Dienstag, 24. September 2013

MMM in Pünktchenjeans

Heute trage ich meine neuen Jeans.

Den Schnitt habe ich von einer abgetragenen Kaufjeans abgenommen.
Dazu habe ich die Jeans zerschnitten und die Schnittteile direkt auf den Stoff gelegt und zugeschnitten.
Auch die Taschen ( je zwei vorn und hinten ) habe ich von der alten Jeans übernommen. Zusätzlich habe ich noch einen Streifen für Gürtelschlaufen zugeschnitten.

Stoff ist ein leichter dunkelblauer Stretchjeans mit kleinen hellblauen Pünktchen vom Königreich der Stoffe.

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.
Bewegungsfreiheit ist gegeben und die Hosenbeine sind schön lang.

Auf eine Absteppung der Nähte in Kontrastfarbe, wie es bei Jeanshosen üblich ist und was ich eigentlich auch gerne mag, habe ich wegen des Musters verzichtet. Pünktchenmuster und Ziernähte erschienen mir zu viel des Guten.
Ziernähte gibt es dann bei der nächsten einfarbigen Jeans.

Zur Hose trage ich ein Kaufshirt-ja, bei uns ist es wieder wärmer geworden und in der morgendlichen Frische zusätzlich ein Strickjäckchen.
Damit reihe ich mich beim MMM ein, dessen Gastgeberin heute Lucy von Nahtzugabe ist.
LG an die MMM-Crew und die anderen Teilnehmerinnen.

















    Fotos: Die Tochter

    Kommentare:

    1. Jetzt möchte ich auch eine Pünktchenjeans haben! Deine sieht einfach toll aus und sitzt perfekt! Hmmm, jetzt ist meine ewiglange Nähliste noch ein bisschen länger geworden ;)

      LG Julia

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Danke.
        Ja, die Nähliste...Ich mache meine Liste vorsorglich nur gedanklich-wenn man das ein oder andere Teil wieder vergisst, wird die Liste nicht so ellenlang.
        LG Susanne

        Löschen
    2. Wow! Das ist ja ein Meisterstück! Sehr gekonnt und sehr hübsch. Sitzt perfekt, Farbe und Stoff ebenso toll. Glückwunsch!
      liebe Grüße Anna

      AntwortenLöschen
    3. Sehr schön! Eine Jeans steht auch auf meiner ToDo Liste :)

      Liebe Grüße
      Stina

      AntwortenLöschen
    4. ich bin platt! absolut phantastisch ist sie geworden :-)

      lg anja

      AntwortenLöschen
    5. Die Hose ist wirklich toll geworden. Gefällt mir sehr gut!

      Viele Grüße
      Anke

      AntwortenLöschen
    6. Super! Du hast sso irre gerade und lange Beine! :)

      Liebe Grüße
      Immi

      AntwortenLöschen
    7. Respekt. Hosen finde ich schon mutig zu nähen, aber mit einem selbsterstelltem Schnitt ist ja doppelt anspruchsvoll. Toll geworden, dein Pünktchen-Jeans.
      LG,
      Claudia

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Na ja, einen Schnitt hatte ich ja schon, eben die zerschnippelte Jeans. Ich hatte auch ein bißchen Angst, ob es was wird, weil ich das vorher so noch nie gemacht hatte, aber es hat gut funktioniert.
        LG von Susanne

        Löschen
    8. Auch nach langen Jahren des Nähens ist das Hosennähen für mich die Königsdisziplin und deine Hose ist einfach nur boah. Ich bin platt. Die Hose ist toll geworden, passt dir perfekt und kleidet dich ausgezeichnet.

      LG Martina

      AntwortenLöschen
    9. Liebe Susanne,

      die Jeans sitzt perfekt und steht Dir ausgezeichnet. So ein Hosenschnitt ist mein Traum.Den Pünktchenjeans finde ich klasse, muß ich mal nach schauen.


      Liebe Grüße Astrid

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Danke. Beim letzten Durchschauen neulich bei KDS habe ich den Stoff noch gesehen.
        LG Susanne

        Löschen
    10. Toll! Die Hose sitzt perfekt, also wirklich. Ich finde die Lösung, von einer gut sitzenden Hose den Schnitt abzunehmen, sehr gut. Von einer Jeans habe ich in dieser Richtung noch Abstand genommen, das Auftrennen ist das ja schon was für den Wochenplan, oder? Aber wenn ich das so sehe...
      Liebe Grüße,
      Nastjusha

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Danke dir.
        Ehrlich gesagt habe ich beherzt hineingeschnitten. Man braucht ja nur ein halbes Vorder- und Hinterhosenteil im Ganzen, den Bund, die Taschen.
        LG Susanne

        Löschen
    11. Perfekte Hosen zu nähen ist so schwer. OK, rein technisch ist das nicht so kompliziert, aber das richtige Material für den Schnitt zu finden ist Glücksache. Gerade wenn Elastan drin ist kann das schwierig werden.
      Deshalb hier ein dreifaches Lob: Superschnitt, Superpassform und klasse kombiniert mit dem gelb.

