Samstag, 30. November 2013

WKSA Teil 3

Heute gibt es schon Teil 3 des Weihnachtskleid-sew-alongs und es geht um folgendes:

Jetzt aber los, erste Nähte sind gemacht/Endlich habe ich angefangen/Probemodell sitzt, ich kann den richtigen Stoff zuschneiden/Ich bin ein Streber und nähe jetzt mein 2. Weihnachtskleid

Ja, ich habe angefangen-mit Model 710.
Auf ein Probemodell habe ich verzichtet, da ich das Kleid aus Romanit quasi schon einmal probegenäht hatte.

Bei meiner Weihnachtskleidvariante gab es beim Nähen einige Schwierigkeiten.

Der Schnitt sieht Schulterpolster vor.
Schulterpolster in Kleidern fand ich schon in den 80ern fürchterlich, außerdem habe ich recht breite Schultern; gepolstere Schultern wollte ich für mein Kleid also nicht.
Ich mußte daher am Schnitt die Schulter abschrägen. Da der Armausschnitt dadurch kleiner wird, mußte dieser um den gleichen Betrag vertieft werden.

Zusätzlich mußte ich auch die Schulterbreite gut 1,5cm kürzen.

So ganz korrekt scheinen mir diese Schnittänderungen nicht gelungen zu sein, denn ich kann die Arme im Kleid nicht mehr über den Kopf hochstrecken, ohne dass sich das Kleid ebenfalls in die Höhe zieht.
Allerdings schränkt mich das in meiner Bewegungsfreiheit nicht störend ein und Weihnachten liegen die Geschenke schließlich unterm Baum und nicht auf dem Schrank, also lass ich das jetzt so.

Weiter beinhaltet der Schnitt lange Ärmel, mir gefallen aber 3/4 Ärmel besser. Bei langen Ärmel neige ich dazu, sie ständig hochzuschieben.
Also habe ich beim Zuschnitt die Ärmel gekürzt, allerdings ein bißchen zu großzügig, so dass ich letzlich eher kurze Ärmel hatte.
Diese Länge gefiel mir gar nicht, so dass ich an die Ärmel wieder ein Stück angesetzt habe. Die Ansatznaht habe ich zusätzlich mit einem Zierstich abgesteppt, das sieht nicht so gestückelt aus, sondern mehr nach "das wollte ich so".

Auch der nahtverdeckte Reißverschluß im Rückteil stürzte mich in eine Krise.
Nachdem ich ihn säuberlich eingesetzt hatte, hatte ich an einer Stelle im Rücken eine unschöne Beule.
Der Stoff hatte sich an der Stelle ordentlich verzogen. Sicher hätte ich zur Stabilisierung des Stoffes ein Formband aufbügeln können, das ein Ausdehnen des Stoffes beim Reißverschlußeinnähen verhindert, nur hatte ich ein solches nicht im Haus.
Ich habe den Reißverschluß also wieder herausgetrennt und erneut eingenäht und diesmal war das Ergebnis besser.
Nachdem ich zusätzlich noch die rückwärtigen Abnäher ein wenig verbreiterte, war die Beule verschwunden.

Der Rest ließ sich problemlos nähen.
In der Länge habe ich das Kleid ein gutes Stück gekürzt-so gefällt es mir an mir besser.
Dieses Mal habe ich auch den Riegel angebracht.

Das Kleid ist sicher kein Meisterwerk, aber es passt und ist tragbar und ich mag sowohl die Farbe, als auch den Schnitt.
Bis zu seinem Einsatz darf es auf der Puppe entspannen, denn ich bin ja ein Streber und beginne jetzt mein 2. Weihnachtskleid.



Aber vorher schaue ich auf dem MMM-Blog, wie weit die anderen gekommen sind.

Ich wünsche Euch noch einen schönen ersten Advent,
Susanne

Kommentare:

  1. O,sieht das Kleid schön aus, und die Farbe ist wunderbar!
    HG,Ingeborg

    AntwortenLöschen
  2. auf der puppe schaut es sehr gelungen aus und der riegel gefällt mir besonders gut. änderungen sind so eine sache, bei mir klappt das meist gar nicht. du hast es super hinbekommen :-)

    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.
      Was Änderungen betrifft, bin ich auch noch in der Übungsphase.
      LG Susanne

      Löschen
  3. Wie fleissig du warst! Oh je, ich mag auch gar keine Schulterpolster und könnte die ausser zu Bad-Taste-Parties niemals tragen, da ich auch so breite Schultern habe. Schultern und Ärmel zu ändern gehört für mich zum mühsamsten, das ist immer so kompliziert.

