Sonntag, 29. Juni 2014

Badenixen-Sew-Along:Das Finale

Mein Tankini ist fertig.

Eigentlich wollte ich ja das Tankinioberteil "Rimini" aus der Ottobre 2/2011nähen.

Zum einen fand ich aber meinen dunkelblauen Stoff für das Neckholderoberteil dann doch zu langweilig.
Ich denke, dass für dieses eher sportliche Modell ein gemusterter Stoff schöner wäre.
Zum anderen hatte ich mir BH-Cups bestellt und die hätte ich beim besten Willen nicht im Neckholderoberteil des angedachten Modells unterbringen können.
Stattdessen habe ich mir das Unterhemdenmodell  "Blue Print Camisole" aus der Ottobre 5/2009 vorgenommen und habe mein Tankinioberteil danach genäht.


Dazu habe ich das BH-Teil doppelt zugeschnitten und beim Zuschnitt den Cup-Rundungen angepasst. Die vordere Mitte ist, wie vorgesehen, mit Framilonband gerafft.
Am oberen Rand des BH-Futterteils habe ich Badegummi aufgenäht, um ein Ausleiern zu verhindern und den unteren Rand des BH-Teils mit einem Unterbrustgummi versehen.
Nach etwas Fummelei und ein wenig ziehen und zerren konnte ich die Cups letztlich unterbringen.
Der Rest war unkompliziert.
Das untere Seiten- und das Rückteil habe ich ohne Unterteilung zugeschnitten und genäht und auch nicht gefüttert. Den oberen Rand des Rückteils habe ich wieder mit Badegummi gesäumt.

Beim Unterhemd im Heft sind die Träger im Rücken gekreuzt angenäht.
Bei der Anprobe des Tankinis habe ich die Trägerstreifen versuchsweise im Nacken geknotet und beschlossen, dass ich das so beibehalten kann.

Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden.
Das Tankinioberteil sitzt bombenfest, so dass ich davon ausgehe, dass dies auch im Wasser der Fall sein wird. Der Wassertest steht allerdings noch aus.
Und die Shorts sind so geworden, wie ich sie haben wollte.

Der Badeanzugstoff von Sewy gefällt mir; er ist griffig, matt-ich mag es nicht glänzend-, nicht zu dünn und ließ sich anstandslos verarbeiten.
Genäht habe ich mit Stretchnadeln auf meiner normalen Nähmaschine, wobei ich den Stretchstich und Zickzackstich meiner Maschine verwendet habe.
Ich werde noch gemusterten Badeanzugstoff nachordern, denn ich habe mir ja extra die Ottobreausgabe 2/2011 nachbestellt, um den "Rimini" Tankini zu nähen und möchte diesen Schnitt auch gern noch ausprobieren. Ein zweiter Tankini zum Wechseln kann ja nicht schaden.



Ich habe ein wenig gezögert, ob ich wirklich Tragebilder zeigen möchte.
Aber im Endefekt läßt sich am besten am lebenden Model erkennen, wie es denn nun geworden ist. Und letztlich werde ich damit ja auch am Strand oder im Schwimmbad herumspringen.












Bei Lotti schaue ich nun, wie die fertigen Bademodelle der anderen aussehen.
Vielen Dank, liebe Lotti, für die Organisation des Sew-Alongs.
Badeware selbst zu nähen war absolutes Neuland für mich; insoweit war das gemeinschaftliche Nähen eine gute Unterstützung und Motivation.

Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag

von Susanne

Fotos:Der Sohn


Kommentare:

  1. Wow, schick siehst du aus in deinem Tankini! Die Tragebilder kannst du wirklich unbesorgt zeigen.
    Die Lösung mt den Neckholderträgern finde auch schöner als die gekreuzten Träger, es hat einen leichten Anklang an die Fifities.
    Viel Spaß beim Schwimmen!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Dein Tankini sieht sehr schön aus. Das Oberteil gefällt mir richtig gut, muss mal schauen, ob die ich die Ausgabe auch besitze. Ich habe Trinangle Cups bestellt, die haben hinein gepasst.
    Angezogen sieht er auch prima aus.
    Ich finde es toll, dass du ihn uns an dir zeigst.
    Andererseits habe ich davor auch größten Respekt. Denn auf unsere Näh- und Strickblogs schauen leider nicht nur Gleichgesinnte, sondern solche, die ich auf meinem Blog nicht haben möchte. Eine liebe Bloggerin, die ich auch persönlich kenne, habe ich erzählt bekommen, dass sie Fotos von sich (in Kleid und Rock, etc. wohlgemerkt, mit Kopf und Gesicht) auf einer Schmuddelseite wiedergefunden hat. Sogar auf mehrere Seiten. Das hat sie natürlich nicht selbst entdeckt, sie hat eine Mail von einer ihr unbekannten Person mit dem Hinweis erhalten, Fotos von ihr wären auf diesen Seiten im Profil. Das war ein großer Schreck und alles sehr unschön.
    Ich wollte dir für deinen Mut keine Angst machen. Zudem du dich auch gut sehen lassen kannst. Und klar, sieht man uns so am Strand und im Schwimmbad, aber man weiß einfach nie, was passieren kann. Ich wollte dich einfach nicht unwissend lassen.
    sei ganz lieb gegrüßt
    monika (später gibts noch Sonntagskuchen - von der Tochter gebacken)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Ja, Triangelcups möchte ich mir für das Neckholderoberteil auch bestellen, im jetzigen Tankini sind die Push-up-Cups, die hätten ins Neckholder nicht hineingepasst.
      Was du beschreibst, hat mich auch zögern lassen. Man weiß einfach nie, ob nicht jemand Schindluder mit den Fotos betreibt und oftmals erfährt man es nicht. Möglicherweise lösche ich die Fotos nach einiger Zeit auch wieder, mal sehen.
      Dein Sonntagskuchenaktion mag ich ja sehr; wir habe auch noch Kuchen von gestern...
      LG von Susanne

      Löschen
  3. Klasse geworden! Mir gefällts sehr gut und vorallem auch an Dir! Bin dann schon gespannt auf Deinen zweiten Tankini.

    LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, lieb von dir,
      herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  4. Ist der toll! Noch habe ich meinen Rest an Stoff nicht entsorgt, die Ottobre hätte ich auch ..... wenn ich deine Fotos so sehe, dann reizt mich doch ein neuerlicher Versuch. glg Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Wenn du sowieso noch Stoff übrig hast, kann ein Versuch ja nicht schaden.
      LG von Susanne

      Löschen
  5. Toll! Und wie schön, Dich in dem Modell zu sehen, es sitzt so gut! Ich bin beeindruckt. Einen schönen Sonntag Dir! LG Ottilie

    AntwortenLöschen
  6. Ja, toller Tankini, der dir hervorragend steht. Ich habe wegen Tragebildern auch lange überlegt, aber ganz ehrlich, wer es nötig hat sich das mit anderen Gesichtspunkten als wir es tun anzuschauen ist doch auch selbst Schuld, wir sollten uns von solchen Gedanken nicht den Spass beeinträchtigen lassen ( ups, hoffentlich sage ich kommende woche noch das Gleiche) Ich wünsche dir viel Spass beim Sonnenbaden...
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Heutzutage besteht durch Handy-Fotos ja auch im normalen Leben die Möglichkeit, dass man abgelichtet wird, ohne dass man dem zugestimmt hat oder etwas davon mitbekommen hat.
      Neulich saß ich mit der Tochter im Zug nach Köln und die Tochter wurde in unangenehmer Weise von einem mitfahrenden Mann angestarrt. Wir haben uns dann umgesetzt und später meinte die Tochter, sie hätte Angst, dass der Mann sie mit seinem Handy fotografiert hat. Ich hatte das gar nicht mitbekommen, aber praktisch jeder ist ja, gerade bei Zugfahrten, mit seinem Handy beschäftigt und ich denke, selbst wenn wir ihn darauf angesprochen hätten, hätte er leugnen können.
      LG von Susanne

      Löschen
  7. Ich finde Deinen Bikini richtig toll. Das Modell für das Oberteil hatte mir ja schon beim ersten Zeigen sehr gut gefallen.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  8. Der Tankini ist fantastisch geworden und das matte Dunkelblau gefällt mir sehr. Gerade die Fotos an dir zeigen, dass es eine echte Option ist sich auch Badebekleidung selbst zu nähen, das merke ich mir, für den Tag an dem mein geliebter Tankini auseinander fällt.
    Mach dir doch ein Blümchen über das Gesicht. In Zeiten , wo man auch im Freibad jederzeit heimlich fotografiert werden kann, ist sowieso alles möglich, leider werden ja die Dummköpfe nie weniger.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt war ich zu schnell. Einen schönen Sonntag noch.
      Viele Grüße
      Sylvia

      Löschen
    2. Merci.
      Ja, genau, die Möglichkeit, jederzeit mit dem Handy zu fotografieren ist genauso problematisch.
      LG von Susanne

      Löschen
  9. Großartige Leistung! Hut ab!
    ich habe mal auch badestoff gekauft aber zum nähen kann ich nicht. habe bis jetzt auch keinbe erfahrung im nähen von bademode.
    wie genau hast du das gummi angebracht? mit overlock, mit spezialfüsschens des overlocks? hast du das irgendwie mit nadeln fixiert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Ich habe das Gummi jeweils auf die Saumzugabe mit dem Zickzackstich einer normalen Nähmaschine genäht. Den Gummi habe ich nur für den Anfang mit einer Stecknadel fixiert und fortlaufend langsam genäht und den Gummi mit den Fingern in Position gehalten, bzw gedehnt, wo ich Spannung brauchte. Ich habe auch keinen Spezialfuß verwendet. Bei mir hat das gut funktioniert.
      Lg von Susanne

      Löschen
    2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    3. Sorry, jetzt habe ich aus Versehen deinen Kommentar gelöscht-bin wohl noch nicht so ganz wach.
      Probier das Ganze einfach mal auf einem Stückchen Badestoff aus, dann bekommst du ein Gefühl dafür.
      Spezialfüße und Zubehör sind zwar eine feine Sache, aber hierfür nicht unbedingt notwendig.
      LG von Susanne

      Löschen
  10. Hammer! Dein Tankini steht Dir wirklich super! Das Oberteil gefällt mir besonders gut! Ein traumhaft schönes Ergebnis des Sew Alongs :-)!
    liebe Grüße Isa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr lieb von dir, danke und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  11. das sieht wunderbar aus!
    danke, dass du das stück an der frau zeigst! ich finde es immer hilfreich, tragefotos zu sehen. wobei ich mich selber eher nicht traue, bisher jedenfalls ... aber, wenn andere mit gutem beispiel voran gehen, mal sehen, wenn das teil denn fertig ist...

    lg birgit

    AntwortenLöschen
  12. Sieht super aus, dein Tankini. Jetzt haben wir diese Hürde auch geschafft. Uns hält nichts mehr auf. :)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Ja, ich bin froh, dass ich es probiert habe.
      LG von Susanne

      Löschen
  13. Das ist ein wirklich toller Tankini. Jetzt kommt bestimmt die Sonne raus.
    LG karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Sonnigeres Wetter ist für Mitte der Woche ja versprochen worden.
      LG von Susanne

      Löschen
  14. wow - der sieht absolut klasse aus !
    schön, ihn an dir zu sehen :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Anja und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  15. Klasse geworden und ich finde es ist ein Meilenstein sich auch noch Badekleidung nähen zu können!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Ja, die Badesachen zu nähen, die man wirklich möchte, ist schon schön.
      LG von Susanne

      Löschen
  16. Dein Tankini ist sooo super geworden ! Perfekt in Sitz , Farbe und Stil für Dich .Die Träger als Neckholder abzuändern war eine gute Idee . Die Shortslänge ist auch so toll ! Damit kannst Du Dich wirklich ganz und gar überall sehen lassen !
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  17. Dein Badeteil ist soooo schön geworden! Das wäre auch was für mich! Ich bin richtig angefixt mit den Badesachen! Und die Idee so ein Hemd als Oberteil zu nehmen war auch richtig gut!

    Liebe Grüße
    mei

    P.S. Susanne, Du kannst das echt tragen! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci.
      Ja, wenn man erst mal damit angefangen hat, sprudeln die Ideen, :). Ich möchte ja auch noch einen zweiten Tankini nähen.
      LG von Susanne

      Löschen
  18. Liebe Susanne, dein Tankini ist richtig schön geworden. Das macht Lust auf mehr Bademode. Bin sehr gespannt auf das andere Modell aus buntem Stoff.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen