich ihre Größenmaßtabellen komplett umgeschrieben.
Bei der einen Marke passte ich weiter in meine normale Kaufgröße hinein, bei einer anderen war mir eine Hose in derselben Größe zu klein oder zu groß.
Außerdem hatte ich den Eindruck, dass die Qualität, trotz gestiegener Preise, merklich nachgelassen hat. Ich habe aber keine Lust, die aufgeplatzten Nähte von Kaufhosen nachzunähen oder Flickwerk an aufgescheuerten Stellen zu verichten.
Ich hatte immer weniger Lust, 20 verschiedene, teure Modelle fragwürdiger Qualität in unterschiedlichen Größen anzuprobieren und doch nicht die richtige Jeans zu finden.

Im September 2013 habe ich dann erstmals eine Kaufjeans, die ihre besten Zeiten hinter sich hatte, auseinandergeschnitten und nachgenäht. Das Ergebnis hat mir gefallen.

Und in diesem Jahr hat Burda einen Kaufschnitt, für eine Boyfriend-Jeans herausgebracht, den ich sofort bestellt habe. Endlich einen Schnitt für mein bevorzugtes Jeansmodell.
Nachdem ich beim ersten Versuch noch die falsche Größe gewählt hatte und reichlich engernähen mußte,


Boyfriend-Jeans Nr.1

war der nächste Versuch ein Volltreffer. Ich hatte einen Schnitt gefunden, der mir passt, gefällt und mit dem ich in Serie gehen kann.


Boyfriend Jeans Nr.2

Natürlich braucht es für ein gutes Ergebnis auch den Stoff in der richtigen Dicke und Farbe.
Ich bevorzuge ein sehr dunkles Jeansblau und einen festen, schweren Stoff.
Einen Stoff mit diesen Merkmalen habe ich für mich noch nicht gefunden. Bei meiner hellen Boyfriendjeans entspricht zwar die Stoffqualität meiner Vorstellung, aber die Farbe ist mir eigentlich zu hell. Trotzdem liebe ich diese Hose sehr, bin aber weiter auf der Suche nach dem ultimativen Jeansstoff.

Weil mir letztens ein Jeansstoff, den ich mal wieder online bestellt hatte, für eine "normale" Jeanshose zu dünn war, habe ich mir eine Jeans-Chino genäht.



Für diesen Schnitt passt der recht dünne Jeansstoff  meiner Ansicht nach gut und ich trage diese Hose momentan auch recht häufig.

Bei selbstgenähten Jeans wird gerne eingewendet, man sehe, dass die Hose selbstgenäht ist.
Ich sehe das nicht so.
Es gibt bei den Kaufjeansmodellen in der Verarbeitung auch viele Unterschiede; mit und ohne farbige Ziernähte und/oder Verzierungen auf den rückwärtigen Taschen, geknöpft oder mit Reißverschluß, mit und ohne Nieten und und und. Mein Eindruck ist, dass alles geht.
Und was die verschiedenen Waschungen betrifft, die man als Selbermacher sicher nur, wenn überhaupt, begrenzt erreichen könnte, stehe ich sowieso auf Raw-Denim. Und das liegt zur Zeit auch im Trend.

Ich für meinen Teil nähe mir daher eine Jeans, wenn ich eine brauche, gern auch mal selbst.
Und gerade eine Jeans kann ich weitaus günstiger selber nähen, als kaufen.

Heute trage ich übrigens meine 2.Boyfriendjeans, die ich neulich noch mit ein paar Schmucknieten verziert habe.






Und jetzt schaue ich gespannt auf dem MMM-Blog, wie die anderen Teilnehmerinnen zum Nähen mit Jeansstoff stehen.
Gastgeberin ist heute Sybille vom Büro für schöne Dinge, die eine beeindruckende Anzahl selbstgenähter Jeanshosen vorzuweisen hat.

LG an die MMM-Crew, sowie die anderen Teilnehmerinnen
von Susanne

Fotos:Der Ehemann

Bluse: Broadway
Jeans:selbstgenäht, Schnitt Burda 6798-V
Stiefeletten:H&M

Kommentare:

  1. Hallo Susanne, du warst fleißg, wow. Sie sehen alle toll und garnicht selbstgemacht aus.
    Habe ich nicht von dir den Tipp mit dem Stoffkorb bekommen? Dort habe ich auf alle Fälle einen sehr schönen dicken dunklen Jeans bestellt, aus dem meine Wyome ist und die ich sehr gerne mag.
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Stoffkorb? Nein, den Tipp hast du nicht von mir, aber vielen Dank für den Hinweis; da schaue ich nacher mal vorbei.
      Herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
    2. Ja, ich glaube da findest du was du suchst. Es gibt verschieden Farbtöne und auch 2 % Elastan, nach dem Waschen ist er sehr toll und er bkommt auch so Stricke wie used, sieht echt cool aus :). Und er leiert kaum und ist haltbar und kostet ca 10 Euro der Meter.
      lG Melanie

      Löschen
    3. Ja, danke für den Tipp; habe schon geschaut und finde die Jeansstoffe sehr schön, auch eine gute Auswahl. Da werde ich wohl bestellen müssen, : ).
      LG von Susanne

      Löschen
  2. Tolle Jeans, steht dir super gut. Ich denke in der nächsten Zeit werde ich mich auch mal an einer Jeans versuchen.
    Du hast Recht, was die Qualität der Kaufjeans angeht. Von einer Markenjeans, mit der ich sonst immer zufrieden war, bin ich so enttäuscht. labberig dünn, beult schon nach ner halben Stunde aus .... Auch bei den Blusen musste ich das feststellen. Da geben ich dieses Geld für einen schönen Stoff aus und nähe meine Hose selbst.
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr.
      Ja, schon komisch, dass mit gestiegenen Preisen gleichzeitig die Qualität auf der Strecke geblieben zu sein scheint. Wie gut, dass wir nähen können.
      LG von Susanne

      Löschen
  3. Mir gefallen deine Hosen ausnahmslos richtig gut. Außerdem muss ich dir zustimmen, dass die Preise für Jeanshosen in "unermessliche Höhen" gestiegen sind. 225,00 Euro für eine - sagen wir mal uninspirierende - Hose aus dünnem Möchte-Gern-Jeans finde ich absolut frech! Aber mich fragt ja keiner. Bisher habe ich alle meine Jeans selbst gekauft, aber durch deine selbstgenähten Modelle könnte ich es ja mal versuchen. Wie gesagt, ich finde deine Jeanshosen echt klasse.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Gut, die Preissteigerung scheint also nicht nur mir aufgefallen zu sein. Und ja, Labberstoff bei normaler Jeans für über 200 Euro steht für mich auch außer Verhältnis.
      Genau, versuch es mal mit einer selbstgenähten Jeans.
      LG von Susanne

      Löschen
  4. Wow, ich bin begeistert, die steht dir ausgezeichnet. Das würde ich mich nicht trauen!!!
    Lg
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Doch, doch, trau dich ruhig; Hosen zu nähen ist technisch gesehen gar nicht sonderlich schwierig. Eventuell braucht es halt die ein oder andere Anpassung für einen guten Sitz; das muss man halt ausprobieren.
      LG von Susanne

      Löschen
  5. Toll toll toll!! Ich wusste schon, dass mich hier was Schönes erwartet! Du siehst auf allen Fotos so klasse aus in den Jeans! Großes Kompliment.

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Ellen, sehr lieb von dir.
      Beste Grüße von Susanne

      Löschen
  6. Deine Jeans kann man ausnahmslos als sehr gelungen bezeichnen! Sie sitzen wirklich perfekt!
    Liebe Grüße, Irene

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Jeans hast du genäht. Die Chino gefäällt mir auch sehr gut. Ist mal was anderes.
    Ich muss mich auch wieder unbedingt damit beschäftigen und eine nähen, aber es geht mir oft wie dir, die Suche nach dem passenden Stoff ist nicht immer einfach.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Ja, der richtige Stoff scheint mir momentan auch das größte Problem bei der Jeansnäherei zu sein; hat ja doch einen entscheidenden Einfluß, auf das Geamtergebnis.
      LG von Susanne