    Das Kleid sieht aber toll aus, chapeau!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Hihi, eine Bad-Taste-Partie wäre natürlich eine prima Gelegenheit.
      LG Susanne

      Löschen
  4. Das Kleid ist Super toll geworden. Kompliment. Bin gespannt, wie es dir steht :-)
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Toll, dass du deine Änderungen hinbekommen hast. Gestern habe ich das Kleid auch übergestreift und festgestellt, dass der Wickelausschnitt viel zu tief hängt, wahrscheinlich weil ich das Oberteil verlängert habe. Seit langem habe ich wieder den Nahttrenner benutzt. Eigentlich wollte ich auch noch ein weiteres Kleid nähen. Ich bin gespannt auf deine Fotos.
    Viele Grüße annyulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muß sagen, der Nahttrenner und ich sind sehr gute Freunde, oftmals ist es zum Glück aber nur eine Kleinigkeit, die zu trennen ist.
      LG Susanne

      Löschen
  6. Streber. Haha.
    Auf alle Fälle ein sehr schönes Kleid,tolle Farbe auch. Wer weiß, am Ende schaffst du noch ein 3. Kleid. Hat ja 2 Feiertage.
    lg monika, bin gespannt auf des 2.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, den Streber geb ich locker an dich zurück, wenn ich so an deine beiden fast fertigen prachtvollen Weihnachtskleider denke.
      LG Susanne

      Löschen
  7. Ein richtig schönes Kleid, gefällt mir sehr gut.
    LG die waldfee

    AntwortenLöschen
  8. Mir gefällt das Kleid SEHR gut und ich finde, dass es auch aufgrund der Farbe sehr weihnachtlich aussieht. Die Arbeit, die in ihm steckt sieht man nicht - aber das ist doch auch gut so. Sehr SCHÖN!
    LG, Nina

    AntwortenLöschen
  9. Schulterpolster in Kleidern habe ich ja schon ewig nicht mehr gesehen, da kann ich verstehen, dass du die weggelassen hast. Das Kleid sieht auf jeden Fall sehr edel aus.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  10. Streber! Das sieht super aus. Wehe, Du machst noch so ein tolles Kleid, dann bin ich neidisch.
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.
      Ich bin sicher, dein tolles Model kann es mit meinen beiden gut aufnehmen.
      LG Susanne

      Löschen
  11. Das sieht wunderschön aus. Ich bin auf die Tragefotos gespannt.
    LG

    AntwortenLöschen
  12. Dein Kleid sieht wunderschön aus. Gratulation zur zufriedenen Fertigstellung - auch wenn der Weg dahin offensichtlich recht steinig war. Ich denke aber, dass du deswegen das Kleid umso lieber und mit mehr Stolz präsentieren wirst^^ Weißt du schon, was dein zweites Kleid werden soll?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Nr2 wird auch ein Burdakleid-112 aus 11/08.
      LG Susanne

      Löschen
  13. Ein tolles Kleid!!! Bin ganz begeistert!!! Freu mich dann auf die Tragefotos!! Lg Manuela

    AntwortenLöschen
  14. Also wirklich, das Burda-Foto sieht unmöglich aus, dazu fiel mir neulich schon nur "hässlich" ein.

    Jetzt wo ich dein Kleid auf der Püppi sehe, will ich auch so eins, das sieht absolut klasse aus.

    Bei dir bin ich ganz besonders auf Tragefotos gespannt.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei dem Burdabild kann man die sehr breite Schulterpartie nicht übersehen.
      Na dann hoffe ich mal, dass ich dich nicht enttäusche.
      LG Susanne

      Löschen
  15. Das ist ein wunderschönes Kleid geworden, die Farbe ist sehr weihnachtlich! Schulterpolster mag ich auch nicht. Ich freu mich schon auf ein Tragefoto...
    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Das Kleid sieht toll aus. Ich bin gespannt es "an der Frau" zu sehen! Liebe Grüße, Anni

    AntwortenLöschen
  17. Toll und schon fertig. Ich beneide dich. Das Problem mit der Ärmellänge hast du raffiniert gelöst. Am RV nehme ich auch nicht immer Nahtband, das ist mir zu schmal. Aber ich habe es mal mit der Hilfsnaht (stay Stiches) zur Stabilisierung der Kante versucht. Hat sehr gut geklappt.
    Schönen 1. Advent liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, eine Stütznaht hätte hilfreich sein können. Warum habe ich daran bloß nicht gedacht? ich schreibs mir gleich mal hinter die Ohren.
      LG Susanne

      Löschen
  18. Meine Güte, bist Du schon weit und das Kleid sieht sooo schön aus. Kompliment!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  19. Schulterpolster in Kleidungsstücken mit Ausnahme von Blazern, Mänteln o.ä. finde ich auch furchtbar.
    Ob das Nicht-Jubeln-Können auf Deine Änderungen zurückgeht oder von Haus aus ein Manko des Originals ist? Egal - Dein Kleid sieht toll aus.

