Sonntag, 8. Februar 2015

Frühlingsjäckchen-Knit-Along 2015:Teil 2

Beim heutigen Termin geht es um die Wahl des Strickmusters und des Materials, die Maschenprobe und um Passformüberlegungen.

Zum Auftakt des Knit-Alongs hatte ich ja angekündigt, ein taillenkurzes Jäckchen aus noch vorhandenem Cotton Merino Garn in Schwarz stricken zu wollen.
Ein Schnittbild gibt es hier.

Das Modell ist nicht nur kurz, sondern auch sehr schlicht,- der Korpus wird glatt-rechts gestrickt, Saum- und Ärmelbündchen, sowie die Ausschnittblende im Rippenmuster.
Daher wollte ich gern zusätzlich ein Muster stricken.

Da die schwarze Wolle ein Strukturmuster sicher "schluckt", hatte ich mir überlegt, den Saum und die Ärmelbündchen, sowie die Ausschnittblende in einem Lochmuster zu arbeiten.
Den Korpus wollte ich dann glatt rechts stricken, denn viel Platz für ein Muster bleibt aufgrund des großen V-Ausschnittes sowieso nicht.

Das Angestrickte sah so aus:




Während des Strickens kamen mir allerdings Zweifel, ob ich mir in einem so kurzen Jäckchen letztlich gefallen würde oder ob ich beim späteren Tragen ständig versuchen würde, den Saum herunterzuziehen.
Und wäre ein Lochmuster an der Taille nicht eher ungünstig plaziert?
Und bin ich überhaupt der Lochmustertyp?

Ich war plötzlich unzufrieden mit meiner Schnitt und Musterwahl.

Daraufhin habe ich mich ein wenig im Netz umgesehen und stieß auf das Modell Sherry von Kim Hargreaves aus dem Strickbuch Honey.
Ich war entzückt; ein ähnliches Modell, wie der Schnitt, den ich vorgesehen hatte,  nur viel besser.

Genau so soll mein Frühlingsjäckchen werden.

Ich werde mir den Schnitt nicht kaufen, sondern meinen vorhandenen Schnitt an die Vorlage angleichen.
Die kurzen Ärmel und den großen V-Ausschnitt hat auch mein Schnitt.
Insgesamt muß ich verlängern und einen Schalkragen stricken.
Auch die schwarze Wolle werde ich verwenden, denn ein schwarzes Frühlingsjäckchen möchte ich nach wie vor.
Außerdem gelingt mir mit der Cotton Merino die Maschenprobe so, wie ich sie für meinen Schnitt brauche.
Auch das Perlmuster der Vorlage werde ich verwenden. Mir gefällt dieses Muster und ich sehe das Strukturmuster auf jeden Fall und wenn die Sonne scheint, können es andere sicher auch erkennen, :).

Nachtrag:

Geribbelt habe ich schon.
Und neu angestrickt.

So weit bin ich mit dem Rückenteil gestern gekommen:




Das Bündchen habe ich jetzt doch nicht im Perlmuster gestrickt, sondern mit einem einfachen Strukturmuster. Mein Jäckchen muß ja nicht 1:1 wie Sherry aussehen.

Bevor ich weiterstricke, schaue ich aber erst bei den Mitstrickerinnen auf dem MMM-Blog vorbei.
LG an unsere Organisatorinnen, Frau Kreuzberger und Frau Sachenmacherin, sowie die anderen Teilnehmerinnen

von Susanne

Kommentare:

  1. Das Bündchen im Strukrur-Muster gefällt mir sehr, viel besser als deine erste Probe mit dem Lochmuster. Und auch deine endgültige Modell-Wahl ist toll. Und - ich bin hingerissen, wie gleichmäßig du strickst!!!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, lieb von dir.
      Ja, das Probelochmuster hat mir auch gar nicht gefallen.
      LG von Susanne

      Löschen
  2. Schön ist deine "neue" Jacke! Das wird sicher fein! Ich musste auch schon aufziehen......
    Viele Freude weiterhin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Ja, ribbeln bleibt oftmals nicht aus auf dem Weg zum perfekten Strickstück.
      LG von Susanne