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Ja, stimmt. Bei Elastananteil muß man berücksichtigen, dass das Ganze sich beim Tragen noch weitet. Da die Hose aber nicht knalleng sitzen sollte, war Elastan gar nicht schlecht, auch habe ich wegen des Stretchanteils so gut wie keine Nahtzugabe beim Zuschnitt zugegeben.
        LG Susanne

        Löschen
    12. Sieht wirklich toll aus. Pünktchen sind großartig!!!

      AntwortenLöschen
    13. Die Hose sitzt ja fantastisch. Ich hätte nicht gedacht das man das mit einem abgenommen Schnitt so gut hin kriegt.
      Liebe Grüße
      Arlett

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hat sich irgendwie alles gut zusammengefügt.
        LG von Susanne

        Löschen
    14. Da fehlen mir einfach die Worte. Die sieht ja sowas von perfekt aus.
      Neidvolles hinsehen. Da darfst du noch 10 gekaufte shirts zu anziehen.
      lg monika

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Danke Monika, sehr lieb von dir,
        Grüße von Susanne

        Löschen
    15. Wer Hosen näht hat meine volle Bewunderung! Sitzt super! Viele Grüße, Anni

      AntwortenLöschen
    16. Ich kann mich nur anschließen, die Hose sitzt super. Zu dem Vichy Kleid, also ich bin auch gar kein Rüschentyp aber da der Schnitt zu Verfügung stand, dachte ich , das probier ich einfach und ich bin zufrieden. Ich nehme für solche Experimente ja immer die günstigen Stoffmarkt Coupons, da ist der Schaden nicht so groß, wenn es schief geht.
      Viele Grüße
      Sylvia

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Danke dir. Als Kleid werde ich mir Vichy wohl nicht nähen. Aber deine Idee, das Marlyoberteil mit dem Vichyunterteil als Unterkleidschnitt zu verwenden, finde ich klasse und werde ich wohl auch einmal ausprobieren.
        LG Susanne

        Löschen
    17. Wie meine Vorschreiberinnen es schon bemerkt haben! Klasse. Bislang habe ich Schnitte durch zerschneiden von Kaufkleidung nur von T-Shirts abgenommen. Da hatte ich das Problem, dass die Schnittteile verzogen waren und durch meine Körperkurven auch nicht mehr glatt lagen. Bei alten Jeans müsste das doch auch so sein. Wie bist du damit umgegangen?
      Gruß Mema

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Ja, Kaufshirts sind wegen der verzogenen Teile keine gute Schnittgrundlage.
        Meine alte Jeans war aber eine ohne Stretchanteil, festem Stoff und von gerader Form mit eher weitem Bein. Da war nichts verzogen und ich konnte mir die Schnittteile gut herausschneiden, glatt bügeln und auflegen. Da ich für die neue Hose einen Jeansstoff mit etwas Elastan verwendet habe, habe ich so gut wie keine Nahtzugabe zugegeben und erst mal geheftet, anprobiert und dann alles ordentlich genäht.
        LG von Susanne

        Löschen
    18. Den Stoff finde ich ja schon super und zu so einer Hose verarbeitet-einfach klasse!

      AntwortenLöschen
    19. Den Stoff finde ich ja schon super und zu so einer Hose verarbeitet-einfach klasse!

      AntwortenLöschen
    20. Sehr schöne Hose! Da kribbelt es mir gleich in den Fingern, zumal im Kopf ja sowieso schon zig Hosenwünsche rumgeistern. Für mich ist auch immer die Länge bei Kaufhosen das Problem.
      LG vom Garnkistlein

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Danke.
        Geht mir auch oft so-der Schnitt gefiele mir, aber in der Länge zu kurz.
        LG Susanne

        Löschen
    21. Mannomann, ist die toll geworden!! Bin total ehrfürchtig (Hosen sind bei mir bis jetzt immer ein Desaster geworden, deshalb werde ich da sowieso immer stumm vor Neid...)!
      Die Idee mit der zerschnippelten Jeans ist genial und das Ergebnis auch.
      LG von Katharina

      AntwortenLöschen
    22. Oh, da werd ich ganz neidisch! Passiert mir bei Röcken und Kleidern nicht so oft, da ich selten welche trage, aber Jeans trag ich immer (mal abgesehen von den sommerlichen Schlumperhosen für die heißen Tage)
      Sieht super aus!!
      LG Judy

      AntwortenLöschen
    23. Was für ein toller Jeansstoff.

      Lg Claudia

      AntwortenLöschen