      Löschen
  8. Ich finde alle deine Jeanshosen klasse :) Man sieht auch überhaupt nicht, dass die selbstgenäht sind, lass dir da bloß nichts einreden. Die Ziernieten finde ich klasse, das brauche ich auch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Katharina.
      Ehrlich gesagt ist mir das mittlerweile egal, ob jemand findet, dass die Hosen selbstgenäht aussehen, : ); ich trage meine Hosen so oder so gern.
      LG von Susanne

      Löschen
  9. Ja, das mit den Preisen bei schlechterer Qualität ist mir auch aufgefallen. Bisher habe ich aber zähneknirschend mitgemacht und weiterhin Jeans gekauft, weil ich mir vorgenommen habe, gar keine Hosen zu nähen. Das ist ja quasi so ein ganz neues Kapitel des Nähens und das möchte ich momentan nicht aufschlagen, da ich einfach keine Zeit habe, mich da reinzuknien. Deine Modelle gefallen mir aber alle so gut, dass ich gerade ordentlich ins Wanken komme ;-)

    LG
    anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Ach ja; letztlich muß und kann man ja auch nicht alles selbermachen; nähen soll Spaß machen und da hat jeder so seine Vorlieben. Ich traue mich dafür nicht an Unterwäsche und habe bis jetzt nur eine einzige Tasche genäht.
      LG von Susanne

      Löschen
  10. Eine tolle Jeansparade zeigst Du hier. Ich stimme Dir voll zu: wenn eine Hose gut genäht ist, sieht man überhaupt nicht, dass sie selbstgenäht ist. Es gibt ja auch viele bunte Jeans, beschichtet und mit unzähligen Schnitten: Mom-, Girlfriend-, Boyfriend-, Bootcut-Schnitt...
    Deine Versionen finde ich alle klasse!
    Liebe Grüße,
    Stef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr, Stefanie.
      Ja, ich finde auch, die Jeanswelt ist mittlerweile so vielseitig, da kann man seine Selbstgenähten ruhig druntermischen.
      LG von Susanne

      Löschen
  11. Hallo Susanne!
    Wenn jemand zu Dir sagt, dass man sieht, dass Deine Jeans selbst genäht ist, dann kann es sich dabei nur um ein Kompliment handeln.
    Die Jeans sitzt perfekt und ist super toll verarbeitet. Von mir auf alle Fälle ein großes Kompliment und liebe Grüße
    Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, lieb von dir Carolin.
      Herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  12. Nun habe ich noch mehr Lust selber loszulegen. Sooo tolle Ergebnisse. Der Boyfriend-Schnitt ist super, nach dem muss ich auch suchen. Ich weiß zwar gar nicht ob mir dieser Schnitt und Style steht, aber das wird ausprobiert.
    Man spart ja wirklich nicht bei jedem Teil was man sich selber näht, aber bei Jeanshosen ist das wohl enorm. Was noch hinzukommt ist das mir die übertriebenen Waschungen und Bleichungen gar nicht gefallen. Ebenso ist es grad extrem schwierig Jeans ohne Löcher zu bekommen. Das hat mir nicht mal als ich jünger war besonders gut gefallen. Wie man es dreht und wendet: es wird Zeit für eine selbstgenähte Jeans und deine Bilder und Erfahrungen sind tolle Inspiration und Antrieb.
    Viele Grüße, Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich.
      Ja, mir ging und geht es auch so, dass mir viele Kaufjeans optisch gar nicht gefallen und um etwas nach eigenem Geschmack zu gestalten, ist durchs selbernähen ja viel leichter zu verwirklichen.
      LG von Susanne

