Dienstag, 25. November 2014

MMM mal wieder im Kleid

Heute trage ich das Romanitkleid, das ich hier schon an der Puppe gezeigt und näher beschrieben habe.
Schnitt ist das "Bella Figura" Kleid aus der Burda 8/2012.

Der Schnitt hat mir schon lange gut gefallen; die Schulter- und Rockpassen sind, gerade bei einem Unistoff in unauffälliger Farbe, wie meinem, interessante, kleine Hingucker.
Und für mich, mit meinem langen Hals und kleiner Oberweite, sind der halsnahe Ausschnitt, sowie die Fältelung vorteihafte Details.
Die Ärmel haben meine bevorzugte Länge und mir gefällt auch der leicht trompetenförmige Abschluß.
Mit meinem Kleid bin ich rundum zufrieden, es trägt sich wunderbar und ist durch den dehnbaren Stoff außerdem sehr bequem.
Durch das Stretchfutter, das ich hier erstmalig verwendet habe, fällt das Kleid schön schwer. Zusätzlich empfinde ich das Futter als wärmend, was noch ein Pluspunkt ist, denn ich fröstele schnell, sobald es kühler wird.


















Beim diesjährigen Weihnachtskleid-Sew-Along habe ich gesehen, dass die ein oder andere sich diesen Schnitt für ihr Weihnachtskleid ausgesucht hat.
Ich kann nur sagen, gute Wahl Mädels.

Wie immer am Mittwoch schaue ich mir nun auf dem MMM-Blog in aller Ruhe an, welche selbstgenähte Kleidung die anderen Teilnehmerinnen präsentieren.
Heute begrüßt die Teilnehmer Gastbloggerin Anni,von Handmade with Love, in einem lässigen Kapuzenshirt.

LG an die MMM-Crew und die anderen Teilnehmerinnen von
Susanne


Fotos:Der Ehemann

Stiefeletten:Gabor
Strümpfe:Nur die

Dienstag, 11. November 2014

Warm eingepackt am MMM....

...bin ich mit meiner Streifenstrickjacke.

Die Jacke habe ich bereits im letzten, wenn nicht sogar vorletzten Jahr gestrickt-so genau weiß ich das gar nicht mehr, aber noch nicht gezeigt.

Als Vorlage diente mir das Modell Rachel von Drops-Design, gestrickt habe ich mit dem Garn Karisma.

Die Jacke sitzt leger, quasi eine Jacke im Boyfriend-Style.
Die Ärmel sind ein wenig weit und da die Anleitung keine ordentlich ausgeformte Armkugel vorsieht, sind die Schultern am fertigen Modell leicht überschnitten. Vielleicht hätte auch eine Größe kleiner gereicht.

Aber ehrlich gesagt stört mich das nicht wirklich, denn die Jacke ist sehr gemütlich und vor allem mollig warm, genau richtig im kalten November.

Dazu trage ich meine erste Chino und fertig ist ein warmes und bequemes Tagesoutfit.









Was für ein Outfit sich die anderen Teilnehmerinnen heute zusammengestellt haben, ob selbstgestrickt oder -genäht, kann man sich auf dem MMM-Blog ansehen.
Heute eröffnet Gastbloggerin Nastjusha von Minervas Pool den me-made-Mittwoch, schick gewandet in einer Rock-Bluse-Kombination im 70er Style.

LG an das MMM-Team und die anderen Teilnehmerinnen
von Susanne


Fotos:Der Sohn

Poloshirt:Esprit
Chino:selbstgenäht
Schuhe:Gabor