      Löschen
  3. das bündchen schaut aber fein aus! und der jäckchenschnitt gefällt mir auch sehr gut, kann ich mir klasse für dich vorstellen, fröhliches stricken :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci.
      Ja, jetzt, wo ich weiß, wie ich es haben möchte, stricke ich auch fröhlich vor mich hin, :).
      LG von Susanne

      Löschen
  4. Eine gute Entscheidung, das Rückenteil sieht sehr vielversprechend aus. Die Cotton Merino hat wirklich ein tolles Maschenbild.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Ja, bei das Maschenbild kommt mit diesem Garn gut heraus.
      LG von Susanne

      Löschen
  5. Ein hübsches Jäckchen! Ich bin gespannt wie es aussehen wird. EInw enig erinnert mich der schnitt an diese Westen unter einem Anzug

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Ja, da hast du recht. Mir gefällt vor allen Dingen der Schalkragen; das sieht man nicht so oft.
      LG von Susanne

      Löschen
  6. Das sieht ganz klasse aus. Gute Idee, das Bündchen in diesem Muster zu stricken, das sieht so schön "luftig" aus. LG Doro

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich sehr, sehr hübsch und toll wie weit Du an einem Tag gekommen bist - wenn Du in dem Tempo weiterstrickst, dann muss der Frühling sich aber sputen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Ich stricke ja nur abends, gemütlich auf der Couch, aber mein Muster ist nicht anspruchsvoll, da kommt man gut voran.
      LG von Susanne

      Löschen
  8. Mir gefällt das jetzige Bündchen auch viel besser, gute Entscheidung !
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. freut mich, dass es dir gefällt.
      LG von Susanne

      Löschen
  9. Das Bündchen ist wirklich sehr hübsch. Deine Planänderung wirst du bestimmt nicht bereuen. Ich habe die Erfahrung mit dem Rumzuppeln und Längerziehen mit meinem sehr kurzen Frühlingsjäckchen von letztem Jahr gemacht. Wenn die Wolle reicht, stricke ich noch ein längeres Bündchen an.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Deine Erfahrung bestätigt mich ja in meiner Entscheidung.
      LG von Susanne

      Löschen
  10. Das sieht richtig gut aus mit dem Bündchen - hat was. Und schon wieder grau - der Trend schlechthin für 2015 ;-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Noch schlimmer-meine Wolle ist schwarz, :).
      LG von Susanne

      Löschen
  11. Mir hätten jetzt beide Muster gut gefallen, aber folge Deinem Bauchgefühl - ansonsten hängt die Jacke letzten Endes nur im Schrank.

    Und ich kann mir das Gezuppel vorstellen, wäre bei mir wohl auch nicht anders. Ich finde kurze Jäckchen und 3/4-Ärmel an sich sehr schön, aber ich wäre versucht, sie immer nach unten zu ziehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr.
      Ja, je älter ich werde, desto besser wird das Bauchgefühl. Und das sagt nein zum, zugegebenermaßen sehr kurzen Jäckchen und Lochmuster, :).
      LG von Susanne

      Löschen
  12. Gute Entscheidung gegen das Lochmuster. Das neue Bündchen gefällt mir sehr. Interessantes Muster. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  13. Deine neue Inspiration gefällt mir auch sehr gut und wie weit du schon bist...ich habe noch nicht mal angefangen, da ich meine Wolle umtauschen musste. Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Wenn ich eine Entscheidung getroffen habe, kann es mir nicht schnell genug gehen, bis ich das Ganze fertig habe.
      LG von Susanne

      Löschen
  14. Ich kann dich nur zu deiner Entscheidung beglückwünschen. Diese Variante gefällt mir viel besser.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci.
      Freut mich, dass es dir gefällt.
      LG von Susanne

      Löschen
  15. Ich kann dich nur zu deiner Entscheidung beglückwünschen. Diese Variante gefällt mir viel besser.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  16. Das Bündchen gefällt mir schon mal sehr. Ich hoffe, es gelingt dir, die Jacke umzusetzen.
    Lg, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, das hoffe ich auch.
      LG von Susanne

      Löschen
  17. Das Bündchen gefällt mir schon mal sehr. Ich hoffe, es gelingt dir, die Jacke umzusetzen.
    Lg, Claudia

    AntwortenLöschen
  18. Das von dir gewählte Strukturmuster sieht schon sehr vielversprechend aus und gefällt mir auf jeden Fall noch besser als das Perlmuster. Ich bin schon sehr auf dein Jäckchen gespannt!

    Liebe Grüsse Kirstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  19. Also deine Wahl dich für die Sherry umzuentscheiden, wirst du bestimmt nicht bereuen. Mir gefällt sie auch besser, da der Kragen wirklich schön aussieht. Ich bin mal gespannt wir dein Jäckchen dann in schwarz wirkt.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  20. Dieses Jäckchen mit dem interessantem Bündchen und dem Schalkragen wird sicher sehr hübsch.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine netten Worte.
      LG von Susanne

      Löschen
  21. Deine untrügersches Bauchgefühlentscheidung gefällt mir sehr. Das Lochmusterbündchen fand ich auch ein bißchen zu luftig und es hätte die Proportionen evtl. auch ungünstig beeinflussen können, wenn dann dort das darunter heller oder farbig durchscheinen würde.
    Ich bin auf deinen Kragen gespannt ;)))
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Ja, dass die untere Schicht durch das Lochmuster durchscheint und nicht so schön aussieht, waren auch meine Bedenken.
      Der Kragen ist wahrscheinlich die Knackstelle am Jäckchen. Eine gute Anleitung habe ich mir schon herausgesucht. Ich bin mal gespannt, wie er gelingt und ob er sich gefällig legen läßt.
      LG von Susanne

      Löschen
  22. Ich musste schon beim gezeigten Lochmusterbündchen sowieso an ein Hargreaves-Modell denken ;). Viel Spaß nun beim Traummodell stricken!
    Linnea

    AntwortenLöschen
  23. Hmmm, das Lochmuster an sich ist aber schon toll, so schön geflochten irgendwie. Das würde sich bestimmt in einem Schal extrem großartig machen!
    Aber du hast Recht, besser passend ist in diesem Fall das Strukturmuster. Ich liebe ja solche auffälligen Details im sonst ganz schlicht gehaltenen Kontext. Ich bin also schon sehr gespannt auf‘s Ergebnis :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, an anderer Stelle mag das Lochmuster hübsch sein. Deine Idee, in diesem Muster einen Schal zu stricken finde ich klasse; kann ich mir sehr gut vorstellen.
      Herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  24. Ein toller Anfang und das Bündchen finde ich sehr chic.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  25. Das Bündchenmuster gefällt mir sehr gut, ich bin gespannt, wie es an den anderen Bündchen und an der Blende aussieht.
    LG
    Siegrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.
      Die Blende und den Kragen werde ich im Perlmuster stricken, das Bündchenmuster wird es nur am Saum und den Ärmelsäumen geben.
      LG von Susanne

      Löschen
  26. Deine Zweifel kann ich gut verstehen. Ich wäre bei so kurzen Teilen auch so ein Kandidat, der dann ständig zuppeln würde.
    Und Deine neue Wahl einschließlich des Bündchens gefällt mir sehr! Ich bin gespannt, wie es weitergeht!

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  27. Du warst ja bereits sehr fleißig. Wow!
    Deine Jacken-Neuwahl gefällt mir gut. Ich bin aufs Endergebnis gespannt.
    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  28. Ich seh das schon, das wird ne klasse Jacke, wie auch immer sie endgültig wird :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  29. Das Bündchen ist wunderschön! Lg Andrea

    AntwortenLöschen
  30. Sehr schön!
    mir gefallen beide Bündchenvarianten gut.
    Ich freu mich, denn ich bin auch eine "schwarze-Frühlingsjäckchen" Strickerin.
    Da fühle ich mich nicht mehr so wunderlich in der Farbauswahl :)
    Weiterhin viel Spass, Du bist ja flott unterwegs :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Mit Frühlingsfarben verbindet man ja gern helle Töne, aber ein schwarzes Jäckchen kann man ja mit hellen Farben kombinieren, wenn einem danach ist. Also kein schlechtes Gewissen wegen der Farbwahl.
      LG von Susanne

      Löschen
  31. Liebe Susanne,
    der Anfang sieht schon wunderbar aus! Da kommt bei mir der Strickneid auf. Ich bin gespannt auf das Ergebnis, aber es kann nur gut werden.
    Liebe Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen