Dienstag, 14. Mai 2013

MMM mit Sweat-Blazer

Dienstagabends gehe ich zum Sport.
Als ich mir dafür meine Klamotten herausgesucht habe, stellte ich fest, dass mein neu genähter Sweat-Blazer farblich prima zu meiner Trainingshose passt. Leider sind die Fotos ein wenig dunkel geworden, Jacke und Hose sind farblich um einiges heller, ein Kornblumenblau, aber nicht so leuchtend. Sweat-Blazer statt Trainingsjacke fand ich eine nette Abwechslung und also bin ich so losgezogen:










Schnitt des Sweat-Blazers ist "dark chocolate" aus der Ottobre 2/2013. Der Schnitt hat Raglanärmel und das untere Teil ist leicht ausgestellt und hat vorne kleine Taschen.
Die Ärmel sind bei diesem Schnitt sehr lang und dürften beim nächsten Mal ein Stückchen gekürzt werden.
Genäht habe ich meinen Blazer nicht, wie von ottobre vorgeschlagen,  aus festem Jersey, sondern aus dünnem Sweatstoff mit wenig Elastananteil. Dadurch ist die Jacke etwas steifer und fällt nicht so schön. Aber um den Schnitt zu testen und da sich die Bestimmung zur neuen Trainingsjacke ergeben hat, ist das erstmal o.k.
Die Knöpfe habe ich mit dem Sweatstoff selbst bezogen, da ich passende nicht gefunden habe.
Bestimmt werde ich den Blazer aber noch einmal aus Romanit nähen, denn der Schnitt gefällt mir recht gut .

Was die anderen Näherinnen heute tragen kann man sich auf dem
 MMM-Blog ansehen.
Gastgeberin ist heute Wiebke von Kreuzberger Nähte in einem schönen Jerseykleid.
Liebe Grüße an die MMM-Crew und die anderen Teilnehmer.

Fotos und Bildbearbeitung:Der Sohn

Kommentare:

  1. Gute Idee mit der Sweatjacke. Sie sieht nicht so sportlich aus und alltäglich aus wie ein Hoodie.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. cooler schnitt - den ich ja auch habe, wie ich gerade mit erstaunen feststelle
    gefällt mir in deiner variante fast besser
    auch die "sportidee" ist klasse, wirkt so viel dynamischer :-)
    danke auch für deinen schönen kommentar,

    lg anja

    AntwortenLöschen
  3. Genial, dieser Schnitt. Die Ottobre habe ich noch gar nicht gesehen. Muss ich wohl haben.

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. klasse Sportoutfit, mal was anderes.

    Liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Jacke,
    schlicht, klassisch und doch nicht zu lässig.
    die bezogenen Knöpfe sehen waren eine super Idee,
    macht es ein wenig besonders.
    viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Schön, diesen Schnitt mal in der Sweat-Variante zu sehen. Meine Jacke habe ich aus Romanit (allerdings recht weichem) genäht. Die Jacke erhält dadurch mehr so einen Cardigan-Charakter. Aber in Sweat gefällt mir das auch prima. Das werde ich bestimmt ausprobieren.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  7. ist ja witzig...deine Jacke hat zu lange Ärmel...und meine zu kurze...wir entsprechen wohl beide nicht gerade der Norm...!
    Meine ehrliche Meinung...deine Jacke ist wirklich viel zu schade für Sport...die hat doch was Besseres verdient...ausser du treibst in einem schicki-micki-Tempel Sport...dann ist es natürlich angebracht etwas bessere Kleidung zu tragen...!

    Liebe Grüsse Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, kein Schicki-Micki-Tempel, sondern simple Sporthalle. Während des Sports ziehe ich die Jacke sowieso aus. Ich ziehe im Prinzip nur für den Hin- und Rückweg die Jacke über.
      LG Susanne

      Löschen
  8. Schöne Jacke, gute Idee mit dem Sweat!
    Gruß von Katharina

    AntwortenLöschen
  9. Richtig sportlich kommst Du heute daher! Die Jacke gefällt mir, ich mag Raglanärmel immer gern, aber nicht jeder Schnitt passt gut. Bei Dir stimmt alles, tolle Passform. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  10. Sieht klasse aus, die jacke steht auch noch auf meiner (sehr langen) Liste....
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, meine gedankliche Nähliste wird auch immer länger.
      LG Susanne

      Löschen
    2. Danke euch für die netten Worte.
      LG Susanne

      Löschen
  11. Gute morgen liebe Susanne,

    diese Jacke ist sehr vielseitig einsetzbar. Mit Trainingshose, Jeans oder vielleicht auch einer Stoffhose passt es immer gut.

    Vielen Dank für den Tipp mit den Ärmeln. Einige Näherinnen haben vom gleichen Problem berichtet. Ich werde darauf achten.

    Viele Grüße,

    Rong

    AntwortenLöschen