      Löschen
  13. Ich bin ganz verliebt in diese Hose. Die ist echt der Wahnsinn.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieb von dir, Sandra und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  14. "... man sehe, dass die Hose selbst genäht ist..." Das kann doch alles möglich bedeuten: sitzt perfekt - ist unprofessionell verarbeitet - ist besser verarbeitet als ich das von meinen Kaufhosen kenne - gibt es nicht in der aktuellen Kollektion meiner bevorzugten Kaufquelle, wo mag die wohl her sein - ich nähe selbst, den Schnitt kenne ich wie meine Westentasche - ganz egal, was gemeint sein kann: Ich finde, deine Hosen sitzen prima. Mir gefällt besonders dieser Boyfriend-Stil an dir. Für die Stoffsuche drücke ich beide Daumen,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Petra; ja eine gute Stoffquelle bräuchte ich noch.
      LG von Susanne

      Löschen
  15. Das ist beeindruckend. Deine Hosen sehen alle perfekt aus und stehen dir sehr gut. Ein Kompliment.
    LG
    Ewa

    AntwortenLöschen
  16. Die Hose steht Dir sehr gut. Ich hätte die gerne mal von hinten gesehen, was für Taschen Du dort aufgenäht hast. Auf dem einen Foto kann man es etwas erkennen und das sieht viel versprechend aus. Dass die Jeans selbst gemacht ist, kann ich auf den Bildern nicht erkennen. Tolle Hosen.
    Viele Grüße Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Ich habe die einzelnen Hosen verlinkt und im jeweiligen Beitrag kannst du die Modelle auch von hinten sehen.
      LG von Susanne

      Löschen
  17. Du bist echt die Hosenqueen! Deine Hosen haben alle eine tolle Passform. Hast du die Chino nach dem Schnitt deine anderen Chinos gemacht?
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr, Susanne.
      Ja, die Jeans-Chino ist nach dem Schnitt meiner anderen Chinos.
      LG von Susanne

      Löschen
  18. Wie immer: Tolle Hose(n)!
    Sitzen prima und sehen gut aus - da kann wirklich keiner meckern, und "selbstgenäht" sehen die sicher nicht aus!
    (Wobei ich mich immer schlecht fühle, "selbstgenäht" als Abwertung zu verwenden oder zu sehen... sollte man ja eigentlich nicht!)
    Ich muss zugeben: Ich kaufe Jeans, wobei ich auch nur bei einer bestimmten Marke gut reinpasse und nicht mäkeln kann. Und dann kaufe ich generell nur, wenn sie heruntergesetzt sind. Dann ist der Preis ansprechend und deutlich im unteren zweistelligen Bereich. In Läden, in denen Jeans im dreistelligen Bereich hängen, gehe ich gar nicht rein. Ist mir zu blöde, ehrlich gesagt...

    Aber ich gebe Dir recht: Bei vielen Markenjeans geht die Qualität den Bach runter, der Preis jedoch nicht.
    Wenn man - wie Du - einen guten Schnitt hat, dann kann man den auch nutzen.
    Ich mag Deine Hosen jedenfalls immer sehr, weil sie so perfekt sitzen.
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Katrin.
      Ja klar, man kann Jeans selbernähen, aber man muss nicht und wenn du ein gutes Kaufmodell für dich kennst, ist das praktisch und es ist auch schön, sich mal etwas zu kaufen.
      LG von Susanne

      Löschen
  19. Liebe Susanne mit deiner Jeans hast du mal wieder einen Volltreffer gelandet, die sieht so klasse aus. Gekaufte Jeans können gar nicht so perfekt passen, sei froh, dass du aufgrund deiner Nähkenntnisse nicht mehr auf gekaufte Jeans angewiesen bist.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Susanne, sehr schöne Jeansmodelle hast du dir genäht. Ich kaufe lieber eine Jeans als sie zu nähen. Das liegt nicht am Schnitt sondern eher an den Waschungen die man bei einer genähten Jeans schwer hin bekommt. Man könnte allerdings mal mit Klorix experimentieren.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr Andrea.
      Ja, wenn man Jeans mit Waschungen präferiert, wird es schwierig mit dem Selbermachen.
      LG von Susanne

      Löschen
  21. Ich mag es gern wenn Du Kleider zeigst, aber Deine tollen Jeanshosen toppen das noch. Ich bin immer wieder begeistert wie toll Dir Jeans stehen und wie scön passend Du sie nähen kannst. Die zusätzlichen Nieten an der letzten Hose finde ich toll! Das Modell ergänzt prima die anderen Hosen. Beim Stoffkauf drücke ich uns beiden die Daumen, dass wir auch künftig das richtige Material finden ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  22. hach, ich kann das meiste hier Kommentierte nur unterschreiben! - Deine Boyfriend-Hosen finde ich super an dir, aber die Jeans-Chino ist wirklich auch was ganz Besonderes! - Die würde ich an dir gerne auch nochmal in einem "ausgewaschenen", hellen Jeans sehen. - So, Wunschkonzert Ende :-) LG Miriam "Mecki macht"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, dankeschön; guter Tipp die Chino aus hellem Stoff würde mir, glaube ich, auch gefallen.
      LG von Susanne

      Löschen
  23. du weißt es ja schon lange, für mich bist du die hosennähqueen - so toll schauen sie immer aus !
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Anja und beste Grüße von Susanne

      Löschen
  24. Du hast eine richtig tolle Jeansfigur und kannst vermutlich jedes Modell tragen. Ich finde alle Modell an dir Klasse und freue mich auf weitere Jeans von dir. LG Carola

    AntwortenLöschen
  25. Ich kann mich nur den Vorrednerinnen anschließen Tolle Hosen!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  26. Sehr sehr schöne Hosen die du genäht hast für dich. Sehr beeindruckend.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  27. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Deine Hosen stehen Dir allesamt grossartig!
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. : ), danke sehr und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  28. ALLE Hosen sind einfach großartig!
    Ich beneide dich darum DEN perfekten Schnitt gefunden zu haben, ich experimentiere noch.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank. Ich drück dir die Daumen.
      Beste Grüße von Susanne

      Löschen
  29. Dass auf Deine Beine neidisch bin weißt Du breits. Du kannst einfach jeden Hosen-Schnitt an Dir tragen und alle Hosen sehen einfach toll an Dir aus. Jeanskauf ist immer Frustration ob Passform, Preis oder Waschung. Ich trage gern Jeans ohne Waschung und auch gern etwas höher geschnitten. Außerdem denke ich, tun wir der Umwelt und den Arbeitskräften auch etwas gutes, denn wer sich mal Informiert, wie die Hosen gebleicht und Sandgestrahlt werden.....
    LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, über die giftigen Methoden der Jeansstofffärbung und -bearbeitung hat wohl jeder schon einmal etwas gehört; ist ein Thema für sich.
      Herzlichen Dank , Anita und lG von Susanne

      Löschen
  30. Ganz toll, vielleicht brauch auch noch eine burda boyfriend( neeeeeiiiinnnn)
    Lg Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, aber natürlich brauchst du auch ein oder zwei Burda Boyfriend-Jeans, : ).
      Merci und lG von Susanne

      Löschen
  31. Deine Jeanshosen sind alle sehr gelungen. Auch dein heutiges Outfit gefällt mir richtig gut. Die Schuhe passen super zu deinem Jeansoutfit.
    Interessant fand ich deine Erfahrungen und Überlegungen zum Thema Jeanshosen zu lesen. Ich bin bislang ein Jeanskäufer, meist hatte ich auch Glück und konnte bezahlbare Modelle finden, die mich von der Qualität überzeugt haben. LG, Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dake dir Anni,
      ja, jeder wie er mag; Jeanshosen kann man auch kaufen.
      LG von Susanne

      Löschen
  32. Deine Burda Jeans lockt mich auch immer wieder. Der Schnitt ist wirklich perfekt für dich. Auch die Chino mag ich sehr gerne. Ich muss auch nochmal einen "normalen "Hosenschnitt in Denim nähen. Da habe ich die Thurlow vor Augen, den Schnitt besitze ich schon.
    Beim Stoffkauf habe ich Glück in der Nähe vom " Stoffschrottplatz " zu wohnen. Da kaufe ich dann sehr günstig Jeanscoupons aus Produktionsüberhängen.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Ja, ich finde es durchaus reizvoll, nicht typische Jeanshosenschnitte aus Jeans zu probieren.
      Und wenn man zum Ausprobieren günstige Coupons nutzen kann, ist das natürlich klasse.
      LG von Susanne

