Sonntag, 2. Februar 2014

Frühlingsjäckchen-Knit-Along 2014

Mit Freude habe ich vernommen, dass auf dem MMM-Blog ein Frühlingsjäckchen-Knit-Along stattfinden wird.
Durch den Knit-Along wird Meike von crafteln alle Strickwilligen begleiten.
Vielen Dank schon mal für die Leitung und Organisation.

Schon der Weihnachtskleid-Sew-Along am Ende des vergangenen Jahres hat mir Spaß gemacht.
Man ist ganz anders motiviert, wenn man gemeinschaftlich näht und seine Ergebnisse zu bestimmten Terminen präsentieren soll.
Auch die Beratung und Hilfestellung untereinander während des Sew-Alongs hat mir sehr gefallen.

Deshalb möchte ich beim Knit-Along gerne teilnehmen.
Bis jetzt habe ich mich so durch den Januar geschleppt, meine Teenies kränkeln und ich wußte nicht so recht, welches Projekt ich gerne in Angriff nehmen möchte.
Der Knit-Along ist somit eine gute Gelegenheit, aus dem Sessel hochzukommen.

 Thema des ersten Termins heute ist Inspiration.
Bei der Frage, was für ein Frühlingsjäckchen ich mir gerne stricken möchte, habe ich mich bei Drops-Design umgeschaut.
Zwar habe ich diverse Strickzeitschriften und auch ein paar -bücher zu Hause, aber leider kein Wollgeschäft in der Nähe. Bei Drops-Design kann man zur Anleitung die passende Wolle gleich online bestellen. Das kommt mir sehr entgegen.

Nach ausführlicher Sichtung der Modelle, kommen letzlich diese beiden Jäckchen in Frage:

-cranberry field-139-24
Als Wolle wird für dieses Jäckchen Baumwollgarn verwendet. Da ich Baumwollgarn nicht so gerne mag, würde ich auf eine Garnalternative zurückgreifen.
Die Farbe dagegen finde ich gut-ein rotes Frühlingsjäckchen kann ich mir für mich gut vorstellen, allerdings möchte ich für mich lieber einen etwas dunklerer Farbton, als im Beispielbild.
Mal sehen, was die Farbpalette bei den Garnalternativen da so hergibt.

-Drops 111-34
Material für dieses Jäckchen ist Drops Merino extra fine. Mit diesem Garn habe ich noch nicht gestrickt. Gibt es dazu bei euch Erfahrungen?
Als Farbton würde mir für dieses Jäckchen entweder Rot oder Grün für mich gefallen.

Bevor ich mich entscheide, schaue ich erst mal bei den Mitstrickerinnen vorbei und lasse mich vielleicht bei den anderen noch inspirieren.

LG Susanne

Kommentare:

  1. zwei ganz wunderbare jäckchen hast du dir ausgesucht, da fällt die entscheidung schwer. mit dem merino garn habe ich auch noch nicht gestrickt, bin auf erfahrungsberichte gespannt :-)

    lg anja

    AntwortenLöschen
  2. Beide Jacken gefallen mir gut, passen auch gut zu dir. Was mich nur etwas bei den drops Modellen stört, ist die fehlende Armkugel. Ich finde mit Armkugel die Jacken schöner, auch bei den Kaufjacken gibt es meist Armkugeln.
    Sonst schau mal bei ravelry. Unsagbar viele Modelle und eine Maschenprobe geht dann schon auch. Aber, ich wollte dich eigentlcih nicht von deinen Jacken abbringen.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht, eine Armkugel sieht schöner aus, als überschnittene Schultern.
      Die Ravelery-Modelle finde ich auch sehr schön, aber ich habe noch nie nach englischen Anleitungen gestrickt und fürchte mich vor der Übersetzung. Mal sehen, ich habe hier auch die Miette-Anleitung liegen-müßte ich mich bloß mal aufraffen und übersetzen.
      LG Susanne

      Löschen
  3. Ich freue mich ebenfalls auf das gemeinsame Stricken, wie du schreibst, ist ein virtuelles Strickkränzchen viel motivierender.