    AntwortenLöschen
  20. Schulterpolster im Kleid finde ich auch nicht schön- Ansonsten mag ich sowohl Kleid als auch Stoffwahl total! Du bist ja wirklich super schnell! Wahnsinn!

    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  21. tempo und ergebnis setzen maßstäbe - gut, dass das kein wettbewerb ist...
    im ernst, dein kleid ist superschön

    lg birgit

    AntwortenLöschen
  22. Wow, du bist ja schnell. Und dann auch noch so ein schönes Kleid! Schöner Schnitt und tolle Farbe.

    AntwortenLöschen
  23. Wow, nicht nur ein schneller Streber, sondern ein schneller Streber mit tollem Kleid. Ich finde das sieht auf der Püppi wirklich super aus und wenn Du es nicht erwähnt hättest, dann hätte ich die Ärmel locker so hingenommen :)

    ..ich mag Schulterpolster.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci.
      Ja, zu deinem Stil passen Schulterpolster.
      LG Susanne

      Löschen
  24. Das Kleid gefällt mir sehr gut. Auf Schulterpolster hätte ich auch verzichtet!
    Ich bin gespannt auf die Tragefotos....
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  25. Tolles Kleid, Susanne! Die Farbe ist ja meine diesjährig erkorene Farbe der H/W-Saison. Und lustig, deine Ärmelaktion, kommt mir irgendwie bekannt vor, sowas... :-) Sehr gut, dass du das mit dem Formband am RV ansprichst. Das mache ich beim richtigen Kleid! Danke für den Tip!
    Na dann mal weiter im Text, du bist ja sehr fleißig - freue mich sehr auf dein abwechslungsreiches Finale!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  26. Wow, sieht das toll aus. Es gefällt mir sehr gut und ich bin gespannt, wie es dann an Dir aussieht. Den Riegel mag ich. Schulterpolster eher auch nicht. In meine Jacke werde ich wahrscheinlich auch keine einnähen. Und ein zweites Kleid? Ich ende mit Wow und wünsche viel Vergnügen ;-).
    Lieben Gruss Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ich hoffe mal auch, dass es vergnüglich wird.
      LG Susanne

      Löschen
  27. Wie toll! Recht hast du, die Geschenke liegen unter dem Baum und nicht auf dem Schrank, daher kann man über die Bewegungseinschränkung der Arme mal getrost hinwegsehen. Mir gefällt das Kleid sehr gut, bin gespannt, wie es weiter geht mit Kleid 2.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  28. Soo schön! Und jetzt noch ein zweites Kleid, ich bin begeistert! Die schönen Details mit dem Riegel und den Falten gefallen mir sehr. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  29. Ich musste sehr schmunzeln, als ich deinen Beitrag gelesen. Das hört sich nach einem normalen Nähwahnsinn an. Not macht halt erfinderisch. Ich finde das Kleid jedenfalls sehr schön, hättest du nichts gesagt, hatte ich gedacht: Tolle Ärmellösung! Ich bin sehr gespannt auf Tragefotos.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  30. OMG, so viele Kommentare! Aber Dein Kleid schaut auch wirklich sehr interessant aus, und es wird Dir super stehen. Ich vernähe ja auch gerade diese Stoffqualitäten. Sie tragen sich so bequem. Nun bin ich gespannt auf Nr. 2.
    LG vom Garnkistlein

    AntwortenLöschen
  31. Schaut gut aus. Zumindest auf der Puppe. Ich hoffe, wir bekommen auch noch Bilder am Objekt zu sehen?

    Außerdem bin ich mal gespannt, was noch auf Deiner Liste steht.

    Liebe Grüße
    neko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tragebilder gibt es erst am Finaltag.
      LG Susanne

      Löschen
  32. Mußte beim Lesen sehr schmunzeln... Du darfst halt nur nicht in diesem Kleid die auf dem Schrank versteckten Geschenke runterholen, um sie dann unter den Baum zu legen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, der Mann hat eh längere Arme als ich und darf sie daher gern vom Schrank unter den Baum legen.
      LG Susanne

      Löschen