      Löschen
  33. ich schließe mich den Vorschreiberinnen an, deine Hosen stehen dir ausnahmslos sehr gut und sitzen perfekt. Ich habe den passenden Schnitt leider noch nicht gefunden,

    Liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Susanne,

    ich bin einfach ein Fan deiner Hosen - ob Jeans oder Stoff - die sitzen, sehen toll aus und du präsentierst sie immer so schön unaufgeregt und alltagstauglich. Einfach eine Freude!

    viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, lieb von dir und beste Grüße von Susanne

      Löschen
  35. Sehr schön! Ich finde alle Hosen sehr großartig! Und den dünneren Stoff als Chino zu verarbeiten war auch eine sehr gute Entscheidung. Steht dir schmuck. Und wenn man an deinen Hosen angeblich sieht, dass sie selbst genäht sind, dann wohl, weil sie besser aussehen als gekaufte ;)

    Die Boyfriend Jeans hat mich jetzt neugierig gemacht, obwohl ich gerade im Schweiße meines Angesichts einen Butterick Schnitt angepasst habe. Was für eine Arbeit! Ich werd mal Fotos machen und bald drüber schreiben. Hosen nähen ist nicht gerade meine Forte, aber angenehmer sind sie im Winter ja schon. Ich werde mir dich als Vorbild nehmen und weiter experimentieren!

    LG, Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci.
      Ich trage ja gern sowohl Röcke und Kleider, als auch Hosen; da ist es angenehm, für alle Fälle auf einen passenden Schnitt zurückgreifen zu können.
      Ich habe bei dir schon gelesen, dass du mit dem Butterick-Schnitt Mühe hattest; ich bin schon auf einen Bericht darüber gespannt.
      LG von Susanne

      Löschen
  36. ich finde auch, deine Jeans sehen alle super aus! und sitzen so perfekt! an deine 1. Boyfriend kann ich mich noch gut erinnern...da wollte ich das damals auch gleich ausprobieren. hat allerdings jetzt doch noch etwas gedauert ;) bei meinem schnitt fehlen die Hintertaschen, die werde ich aber mit Sicherheit noch dazubasteln...danke dir für den Tipp :)
    liebe Grüsse!
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Ach, das kenne ich; man bekommt so viele Anregungen und Inspirationen, da dauert es seine Zeit, bis man alles sortiert hat und entscheidet, was man denn nun für sich probieren möchte.
      LG von Susanne

      Löschen
  37. So viele tolle Hosen - wenn dieser Post nicht zum Jeans-Nähen inspiriert, dann weiß ich es aber auch nicht. Mir geht es wie dir: ich mag sie gerne dunkel und ohne viel Waschung - günstige Vorlieben für Selbermacher. Und deine Erfahrungen und Bilder motivieren mich zum Weitermachen auf der Suche nach der perfekten selbstgemachten Jeans...
    lg Almut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Ich drück die Daumen; das gelingt dir sicher.
      LG von Susanne

      Löschen
  38. Ich bin ja schon Fan von deiner Chino Jeans :-)
    Das mit der 'fehlenden' Waschung find ich eher von Vorteil.
    Irgendwie stören mich ausgewaschene Stellen immer mehr .
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr.
      Ich bin eh ein Freund von Raw-Denim und kann auf die Waschungen gut verzichten.
      LG von Susanne

      Löschen
  39. Eine besser als die Andere! Super! Mir gefällt besonders die Chino.

    Das mit dem "sieht aus wie selbstgenäht" werte ich mittlerweile als Kompliment. Selbstgenäht - so wie ich es verstehe - ist hochwertig verarbeitet und perfekt geschneidert. Nicht so dahin gehuscht wie bei H asi und M ausi. Am liebsten würde ich alles selber nähen und dann auch noch darauf achten, ob nachhaltig hergestellter Stoff etc. Da ist doch ein enormes Umdenken zu bemerken.

    Jedenfalls beneide ich dich um die tollen Jeans, habe einen burda Schnitt hier liegen, jedoch keine Zeit, da zu viele andere Baustellen.

    Hab einen schönen, erholsamen Abend und freu dich über die zahllosen Kommentare!! hier.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  40. Ich liebe meine Ginger, aber Jeans ohne Elasthan und noch dazu perfekt passend - DAS ist für mich die hohe Kunst der Jeansnäherei.
    Jeansstoffe? Ich hoffe auf Köln:)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci.
      Nein, nein, das ist nicht mein Verdienst. Der Boyfriendschnitt, als auch der Chinoschnitt basieren auf Stoffen ohne Elastan und ich habe festgestellt, dass ich für mich die besten Ergebnisse erziele, wenn ich mich an die Stoffempfehlung halte.
      Ja, auf Köln hoffe ich auch; vor Ort lässt sich Stoff immer noch am besten kaufen und.
      LG von Susanne

      Löschen
  41. Jede einzelne davon passt dir perfekt, große Klasse.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  42. Wow, so viele wunderbare Jeans, alle so verschieden und alle perfekt. Sehr inspirierend, vielen Dank für's zeigen!
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  43. Viel besser als gekauft! Steht Dir super der Jeanslook!
    LG Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieb von dir, danke und beste Grüße von Susanne

      Löschen
  44. Deine Jeans sind allesamt sowas von cool!!! Großartig!
    viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  45. wow, was für tolle outfits! die jeans sitzen alle blendend, ich glaub, es gibt keine form, die du nicht tragen kannst. man sagt ja, neid ist die höchste form der anerkennung, und ich bin sowas von neidisch grade..... ;)#
    lg,
    molli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieb von dir, danke und beste Grüße von Susanne

      Löschen
  46. Mensch sehen Deine Hosen gut aus! So überhaupt nicht selbst genäht oder gerade perfekt selbst genäht? Ich bewundere gute Hosennäherinnen, zumal ich selbst über ein misslungenes Modell in einem Nähkurs nicht hinaus gekommen bin... Habe auch gleich noch mal zu Deiner Chino zurück geklickt, die ich auch richtig toll finde - mit den Details und der Akkuratesse.
    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  47. Das ist wirklich motivierend, wenn man gleich mehrere gelungene Jeanshosen sieht. Wie man liest, geht es ja nicht nur mir so, dass es bei Hosen eine Hemmschwelle gibt. Eigentlich wollte ich ja auch nach schönem Jeansstoff Ausschau halten, hab ich irgendwie wieder aus den Augen verloren...
    Deine Jeanshosen gefallen mir an Dir sehr gut. Eine gute Mischung aus lässig und schick.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci, liebe Judy und beste Grüße von Susanne

      Löschen
  48. Deine Jeans gefallen mir alle ausnahmslos unheimlich gut. Sie sehen außerdem aus wie gekauft. Noch dazu sind sie wie angegossen! Vielleicht kann ich mich endlich auch einmal dazu aufraffen, meinen Ginger-Schnitt anzugehen. Noch warten andere Teile in der Schleife, aber dann...!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Ja, die Liste der Sachen, die noch genäht werden wollen..., wer kennt das nicht? Den Ginger-Schnitt hast du ja schon, der läuft dir nicht davon und irgendwann wirst du schon Lust bekommen, den Schnitt anzugehen.
      LG von Susanne

      Löschen
  49. Ich gebe zu, ich gehöre auch zu den Skeptikern, die denken, dass eine Jeans schnell nach selbstgenäht aussieht. Das widerlegst du aber wunderbar mit deiner Jeansparade! Gefallen mir alle sehr gut, denn sie sitzen alle perfekt und die Verarbeitung ist auch einwandfrei! Vielleicht sollte ich mich doch mal an eine eigene Jeans aus Dark Denim trauen :)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ja, solltest du wirklich mal probieren; du hast dir doch auch diese wunderbar passende weiße Jeans genäht.
      Danke Julia und lG von Susanne

      Löschen