    Die Cranberryjacke gefällt mir am besten, gerade in rot! Hätte ich nur nicht schon so viele rote Jacken/Jäckchen. Die zweite Jacke gefällt mir auch, allerdings ist der Musterübergang an einer seltsamen Stelle - das hätte ich lieber oberhalb oder unterhalb der Brust, nicht mittendrin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe zwar auch schon eine rote Strickjacke, aber keine kurze Jacke für Kleider oder Röcke und in Rot fühle ich mich einfach wohl.
      Ja, der ungünstige Musterübergang bei Modell 2 ist mir auch schon aufgefallen, aber das ließe sich leicht ändern-ich würde den Musterrapport einfach kürzer stricken.
      LG Susanne
      LG Susanne

      Löschen
  4. Ich finde Cranberry sehr hübsch, aber tatsächlich sind mir die Schultern auch aufgefallen. Die Ärmel sehen an den überschnittenen Schultern etwas rangepappt aus - tut mir leid, aber ich kann's nicht anders sagen. Das Muster gefällt mir aber sehr. Vielleicht wäre das Weglassen der Ärmel ein Variante - obwohl es dann eher ein Sommerjäckchen wäre.

    Rot finde ich aber super! Das ist auch so wundervoll - sowohl zu Frühlings- als auch Herbstfarben :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich schätze das bei dir, dass du immer ehrlich sagst, was du denkst.
      Ich schaue mir den Ärmel noch mal genauer an, denn das Muster gefällt mir auch sehr. Ohne Ärmel ist allerdings keine Option für mich-ich möchte welche.
      LG Susanne

      Löschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      ich danke Dir für Deinen Besuch in meinem Blog und musste jetzt doch einmal schauen was du so machst.
      Noch jemand der beim Jäckchen stricken mitmacht. Ich glaube ich suche mal meine Wollschätze durch und trage mich dort auch ein?!

      Seit letzter Woche sammle ich Lieblingsstücke vielleicht kannst Du auch etwas in die Sammlung beisteuern? Da läßt sich doch sicher etwas finden ;)
      http://lieblingsstueck4me.blogspot.de/p/linkparty.html
      Ich schau jetzt öfters mal vorbei <3

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
    2. Ja, mach gerne auch mit.
      Und ich freue mich, wenn du öfter bei mir vorbeischaust.
      LG Susanne

      Löschen
  6. Der Knit Along ist für mich ja eine schöne Möglichkeit, um im Sessel sitzen zu bleiben und zu stricken :)
    Ich finde die rote Jacke auch sehr schön, gebe den anderen aber Recht, die Armkugel fehlt, obwohl die Skizze eine vorsieht und auch im Text sind die Abnahmen ja da. Eventuell ist die Schulterlinie am Modell nur zu lang.
    Zu Miette kann ich dir nur Mut machen, das war meine erste englische Anleitung und ich war zwar sehr genervt von diesem Reihe für Reihe stricken aber das Ergebnis ist super.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, ja zum Stricken setze ich mich natürlich auch wieder in den Sessel bzw noch lieber aufs Sofa zurück.
      Ja, ich habe auch nochmal nachgeschaut bezüglich der Armkugel-es ist eine vorgesehen. Evtl ist die Jacke dem Model eine Nr. zu groß. Ich müßte halt mal sehen, ob ich M stricke oder evtl S ausreichend ist.
      LG Susanne

      Löschen
    2. Ach ja und bezüglich der Miette bin ich fest entschlossen, mir auch eine zu stricken. Die Beispiele, die man so sieht, sind einfach überzeugend-allerdings wohl nicht während dieses Knit-Alongs.
      LG Susanne

      Löschen
  7. Die Merino extrafine verstrickt sich prima und pillt auch später nicht. Am besten nimmst du 1/2 Ndlstärke weniger (wenn du sehr locker strickst sogar eine ganze), da die Wolle durchs Nass-Spannen ziemlich wächst.
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach schön, dass du dich mit der Wolle auskennst. Kein Pilling ist schon mal gut-das finde ich bei Stricksachen ganz fürchterlich und man bekommt es schlecht in den Griff.
      Danke für deine Hinweise.
      LG Susanne

      Löschen
    2. Ja, ich kann das bestätigen, das Gestrickte wird beim Spannen ein bißchen größer. Die Wolle lässt sich aber sehr gut waschen und kratzt überhaupt nicht. Du könntest die erste Jacke auch aus Merino stricken - dann würde ich aber unbedngt eine Maschenprobe vom Lochmuster machen und die kurz durchwaschen, um zu sehen, wie sich die Breite entwickelt. Die Jacke auf dem Foto ist der Trägerin einfach ein bißchen zu groß, glaube ich. Die erste Jacke gefällt mir jedenfalls sehr gut - das ideale Frühlingsjäckchen.

      Löschen
    3. Stimmt, Merino wäre eine Garnalternative, da ich ja kein Baumwollgarn verwenden möchte. Ich mutmaße ja auch, dass die Jacke dem Model zu groß ist.
      Danke für deine Tipps.
      LG Susanne

      Löschen
  8. Oh, das erste Modell würde mich auch reizen, hm, nun komm ich ins wanken.
    LG Suse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wanke zu mir herüber, dann stricken wir gemeinsam.
      LG Susanne

      Löschen
  9. Mir gefallen beide Modelle sehr gut!!! Allerdings mag ich auch die überschnittenen Schultern lieber als Armkugeln. Die sehen nur solange gut aus, wie sie perfekt passen. Sollte man mal das eine oder andere Gramm ab- oder - was wahrscheinlicher ist ;o) - zunehmen, ist ihre Schönheit dahin ... :O

    Dann warte ich jetzt mal gespannt auf Deine Entscheidung ... :o))

    GLG
    Helga

    PS: Ja, mein Bolero-Jäckchen wird gehäkelt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gutes Argument gegen eine Armkugel, :).
      Spätestens beim nächsten Treffen werde ich mich entschieden haben.
      LG Susanne

      Löschen
  10. Ich finde cranberry sehr schön und mit einer passenden Armkugel sieht es bestimmt klasse aus. Bezüglich der Miette überlege ich auch schon geraume Zeit. Vielleicht sollten wir mal einen Miette-KAL organisieren :-)
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Jäggli, die habe ich mir vorhin auch gerade angeschaut. Mir persönlich gefällt das rote besser, nicht unbedingt die Farbe, mehr das Muster und die Form. Viel Spass, Jacqueline

    AntwortenLöschen
  12. Das rote Jäckchen ist superschön , das kann ich mir auch gut für Dich vorstellen - allerdings sind die Ärmel ein echtes Gegenargument . Vielleicht kannst Du nur Muster und Farbe übernehmen und kombinierst mit einem ähnlichen Schnitt mit Armkugel ?
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  13. Beide Strickjäckchen sind sehr schön. Mir persönlich gefällt die rote allerdings am Besten. Bin gespannt, wie Du Dich entscheiden wirst.
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  14. Beide Modelle sind toll, ich würde das erste favorisieren, das ist ja wirklich hinreißend!
    Bin gespannt, wofür du dich entscheiden wirst!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  15. Da schließe ich mich den anderen an. Mir gefällt Cranberry am besten, aber tatsächlich nur mit passender Armkugel und wahrscheinlich auch schmaleren Schultern. Das dürfte für eine erfahrene Strickerin kein Problem sein.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  16. Die rote Jacke ist wirklich sehr schön, vor allem wenn Du gerne rot magst, ist dieses Modell doch perfekt! Das mit der Größe ist sicherlich ein lösbares Problem....vor allem bei der guten Unterstützung der Mitstrickerinnen im Knit Along!
    LG Martina

    AntwortenLöschen